DTAD

Ausschreibung - Umweltbaubegleitung gemäß Heft 27 AHO 2012 in Plattele (ID:10197007)

Übersicht
DTAD-ID:
10197007
Region:
82467 Plattele
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Projektmanagement im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Umweltbaubegleitung gemäß Heft 27 AHO 2012 für die Bauleistungen (Gebäude, Ingenieurbauwerke und Seilbahntechnik) einer Pendelbahn Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG beabsichtigt eine...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
21.11.2014
Frist Vergabeunterlagen:
08.12.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG, Olympiastraße 27, 82467 Garmisch-Partenkirchen,
Deutschland, Bearbeiter: Herr Dipl.-Ing. Peter
Huber, Telefon: +49/(0)88 21/7 97-9 20, Fax: +49/(0)88 21/7 97-9 00,
E-Mail: C.Emmermann@zugspitze.de,
Internet: www.zugspitze.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Umweltbaubegleitung gemäß Heft 27 AHO 2012 für
die Bauleistungen (Gebäude, Ingenieurbauwerke
und Seilbahntechnik) einer Pendelbahn
Die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG beabsichtigt
eine Modernisierung der bestehenden Eibsee-
Seilbahn. Die neue Pendelbahn ersetzt die bestehende
Pendelbahn aus dem Jahr 1963 (Baujahre 1960
bis 1962). Die Lage der Bergstation und die Seilbahntrasse
selbst sollen im Wesentlichen mit der
Lage der bestehenden Eibsee-Seilbahn identisch
sein. Die neue Talstation soll um rund 15 bis 20 Meter
quer zur bestehenden Bahnachse und rund 50 Meter
entlang der geplanten Bahnachse Richtung Norden
verschoben werden. Sämtliche Anlagenteile und
baulichen Anlagen der bestehenden Eibsee-Seilbahn
sollen abgebrochen werden. Ausgenommen von den
Abbrucharbeiten sind Teile der Bergstation; diese
sollen in der neuen Bergstation als zusätzliche Kundenfläche
integriert werden. Der Höhenunterschied
zwischen den Stationen beträgt rund 1 950 Meter
und die schräge Länge rund 4 390 Meter. Die größte
Neigung der Fahrbahn beträgt 110 %. Die Bergstation
befindet sich auf rund 2 940 m ü. NN an der Nordseite
der Zugspitze. Im Zugspitzmassiv ist in Regionen
oberhalb von rund 2 500 m ü. NN Permafrost
vorhanden. Im Bereich des Zugspitzgipfels ist somit
mit Permafrost zu rechnen. Voraussichtliche Vertragsdauer
nach Beauftragung: 36 Monate.

Erfüllungsort:
Bundesrepublik Deutschland, Freistaat Bayern, Landkreis
Garmisch-Partenkirchen, Gemeinde Grainau.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Termine & Fristen
Unterlagen:
Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge:.

8. Dezember 2014, 14 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die
Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen bzw. in
der Aufforderung zur Angebotsabgabe aufgeführt sind.

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Berufszulassung des zuständigen Inhabers/
Geschäftsführers des Bewerbers. Sich bewerbende
Wirtschaftsteilnehmer müssen auf dem einschlägigen
Markt eine Tätigkeit von mindestens drei Geschäftsjahren
bezogen auf den Termin zur Abgabe der
Teilnahmeanträge nachweisen können. Der diesbezügliche
Nachweis ist mit den geforderten Erklärungen
und Bescheinigungen zu erbringen. Als Mindestanforderung
zum Nachweis der technischen Leistungsfähigkeit
ist ein Referenzobjekt (Pendelbahn oder Umlaufbahn)
mindestens im Mittelgebirge (1 000 m bis 2 000 m ü. NN) in den letzten zehn Jahren, eigenverantwortlich,
unter Angabe des Auftraggebers, Pendel- oder Umlaufbahn,
der schrägen Länge, Höhenlage der Bergund
Talstation ü. NN, sowie bei Ausführung als Arbeitsgemeinschaft:
Benennung des Anteils und Inhalts
der im Unternehmen des Bewerbers erbrachten Leistungen,
nachzuweisen.
Die Bewerbungsunterlagen einschließlich des Bewerbungsbogen
sowie der Bewertungsmatrix sind zwingend
bei der oben genannten Kontaktstelle anzufordern.
Der Teilnahmeantrag ist unter Verwendung des
Bewerbungsbogens unter Hinzufügung der weitergehenden
Nachweise zu strukturieren und einzureichen.
Es werden mindestens drei, höchstens fünf Bewerber
zur Angebotsabgabe aufgefordert. Soweit mehr Teilnahmeanträge
eingehen, werden mind. drei, max. jedoch
fünf Teilnehmer mit der höchsten Punktebewertung
nach Abschluss der Eignungsprüfung zur Angebotsabgabe
aufgefordert. Die Bewertungsmatrix zur
Ermittlung dieser max. fünf Teilnehmer ist den zwingend
abzufordernden Bewertungsunterlagen zu entnehmen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen