DTAD

Ausschreibung - Umrüstung, Erneuerung und Neubau von Stahlschutzplanken in Bad Arolsen (ID:4231037)

Auftragsdaten
Titel:
Umrüstung, Erneuerung und Neubau von Stahlschutzplanken
DTAD-ID:
4231037
Region:
34454 Bad Arolsen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.08.2009
Frist Vergabeunterlagen:
25.08.2009
Frist Angebotsabgabe:
08.09.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung - Produktschl?ssel (CPV): 34928320 Schutzplanken. Los 1 - kurze Beschreibung: Demontage von ca. 800 m Mittelstreifen und Demontage der beiden Fahrbahnr?nder (ca. 1800 m); Neumontage des Mittelstreifens mit Super-Rail, doppelter Super-Rail und Super-Rail auf Bauwerk; Neumontage der Fahrbahnr?nder mit Super-Rail und EDS. Ausführungsfrist - Beginn: Ende September nach Auftragserteilung. Fertigstellung des Mittelstreifens Ende November. Fertigstellung des gesamten Loses 1 Ende April 2010. Auftragsgegenstand (CPV): 34928320 Schutzplanken. Los 2 - kurze Beschreibung: Umrüstung von Thomasstahl und 140 er IPE Pfosten in neue Holme und Sigma 100 Pfosten an Kreisstraßen im Bereich von 2 Stra?enz?gen; ca. 3000 m Einfache Schutzplanke mit verschiedenen Pfostenabst?nden incl. der Absenkungen und Aufsatzleitpfosten. Ausführungsfrist - Beginn: Ende September nach Auftragserteilung. Fertigstellung bis Ende November 2009. Auftragsgegenstand (CPV): 34928320 Schutzplanken. Los 3 - kurze Beschreibung - Baumaßnahmen an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im gesamten Bereich des ASV Bad Arolsen: ca. 4500 m vorhandene Schutzplankenb?nder nach Deckenerneuerung höher setzen; ca. 80 Schutzplankenpfostenprotektoren montieren; ca. 1000 IPE-Pfosten an bestehenden Bändern gegen Sigma 100 er Pfosten austauschen; ca. 600 m alte Holme Profil A gegen neue Holme Profil B an vorhandenen Sigma-Pfosten wechseln; ca. 60 m Unterfahrschutz an vorhandene ESP montieren; ca. 650 m neue ESP schlagen. Ausführungsfrist - Beginn: Ende September nach Auftragsvergabe. Ende nach Fertigstellung der letzten Straßenbaumaßnahme Anfang 2010. Auftragsgegenstand (CPV): 34928320 Schutzplanken.
Kategorien:
Metall-, Stahlbauarbeiten, Straßenmarkierungsausrüstung, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Straßenbauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Vergabestelle: Amt für Straßen - und Verkehrswesen Bad Arolsen, Große Allee

22, 34454 Bad Arolsen, Deutschland, Telefon: 05691 / 893-0, Fax: 05691 / 893-170,

E-Mail: post.asv-badarolsen@hsvv.hessen.de. b) Art der Vergabe: öffentliche

Ausschreibung VOB/A. c) Art des Auftrags: Umrüstung, Erneuerung und Neubau von Stahlschutzplanken in den ?SV Bad Arolsen und Marburg. d) Ausführungsort

- NUTS-Code: DE724 Marburg-Biedenkopf; DE736 Waldeck-Frankenberg.

e) Art und Umfang der Leistung - Produktschl?ssel (CPV): 34928320 Schutzplanken.

Los 1 - kurze Beschreibung: Demontage von ca. 800 m Mittelstreifen und

Demontage der beiden Fahrbahnr?nder (ca. 1800 m); Neumontage des Mittelstreifens

mit Super-Rail, doppelter Super-Rail und Super-Rail auf Bauwerk; Neumontage

der Fahrbahnr?nder mit Super-Rail und EDS. Ausführungsfrist - Beginn: Ende

September nach Auftragserteilung. Fertigstellung des Mittelstreifens Ende November.

Fertigstellung des gesamten Loses 1 Ende April 2010. Auftragsgegenstand

(CPV): 34928320 Schutzplanken. Los 2 - kurze Beschreibung: Umrüstung

von Thomasstahl und 140 er IPE Pfosten in neue Holme und Sigma 100 Pfosten

an Kreisstraßen im Bereich von 2 Stra?enz?gen; ca. 3000 m Einfache Schutzplanke

mit verschiedenen Pfostenabst?nden incl. der Absenkungen und Aufsatzleitpfosten.

Ausführungsfrist - Beginn: Ende September nach Auftragserteilung. Fertigstellung

bis Ende November 2009. Auftragsgegenstand (CPV): 34928320

Schutzplanken. Los 3 - kurze Beschreibung - Baumaßnahmen an Bundes-, Landes-

und Kreisstraßen im gesamten Bereich des ASV Bad Arolsen: ca. 4500 m

vorhandene Schutzplankenb?nder nach Deckenerneuerung höher setzen; ca. 80

Schutzplankenpfostenprotektoren montieren; ca. 1000 IPE-Pfosten an bestehenden

Bändern gegen Sigma 100 er Pfosten austauschen; ca. 600 m alte Holme

Profil A gegen neue Holme Profil B an vorhandenen Sigma-Pfosten wechseln; ca.

60 m Unterfahrschutz an vorhandene ESP montieren; ca. 650 m neue ESP schlagen.

Ausführungsfrist - Beginn: Ende September nach Auftragsvergabe. Ende

nach Fertigstellung der letzten Straßenbaumaßnahme Anfang 2010. Auftragsgegenstand

(CPV): 34928320 Schutzplanken. f) Unterteilung in Lose: Möglichkeit,

Angebote einzureichen für alle Lose. h) Ausführungsfrist - Beginn: 21.09.2009;

Ende: 30.04.2010. i) Anforderung der Verdingungsunterlagen / Einsichtnahme in

Verdingungsunterlagen: siehe unter a). Frist für die Anforderung der Verdingungsunterlagen:

25.08.2009. j) Kosten der Verdingungsunterlagen: 30,00 EURO, zusätzlich

falls gewünscht 2,50 EURO für eine 3,5 Zoll-Diskette mit den Daten des

Kurztextpreisverzeichnisses (GAEB-Format), die in keinem Fall zurückerstattet

werden, unter Beilage des von der Bank quittierten Zahlungsbeleges- keine Verrechnungsschecks

- Zahlungsweise: Überweisung. Empfänger: HCC - HSVV;

Kontonummer: 1000512; Bankleitzahl: 50050000; bei Kreditinstitut: Landesbank

Hessen-Thüringen; Verwendungszweck (bitte immer angeben!): A 046509031-B

Umrüstung und Erweiterung von Stahlschutzplanken. k) Ablauf der Angebotsfrist:

08.09.2009, 10:30 Uhr. l) Ort der Angebotsabgabe: siehe unter a). m) Das Angebot

ist abzufassen in: Deutsch. n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein:

Bieter oder deren bevollmächtigte Vertreter. o) Angebotseröffnung: 08.09.2009,

10:30 Uhr; Ort: siehe unter a). p) Sicherheitsleistungen: nach VOB/B ? 17 und

ZVB/E-StB 2006. q) Zahlungsbedingungen: nach VOB/B ? 16 und ZVB/E-StB

2006. r) Rechtsform von Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftende

Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter, siehe Bewerbungsbedingungen.

s) Eignungsnachweise: Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3

VOB/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,

sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. t) Zuschlags- und Bindefrist:

06.10.2009. u) Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen. v) Sonstige

Angaben / Nachprüfstelle: Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen,

Wilhelmsstr. 10; 65185 Wiesbaden, Tel.: 0611 / 366-3435. Bieter müssen

die Bewerbungsbedingungen für die Vergabe von Bauleistungen im Straßen- und

Brückenbau (Ausgabe 06/08) beachten.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen