DTAD

Ausschreibung - Umbau und Erweiterung der Kläranlage in Polch (ID:7912258)

Auftragsdaten
Titel:
Umbau und Erweiterung der Kläranlage
DTAD-ID:
7912258
Region:
56751 Polch
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.01.2013
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
a) Neubau folgender Bauwerke - Zulaufpumpwerk als Schneckenhebewerk - Zulaufmengenmessung (IDM-Messrohr) - Funktionalgebäude für eine Rechen-Sandfang- Kompaktanlage, die Primärschlammpumpen, eine Vor-Ort- Schaltanlage sowie für einen Werkstattraum - Vorklärbecken - Rohschlammvorlagebehälters zur Durchmischung und Zwischenspeicherung des Primärschlammes und des maschinell voreingedicktem Überschussschlamms - 2-stufige Kompaktfaulbehälteranlage mit vorgeschaltetem Technikgebäude - Faulschlammpufferbehälter - Gasspeicher (V = 260 m3) als Doppelmembrangasbehälter
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Brückenbauarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Elektroinstallationsarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Kanalisationsarbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Baumaßnahme: Umbau und Erweiterung der Kläranlage Nothbachtal

Bauherr: Los 1: Bauarbeiten

Verbandsgemeinde Maifeld

Abwasserwerk Maifeld

Marktplatz 4-6, 56751 Polch

a) Neubau folgender Bauwerke

- Zulaufpumpwerk als Schneckenhebewerk

- Zulaufmengenmessung (IDM-Messrohr)

- Funktionalgebäude für eine Rechen-Sandfang- Kompaktanlage, die Primärschlammpumpen, eine Vor-Ort- Schaltanlage sowie für einen Werkstattraum

- Vorklärbecken

- Rohschlammvorlagebehälters zur Durchmischung und Zwischenspeicherung des Primärschlammes und des maschinell voreingedicktem Überschussschlamms

- 2-stufige Kompaktfaulbehälteranlage mit vorgeschaltetem Technikgebäude

- Faulschlammpufferbehälter

- Gasspeicher (V = 260 m3) als Doppelmembrangasbehälter

b) Neu-/Umverlegung folgender Leitungen

- Anbindung des best. Zulaufsammlers an das neue Pumpwerk

- Dükerleitung vom Walzensandfang in das Vorklärbecken

- Ablaufleitung Vorklärbecken und Anbindung an das best. Schachtbauwerk vor dem Belebungsbecken

- Einbindung Abwasserdruckleitung

- Entwässerungsleitungen der Hof- und Gebäudeentwässerung

- Überschussschlammdruckrohrleitung vom best. Rücklaufschlammpumpwerk bis in den Aufstellungsraum der Eindickmaschine im Technikgebäude der Schlammfaulung

- Faulschlammdruckleitung aus vom Technikgebäude der Schlammfaulung bis zu den best. Schlammsilos

- Notüberlaufleitungen des Roh- und Faulschlammbehälter s

c) Sonstige Maßnahmen

- Kabelzugschächte und Kabelleerrohre

- Zulaufschachtbauwerk

- Diverse Spülschachtbauwerke im Verlauf der langen schlammführenden Druckrohrleitungen

- Entwässerungspumpwerk, ausgeführt als Fertigteilpumpstation

- Filtratwasserpumpwerk, ausgeführt als Fertigteilpumpstation

- Erneuerung des Hofentwässerungspumpwerks, ausgeführt als Fertigteilpumpstation

- Brückenbauwerk über den Nothbach als Fertigteilbauwerk

- Anlegen von befestigten Flächen (Pflaster, bituminös, wassergebunden)

- Versetzen der Zaun- und Toranlagen

- 2. Toranlage

- Trink-/Brauchwasserleitungen

- Wasserhaltungsarbeiten

- Verbauarbeiten mit teilweise Spezialtiefbau

- Erdarbeiten

d) Rückbau von

- best. Rechengebäude mit anschließendem Langsandfang

- best. Leitungen und Schachtbauwerk

- Zaunanlagen sowie Hofbefestigungen

Nebenangebote / Sondervorschläge sind zugelassen

Ausführungszeitraum: Los 1, Bauarbeiten: April / Mai 2013 – Ende 2014

Vergabestelle: Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld

Zentrale Vergabestelle

Marktplatz 4-6

56751 Polch

E-Mail: vergabestelle@maifeld.de

Anforderung: Verdingungsunterlagen können ausschließlich in elektronischer Form bezogen werden:

Kostenlose Einsicht und download der Verdingungsunterlagen ab 28.01.2013 unter http://www.subreport-elvis.de/E77922631 Weitere Informationen unter www.subreport.de oder telefonisch unter 0221 / 985 78 38.

Registrierte Nutzer laden sich kostenfrei sämtliche

Verdingungsunterlagen direkt auf Ihren PC.

Gebühr: digitale Anforderung:

Eine Schutzgebühr wird nicht erhoben.

Angebotsabgabe: bis 26.02.2013, 10:00 Uhr

Angebote, die mit einem entsprechenden Submissionsaufkleber

versehen sein müssen, sind bis zu diesem Zeitpunkt bei der

Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld, Zimmer 305, Marktplatz 4-6, 56751 Polch, einzureichen.

Die elektronische Angebotsabgabe erfolgt unter www.subreport.de.

Angebotseröffnung: 26.02.2013 10:00 Uhr

Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld, Besprechungsraum 115

Marktplatz 4-6, 56751 Polch.

Zu diesem Zeitpunkt findet auch die elektronische Eröffnung statt.

Zuschlags-/Bindefrist: 26.03.2013

Nachweise: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner

Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt

abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des

Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.

(Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen

gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) erbracht

werden.

Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen,

sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen,

die entsprechenden Bescheinigungen auf Verlagen der

Vergabestelle vorzulegen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen

zur Eignung) ist den Vergabeunterlagen beigefügt.

Zahlungen: Die Zahlungsbedingungen richten sich nach § 16 VOB/B

Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft: 5 %

Mängelansprüche – Bürgschaft: 3 %

Eignung des Bieters: Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass nur solche Firmen zum

Wettbewerb zugelassen werden, die derartige Arbeiten bereits

nach Art und Umfang zur Zufriedenheit des Auftraggebers

ordnungsgemäß ausgeführt haben. Der Nachweis ist dem

Anforderungsschreiben anhand zu benennender Referenzen

beizufügen. Weiterhin ist die Leistungsfähigkeit anhand von

Angaben über die Personalstärke und die technische Ausstattung

des Unternehmens zu belegen.

Sonstige Nachweise: Gegebenenfalls mit dem Angebot vorzulegende „Sonstige

Nachweise“ sind in der Angebotsaufforderung unter Ziffer 4.2

aufgeführt.

Auftragserteilung: Der Zuschlag wird nach § 16 VOB/A auf das Angebot erteilt, das

unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen

Gesichtspunkte als das Annehmbarste erscheint.

Nachprüfstelle: Kreisverwaltung Mayen-Koblenz

(§ 21 VOB/A): Kommunalaufsicht

Bahnhofstraße 9

56068 Koblenz

Polch, 25.01.2013

Maximilian Mumm Rolf Bleser

Bürgermeister Werkleiter

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen