DTAD

Ausschreibung - Umbau einer 400 m-L-Bahn und 1 Sektor gem. DIN 18 035 Teil 6 in Grünberg (ID:2552466)

Auftragsdaten
Titel:
Umbau einer 400 m-L-Bahn und 1 Sektor gem. DIN 18 035 Teil 6
DTAD-ID:
2552466
Region:
35305 Grünberg
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.04.2008
Frist Vergabeunterlagen:
11.04.2008
Frist Angebotsabgabe:
30.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Betrieb von Sportanlagen, Bitumen, Asphalt, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Stadt Grünberg

Rabegasse 1

35305 Grünberg

Öffentlicher Teilnehmerwettbewerb gemäß

VOB/A §17(2)

Der Magistrat der Stadt Grünberg beabsichtigt, auf dem Wege der beschränkten Ausschreibung die nachfolgenden Bauleistungen für das Bauvorhaben

Umbau einer 400 m-L-Bahn und 1 Sektor gem. DIN 18 035 Teil 6, Waldstadion Grünberg an qualifizierte Bauunternehmen zu vergeben.

a) Art und Umfang der Leistung:

ca. 2100 m2 Kunststoffdecke, Laufbahn und 1200 m2 Sektor inkl. untere und obere Tragschicht, ca. 200 m2 Betonpflaster-Flächen, ca. 650 m Rasenflächen, ca. 700 nr Rasenspielfelderneuerung.

b) Ort der Ausführung: Waldstadion Grünberg.

c) Aufteilung in Lose: entfallt.

d) Erbringung von Planungsleistungen: entfallt.

e) Ausfuhrungszeit: 25. bis 31. KW 2008.

f) Einsendefrist für Teilnehmeranträge: bis spätestens 11. April 2008.

g) Anträge sind zu richten an: Magistrat der Stadt Grünberg, HBA z. Hd. Frau Lotz, Rabegasse 1, 35305 Grünberg, Telefon (06401) 804171).

h) Anträge sind abzufassen in: Deutsch.

i) Versand der Verdingungsunterlagen erfolgt am 12. April 2008.

j) Frist für die Einreichung der Angebote: Die Angebote werden am 30. April 2008,11.00 Uhr, bei Magistrat der Stadt Grünberg, HBA, Frau Lotz, geöffnet.

k) Zuschlagsfrist endet am 3. Juni 2008. 1) Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme.

m) Gewährleistungsbürgschaft von 5 % der Herstellungssumme.

n) Abschlagszahlungen und Schlußzahlungen nach VOB/B und besonderer Vereinbarung,

o) Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaft.

p) Der Bewerber hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit alle Angaben zu machen gem. § 8 Nr. 3(1) Buchstaben a bis g VOB/A inkl. Unbedenklichkeitsbescheinigungen des zuständigen Finanzamtes und der zuständigen Krankenkasse; aktueller Auszug aus dem Gewerberegister; Eintragung Berufsregister/Handwerksrolle sowie die Freistellungs-Bescheinigung gem. § 48 b Abs. 1 EStG;

- Referenzliste und der Nachweis der Erfahrung bei der Durchführung von ABM-Maßnahmen u. ä. vorzulegen.

Alle geforderten Nachweise sind vollständig mit der Bewerbung vorzulegen.

Firmen, deren Nachweis nicht vorliegt, können ausgeschlossen werden (RdErl. des MW vom 24 Okt. 1996).

q) Ein Anspruch auf Beteiligung am Wettbewerb besteht nicht. Es kann auch keine Auskunft darüber erteilt werden, ob der Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert werden wird. Bewerber, die nicht zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, erhalten keine besondere Mitteilung.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen