DTAD

Ausschreibung - Trübungsentfernung mittels Filtration NTU in Würzburg (ID:11243247)

DTAD-ID:
11243247
Region:
97070 Würzburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Rohre, zugehörige Artikel, Desinfektion, Schädlingsbekämpfung, Erschliessungsarbeiten
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Trübungsentfernung mittels Filtration NTU Entsäuerung mit chemischen Verfahren. Jurakalkfilter in geschlossener Bauweise Desinfektion der Wässer mit UV-Lampe 2 Vorlagebehälter Reinwasser...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
09.10.2015
Frist Angebotsabgabe:
27.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Markt Frammersbach, Marktplatz 3, 97833
Frammersbach, Telefon: 0 93 55/97 12-0,
Fax 0 93 55/97 12-33,
E-Mail: klaus.schwab@frammersbach.bayern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Trübungsentfernung mittels Filtration NTU
Entsäuerung mit chemischen Verfahren. Jurakalkfilter
in geschlossener Bauweise
Desinfektion der Wässer mit UV-Lampe
2 Vorlagebehälter Reinwasser (V = 2 x 15 m³
Pumpstation, 2 Pumpen à 22 l/s mit Frequenzumformer
Membrandruckbehälter Druckausgleich
Liefern und einbauen der Rohrinstallation und
maschinentechnischen Ausrüstung für die komplette
Trinkwasseraufbereitungsanlage einschl. Pumpstation
Liefern und einbauen der dazugehörigen mess-,
steuer- und regelungstechnischen Anlagen sowie der
Elektroinstallation
Liefern und einbauen einer Fernüberwachung mit
Störungsmeldung
Rohrleitungen sind in PN 16 auszuführen
Geodätische Förderhöhe zw. Pumpstation und Hochbehälter
beträgt ca. 110 m
Entfernung zw. Pumpstation und Hochbehälter beträgt
ca. 2700 m
Die Pumpstation erhält Membrandruckbehälter zur
Druckstoßdämpfung
Maschinen- u. elektrotechn. Anlagen werden in einem
unterkellerten Gebäude mit den Abmessungen
10 m x 15 m errichtet
Wassergewinnung erfolgt aus 2 Brunnen und 1 Quelle
mit einer Gesamtleistung von 22 l/s

Zweck der baulichen Anlage:
Langfristige Sicherung der Wasserversorgung

Erfüllungsort:
Frammersbach - OT Habichsthal auf Fl. - Nr. 3305

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Vergabenummer: 11-085/B6

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge: 27. Oktober
2015
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Vergabestelle
Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens
am 27. November 2015

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: April 2016 (nach Absprache)
Fertigstellung der Leistungen: 2. Dezember 2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: Siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmer präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte
Formblatt KFB V 7 Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen
Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht
die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen
in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauuntemehmen (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden.
Gelangt der Teilnahmeantrag in die engere Wahl, sind
die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der im Formblatt KFB V 7 Eigenerklärung
zur Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen.
Referenzbescheinigungen für drei Referenzen mit den
gemäß Formblatt KFB V 7 geforderten Angaben sind
bereits mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen. Ebenfalls
mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen sind die geforderten
Angaben zum Personaleinsatz in den letzten
drei abgeschlossenen Geschäftsjahren.
Das Formblatt KFB V 7 (Eigenerklärung zur Eignung)
ist erhältlich: Bei der Vergabestelle und liegt
der Aufforderung zum Teilnahmewettbewerb (KFB T 1)
bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen:
Eignungsnachweise nach DVGW 301
Nachweis über Kenntnis in Programmierung Simatik
S7 und HMI-Panels
Nachweis der Systemkommunikation zwischen den
Komponenten von wasserwirtschaftlichen Anlagen
(TCP/IP)
Nachweis über gültige ISO-Zertifizierung

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaften: Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): VOB-Stelle der Regierung
von Unterfranken, Peterplatz 9, 97070 Würzburg,
Telefon: 09 31/3 80-14 27, Fax: 09 31/3 80-24 27

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen