DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Trinkwasserversorgung in Grafschaft (ID:13278498)

DTAD-ID:
13278498
Region:
53501 Grafschaft
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Rohwasser, aufbereitetes Wasser
CPV-Codes:
Nicht trinkbares Wasser , Trinkwasserversorgung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
III.2) Bedingungen für den Auftrag
Kurzbeschreibung:
Suche eines privaten Partners zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft für die Übernahme der Betriebsführungen des Eigenbetriebes Abwasserwerk Grafschaft und des Eigenbetriebes Wasserwerk...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
03.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
31.08.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Grafschaft-Ringen: Trinkwasserversorgung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Grafschaft
Ahrtalstraße 5
Grafschaft-Ringen
53501
Deutschland
Kontaktstelle(n): Rechtsanwältin Katharina Strauß
Telefon: +49 261301326
E-Mail: grafschaft.betriebsfuehrung@kunzrechtsanwaelte.de
Fax: +49 261301332
NUTS-Code: DE212
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.gemeinde-grafschaft.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft für die Übernahme der Betriebsführungen der Eigenbetriebe Abwasser- und Wasserwerk und zur Umsetzung einer Vorbehandlungsanlage.
Suche eines privaten Partners zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft für die Übernahme der Betriebsführungen des Eigenbetriebes Abwasserwerk Grafschaft und des Eigenbetriebes Wasserwerk Grafschaft und zur Umsetzung des Projektes „Vorbehandlung Produktionsabwasser“.

CPV-Codes:
65111000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB12
Hauptort der Ausführung
Grafschaft-Ringen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
305139-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 147-305139

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
31.08.2017

Ausführungsfrist:
30.06.2022

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
1. Auszug aus dem Handelsregister, nicht älter als 3 Monate (Stichtag: Bewerbungsfrist nach Ziffer IV. 2.2); bei ausländischen Bewerbern ist ein vergleichbarer Nachweis einer zuständigen Stelle vorzulegen.
2. Eigenerklärung zum Unternehmen und zu Ausschlussgründen gem. Anlage 1 der Teilnahmeunterlagen.
3. Im Falle von Bewerbergemeinschaften sind die Nachweise für die Zuverlässigkeit und persönliche Lage für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft abzugeben.
4. Bei Einsatz von Nachunternehmern, auf die sich der Bewerber zum Nachweis seiner wirtschaftlichen oder technischen Leistungsfähigkeit beruft (Eignungsleihe), haben auch die Nachunternehmer alle Erklärungen zur persönlichen Lage abzugeben.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.gemeinde-grafschaft.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Kunz Rechtsanwaelte & Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB
Mainzer Straße 108
Koblenz
56068
Deutschland
Kontaktstelle(n): Rechtsanwältin Katharina Strauß
Telefon: +49 261301326
E-Mail: grafschaft.betriebsfuehrung@kunzrechtsanwaelte.de
Fax: +49 261301323
NUTS-Code: DEB11
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.kunzrechtsanwaelte.de

Haupttätigkeit(en)
Wasser

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
41120000

Beschreibung der Beschaffung:
Die Betriebsführungsverträge der Eigenbetriebe Wasser- und Abwasserwerk enden zum 31.12.2017. Der Gemeinderat Grafschaft hat beschlossen, diese Verträge nicht an Dritte zu vergeben, sondern sich dafür entschieden, eine Rekommunalisierung vorzunehmen. Geplant ist die Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit einem privaten Partner mit gemeindlicher Mehrheitsbeteiligung, welche dann die Betriebsführung übernehmen soll. Hierfür lobt die Gemeinde das hiesige EU-weite Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb aus, um einen geeigneten Wirtschaftsteilnehmer zu finden.
Die gemeinsame Gesellschaft soll zudem zwecks Energiegewinnung die weitgehende anaerobe Vorbehandlung des Produktionsabwassers eines ortsansässigen Unternehmens vor Einleitung in das öffentliche Kanalnetz mittels einer entsprechenden Anlage realisieren, welche auf einem gemeindlichen Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Gelände des Unternehmens errichtet werden soll.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.07.2018
Ende: 30.06.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Gründung der gemeinsamen Gesellschaft auf unbestimmte Zeit.

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Für die Auswahl der Bewerber ist die technische Leistungsfähigkeit, speziell die Referenzen, maßgebend. Entscheidend ist hier die Anzahl der Referenzen, welche die Mindestanforderungen erfüllen. Die Referenzen werden nach einem Punktesystem bewertet, welches in Anlage 8 der Teilnahmeunterlagen detailliert aufgeschlüsselt ist.
Der Bewerber mit der höchsten Anzahl der Punkte nach der Anlage 8 belegt den höchsten Rang, der mit der zweit-höchsten Anzahl belegt den zweiten Rang etc. Sofern die Bewerber auf den Rängen 1 und 2 bzw. 3 und 4 Punktegleichheit erlangen, kommen alle Bewerber weiter. Bei Punktegleichheit mehrerer Bewerber auf dem letzten Rang (3 bzw. 5) werden weitere Referenzen in die Bewertung einbezogen bis ein Punkteunterschied erreicht wird. Falls bei allen punktgleichen Bewerbern keine bewertbaren Referenzen mehr vorliegen, entscheidet das Los.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Die Vergabestelle hat bei der Auftragsvergabe u. a. auch die Bestimmungen der jeweiligen Tariftreue- und Vergabegesetze der Länder zu beachten.
In der Folge haben Bewerber/Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften, soweit diese bereits bei Abgabe des Teilnahmeantrages bekannt sind, die nach diesen Gesetzen vorliegend erforderlichen Verpflichtungserklärungen abzugeben. Entsprechende Erklärungsvordrucke sind den Vergabeunterlagen beigefügt. Mit dem Teilnahmeantrag sind folgende Eigenerklärungen / Nachweise einzureichen:
1. Eigenerklärungen zur Anerkennung Mindestentlohnung gem. Anlage 5 der Teilnahmeunterlagen.
2. Eigenerklärung nach § 3 LTTG zur Tariftreue und Mindestentlohnung gem. Anlage 6 der Teilnahmeunterlagen.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31.08.2017
Ortszeit: 12:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 18.09.2017

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

— Detaillierte Angaben zum Auftragsgegenstand, Formalitäten betreffend den Teilnahmeantrag, die zu verwendenden Formblätter etc. enthalten die Teilnahmeunterlagen. Diese können bei der Unter Ziffer I.1) und I.3) angegebenen Kontaktstelle angefordert werden und werden barrierefrei und kostenlos zur Verfügung gestellt (per Mail elektronisch übermittelt).
— Die Leistung wird nicht in Lose aufgeteilt, sondern aus technischen und aus wirtschaftlichen Gründen gem. § 97 Abs. 4 S. 2 GWB als Gesamtauftrag ausgeschrieben. Die Betriebsführungsverträge betreffen in der Zusammenschau das Gebiet der Siedlungswasserwirtschaft und letztlich einen Wasserzyklus. Im Falle einer Losaufteilung wäre mit einem exponentiell erhöhten Koordinierungsbedarf und -aufwand und damit letztlich einer Bedrohung der ordnungsgemäßen Erbringung der Leistung zu rechnen. Die Planung, der Bau und der Betrieb der Vorbehandlungsanlage sind untrennbare Bestandteile der Betriebsführung des Abwassernetzes.
Im Rahmen ihres Leistungsbestimmungsrechts hat die Gemeinde beschlossen, die vorstehend beschriebenen Leistungsbestandteile zu rekommmunalisieren und hierfür eine gemischt-wirtschaftliche Gesellschaft zu gründen. Auch deshalb ist eine Auftragsbindung und Verzahnung der einzelnen Leistungsbestandteile erforderlich. Die Durchführung des Projektes hängt qualitativ von der Koordinierung unterschiedlicher fachlicher Leistungen ab, so dass eine Losaufteilung (in Fachlose) zu einem Qualitätsverlust führen würde. Die Umsetzung des Projektes ist ferner einer Teillosvergabe nicht zugängig, da sich die Leistungen nicht ohne erhebliche kostenintensive technische Schwierigkeiten und finanzielle Verluste z. B. in Teilabschnitte aufspalten lassen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
E-Mail: vergabekammer@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113
Internet-Adresse: https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im Hinblick auf das hiesige Vergabe-verfahren die Bewerber Verstöße gegen Vergabevorschriften, die sie erkannt haben, gegenüber der Vergabestelle innerhalb von 10 Kalendertagen, Verstöße, die aus der Bekanntmachung bzw. den Vergabeunterlagen erkennbar sind, bis zur Teilnahmefrist zu rügen haben (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1, 2 und Nr. 3 GWB), damit die Bewerber für den Fall, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer anstreben können.
Sofern die Vergabestelle einer Rüge nicht abhilft, kann der betreffende Bewerber nur innerhalb von längstens 15 Kalendertagen nach Eingang des Antwortschreibens an den Rügenden diesbezüglich ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer einleiten (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131162113
Internet-Adresse: https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 01.08.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen