DTAD

Ausschreibung - Umbau-/ Neubaumaßnahmen in Worms (ID:6133246)

Auftragsdaten
Titel:
Umbau-/ Neubaumaßnahmen
DTAD-ID:
6133246
Region:
67547 Worms
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.05.2011
Frist Vergabeunterlagen:
23.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
23.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Kindertagesstätte soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Betrieb gehen. Eventuell erforderliche Umbau-/ Neubaumaßnahmen müssen vorab durchgeführt und abgeschlossen sein.
Kategorien:
Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Schlüsselfertiges Bauen, Generalunternehmer
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Nichtförmliches Interessenbekundungsverfahren Nr.231 /2011

Vorhaben: Übernahme der Betriebsträgerschaft für eine

Kindertageseinrichtung im Planungsgebiet Innenstadt Nord I

a)1) Auftraggeber: Stadtverwaltung Worms

Bereich 5 – Soziales, Jugend und Wohnen

Marktplatz 2

67547 Worms

Telefon: 06241/ 6409 od. 6402 Telefax: 06241/ 6499

E-mail: ausschreibungen@worms.de

2) Zuschlag erteilende Stelle: Anschrift siehe

a)1)

3) Angebote sind zu richten an: Anschrift siehe e)

b)Vergabeverfahren: nichtförmliches Interessenbekundungs- und

Vergabeverfahren

Vertragsform: Auftrag

c)Ausführungsort: Worms

Vergabenummer:

Leistungsumfang:

Der Bereich Soziales, Jugend und Wohnen der Stadt Worms sucht einen Träger für

den Betrieb einer neu einzurichtenden Kindertagesstätte. Da die Stadt Worms in

diesem Gebiet nicht selbst ein entsprechendes Gebäude besitzt, ist zudem erforderlich,

dass der Träger über ein geeignetes Gebäude verfügt, die Betriebsträgerschaft

für eine Kindertageseinrichtung übernimmt und auch eventuell notwendige Umbau-/

Neubaumaßnahmen zur Einrichtung der neuen Kita vornimmt.

In der Kindertagesstätte sind 3 geöffnete Kindergartengruppen mit jeweils 25 Plätzen

für Kinder bis zum Schuleintritt, davon 6 Plätze für Zweijährige, vorzusehen.

Von den insgesamt 75 Plätzen müssen 36 Plätze als Ganztagsplätze angeboten

werden.

Der Standort muss innerhalb des im beigefügten Lageplan gekennzeichneten Planungsgebietes

liegen.

Die Kindertagesstätte soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Betrieb gehen. Eventuell

erforderliche Umbau-/ Neubaumaßnahmen müssen vorab durchgeführt und

abgeschlossen sein.

Folgende Leistungen werden von der Stadt Worms übernommen:

1) investive Kosten:

Es wird auf die Neu- bzw. Umbau der Einrichtung ein investiver Zuschuss durch

die Stadt Worms (inkl. der Förderung aus dem Bundesvermögen U3-Ausbau)

gewährt, abhängig von den konkret erforderlichen Maßnahmen. Voraussetzung

ist die vollständige werthaltige Sicherung des Zuschusses durch den künftigen

Kita-Träger sowie der Betrieb der Einrichtung über einen Zeitraum von mindestens

20 Jahren (sofern es den Erfordernissen der Kita-Bedarfsplanung entspricht).

Als Kosten für die Erstausstattung der Kindertagesstätte werden 180.000,00 Euro

für Einrichtungsgegenstände inkl. Küche und Außenbereich maximal bezuschusst.

2) laufende Personal- und Sachkosten:

Personalkosten werden bis zu einer Maximalhöhe von 370.000,00 Euro jährlich

(zzgl. evtl. tariflicher Erhöhunge

n)anerkannt. Der Personalschlüssel wird mit

7,75 Fachkraftstellen, ergänzt um eine/n Mitarbeiter/in im Freiwilligen Sozialen

Jahr, eine/n Erzieher/in im Anerkennungsjahr, Hauswirtschaftskräfte im Umfang

von 20 Wochenstunden und Reinigungskräfte im Umfang von 27 Wochenstunden

anerkannt.

Für die Kindertagesstätte wird kein Mietzins erhoben. Die laufenden Betriebsund

Instandhaltungskosten werden entsprechend der Erfahrungswerte aus vergleichbaren

kommunalen Einrichtungen durch die Stadt Worms übernommen.

Die Erstausstattung mit Verbrauchsmaterialien wird von der Stadt Worms mit

15.000,00 Euro bezuschusst. Für Ergänzungsanschaffungen sowie den laufenden

Sachbedarf erhält die Einrichtung pro Gruppe und Jahr einen Zuschuss in

Höhe von 1.500,00 Euro.

Sämtliche aus Mitteln der Stadt Worms angeschafften Verbrauchsmaterialien

und Gegenstände sind Eigentum der Stadt Worms.

Leistungsspezifikation:

Es handelt sich bei der Vergabe der Trägerschaft für die Kindertagesstätte um eine

Einrichtung im Rahmen der Bedarfsplanung der Stadt Worms auf der Grundlage

des Kindertagesstättengesetzes Rheinland-Pfalz in Verbindung mit der Landesverordnung

zur Ausführung des Kindertagesstättengesetztes.

Aufgrund der Anforderungen aus der Kindertagesstätten-Bedarfsplanung muss die

Kindertagesstätte räumlich im Planungsgebiet Innenstadt Nord I verortet sein.

Da die Vergabe der Einrichtung den Anspruch des Trägers auf Förderung nach § 12

KitaG begründet, sind bei der Auswahl eines Trägers die in §§ 74 SGB VIII und 10

KitaG genannten Eignungsvoraussetzungen zu beachten.

Mit seiner Teilnahme am Interessenbekundungsverfahren sichert der Träger die

Erstellung einer tragfähigen pädagogischen Konzeption unter Berücksichtigung der

besonderen Lebenslagen von Familien aus dem Einzugsgebiet der Kindertagesstätte

(Kinder mit Migrationshintergrund und aus sozial belasteten Familie

n)zu. Konzepte

mit explizit innovativen Ansätzen in der Erziehung, Betreuung und Bildung von

Kindern werden besonders begrüßt.

Zeitlicher Rahmen

d)Einreichungsfrist für die Teilnahmeunterlagen:

23.05.2011

e)Einreichungsstelle für die Teilnahmeunterlagen:

Die Teilnahmeunterlagen sind schriftlich bei der Stadtverwaltung Worms, Bereich

6 – Planen und Bauen, Abt. 6.4 – Bauverwaltung, Marktplatz 2, 67547

Worms, abzugeben.

f)Mit dem Teilnahmeantrag sind folgende Unterlagen vorzulegen

• Nachweise des Trägers zur Rechtsform

• grundsätzliches Selbstverständnis des Trägers/ Leitbild

• Nachweis über die wirtschaftliche Lage

• Nachweis/ Referenzen bzgl. der Erfüllung vergleichbarer Aufgaben

• Lageplan und Grundstücksbezeichnung

g)Ein Anspruch auf Beteiligung am Wettbewerb besteht nicht.

h)Hinweis über die Bestimmungen über nicht berücksichtigte

Angebote

Vom Bewerbungsverfahren werden Bewerber ausgeschlossen,

• über deren Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet oder die Eröffnung

beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist,

• die sich in Liquidation befinden,

• die nachweislich eine schwere Verfehlung begangen haben, die ihre Zuverlässigkeit

als Bewerber in Frage stellt (z.B. eine gerichtliche Verurteilung, die

zu einem Eintrag ins Strafregister o.ä. geführt hat bzw. führen wird),

• die ihre Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge

zur gesetzlichen Sozialversicherung nicht ordnungsgemäß erfüllen,

• die vorsätzlich unzutreffende Erklärungen in Bezug auf ihre Leistungsfähigkeit

und ihre Zuverlässigkeit abgeben,

• die ihre Arbeit nicht nach dem KitaG Rheinland-Pfalz, der dazugehörigen

Landesverordnung und Verwaltungsvorschriften sowie den Bildungs- und

Erziehungsempfehlungen für Kindertageseinrichtungen in Rheinland-Pfalz

ausrichten.

Worms, den 29.04.2011

Stadtverwaltung Worms

Büttler

Bürgermeister

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen