DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Trockenbauarbeiten in Grünberg (ID:14849181)


DTAD-ID:
14849181
Region:
35305 Grünberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
1.860 m2 Rasterdecken 200 m2 Deckenbekleidung F30 165 m2 GK-Decken, glatt 1.230 m Deckenrand/ Schattenfuge 125 m2 GK-Wände, tlw. m. Brandschutzanforderungen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.02.2019
Frist Vergabeunterlagen:
07.03.2019
Frist Angebotsabgabe:
13.03.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Name Landkreis Gießen - Der Kreisausschuss -
Straße Riversplatz 1-9
PLZ, Ort 35394 Gießen
Telefon +49 64193901892 Fax +49 64193901766
E-Mail vergabe@lkgi.de Internet http://www.lkgi.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art der Leistung: Grs Grünberg - Trockenbauarbeiten
Umfang der Leistung: Hauptmassen:
1.860 m2 Rasterdecken
200 m2 Deckenbekleidung F30
165 m2 GK-Decken, glatt
1.230 m Deckenrand/ Schattenfuge
125 m2 GK-Wände, tlw. m. Brandschutzanforderungen

Erfüllungsort:
GrS Grünberg
Schulstraße 6
35305 Grünberg

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 96-41-164-19

Vergabeunterlagen:
Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.
Online-Plattform "DTVP"
(https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YY5YDZZ/documents)
Anschrift, an die Angebote zu richten sind
Name Landkreis Gießen - Der Kreisausschuss -
Straße Riversplatz 1-9
PLZ, Ort 35394 Gießen
Telefon +49 64193901892 Fax +49 64193901766
E-Mail vergabe@lkgi.de Internet http://www.lkgi.de
"DTVP" (https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YY5YDZZ)

Sprache, in der die Angebote abgefasst
sein müssen:
Deutsch;

Termine & Fristen
Unterlagen:
07.03.2019

Angebotsfrist:
Es werden elektronische Angebote akzeptiert: Ohne elektronische Signatur (Textform),
Mantelbogenverfahren, mit fortgeschrittener/m elektronischer/m Signatur/Siegel, mit qualifizierter/m
elektronischer/m Signatur/Siegel
Elektronische Angebote können eingereicht werden über "DTVP" (https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YY5YDZZ).
Bekanntmachungs-ID: CXS0YY5YDZZ

13.03.2019 um 10:00 Uhr
Eröffnungstermin am 13.03.2019 um 10:00 Uhr
Ort Riversplatz 1 - 9, 35394 Gießen

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 22.07.2019
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 30.11.2019

Bindefrist:
Bindefrist: 10.05.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von
Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das
ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind
auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich
Online auf "DTVP" (https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YY5YDZZ/documents) oder
Vergabestelle, siehe

a) Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6a Abs. 3
VOB/A zu machen:
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
Bedingung an die Auftragsausführung
• Verpflichtungserklärung nach HVTG (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
• Anlage Referenzen VOB (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer
• Eigenerklärung zur Eignung und Zuverlässigkeit (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind, um die
Einhaltung der Auflagen
zur persönlichen Lage zu
überprüfen
Eigenerklärung auf vorgegebenem Formular. Die Nachforderung weiterer
Unterlagen im Rahmen der Prüfung des Angebots bleibt vorbehalten.
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind, um die
Einhaltung der Auflagen
zur wirtschaftlichen
und finanziellen
Leistungsfähigkeit zu
überprüfen
Eigenerklärung auf vorgegebenem Formular. Die Nachforderung weiterer
Unterlagen im Rahmen der Prüfung des Angebots bleibt vorbehalten.
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind,
um die Einhaltung der
Auflagen zur technischen
Leistungsfähigkeit zu
überprüfen
Es sind Referenzen über die Ausführung von drei vergleichbaren Aufträgen
aus den letzten drei Geschäftsjahren anzugeben. Hierfür stellen die
Vergabeunterlagen ein Formular bereit. Zusätzliche Bescheinigungen des/der
genannten Auftraggeber sind erwünscht.

Besondere Bedingungen:
Personen, die bei der
Eröffnung anwesend sein
dürfen
Bieter und bevollmächtigte Personen
Eine besondere Rechtsform wird nicht vorgegeben. Es ist jedoch im Falle
einer Bietergemeinschaft mit dem Angebot zu erklären, dass die Mitglieder
der Bietergemeinschaft im Falle der Auftragserteilung die Leistungen
als Arbeitsgemeinschaft gesamtschuldnerisch ausführen. Ebenso ist ein
bevollmächtigter Vertreter für die Bietergemeinschaft zu benennen.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Name Regierungspräsidium Gießen
Straße Landgraf-Philipp-Platz 1-7
PLZ, Ort 35390 Gießen

Sonstige Informationen für Bieter/Bewerber
Die von Ihnen erbetenen, personenbezogenen Angaben werden im Rahmen des Vergabeverfahrens
verarbeitet und gespeichert. Ihre Angaben sind Voraussetzung für die Teilnahme am Verfahren und
Berücksichtigung Ihres Angebotes
Das Verfahren wird im wesentlichen über die vom Landkreis Gießen genutzte elektronische
Vergabeplattform Deutsches Vergabeportal (DTVP), URL http://www.dtvp.de, abgewickelt. Es ist daher
für alle interessierten Bieter unabdingbar, dass im Projektraum eingestellte Informationen regelmäßig
eingesehen werden.
Um automatische Nachrichten des Systems zu empfangen, z.B. bei Änderung der Vergabeunterlagen
oder beantworteten Bieterfragen, müssen sich Bieter auf der Plattform registriert und für das Verfahren
freigeschaltet haben (empfohlen). Das gleiche gilt für die Nutzung der elektronischen Angebotsabgabe. Im
übrigen ist eine Registrierung auf DTVP jedoch weder erforderlich noch Voraussetzung für eine Teilnahme am Verfahren.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD