•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Unterhalts- und Gebäudereinigung in Simmern (ID:5457582)

Auftragsdaten
Titel:
Unterhalts- und Gebäudereinigung
DTAD-ID:
5457582
Region:
55469 Simmern
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.09.2010
Frist Angebotsabgabe:
26.10.2010
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung sowie den Ort derLeistungserbringung: Unterhalts- und Gebäudereinigung von Schulgebäuden in 55469 Simmern und 56154 Boppard. Gegebenenfalls Anzahl, Gr??e und Art der einzelnen Lose: Los 1 - Unterhalts- und Gebäudereinigung sowie Grundreinigung des Herzog-Johann-Gymnasiums, Am Flachsberg 6, 55469 Simmern. Teilbereiche: Fachklassentrakt, Containerklassen, 2. Obergeschoss (Teilbereich). Die zu reinigende Bodenfläche betr?gt 3.807,13 qm. Los 2 - Unterhalts- und Gebäudereinigung sowie Grundreinigung der Sporthalle des Kant-Gymnasiums, Mainzer Straße 24, 56154 Boppard. Die zu reinigende Bodenfläche betr?gt 1.546,20 qm. Gegebenenfalls Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht zugelassen. Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist: Vertragsbeginn ist der 01.01.2011 für die Dauer eines Jahres mit der Option jährlicher Verlängerung. Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können: Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück- Kreis Stabstelle Schulen und Gebäude/Vergabestelle Ludwigstraße 3 - 5 55469 Simmern/Hunsrück Tel. 06761 / 82-251 Fax 06761 / 82-9251 E-Mail: judith.wickert@rheinhunsrueck.de. Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist: Angebotsfrist: 26.10.2010, 10.00 Uhr. Bindefrist endet mit Ablauf des 15.12.2010. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: Keine. wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: Siehe Besondere Vertragsbedingungen des Rhein-Hunsrück-Kreises für die Gebäudereinigung in Schulen. Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen: 1. Gewerbeanzeige (Fotokopie); 2. Eigenerkl?rung des Bieters über den Gesamtumsatz des Unternehmens innerhalb der letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahre; 3. Bescheinigung über die Besichtigung des Reinigungsobjekts; 4. Liste von Referenzobjekten der letzten drei Jahre, die in der Größenordnung vorstehender Ausschreibung entsprechen; 5. Eigenerkl?rung, dass sich der Bieter nicht in Insolvenz oder in Liquidation befindet, zum Bieter keine Eintragung im Landeskorruptionsregister vorliegt, keine schwere Verfehlung vorliegt, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt, die mit Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder Geldstrafe von mehr als 90 Tagess?tzen geahndet wurde, der Bieter im Handelsregister bzw. Berufsregister oder Handwerksrolle eingetragen ist, der Bieter seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie die aus anderen Gesetzen und sonstigen Rechtsnormen ergangenen Regelungen erfüllt hat bzw. erfüllen wird, der Bieter seine Verpflichtung zur Zahlung der Beträge zur gesetzlichen Sozialversicherung erfüllen und dass ausschließlich Personal eingesetzt wird, für die gesetzlich vorgeschriebene Beiträge zur Sozialversicherung im Rahmen des jeweiligen Beschäftigungsverhältnisses abgeführt werden, der Bieter über eine geeignete Haftpflichtversicherung einschließlich Schl?sselverlust mit ausreichender Deckungssumme verfügt, der Bieter die gesetzliche Verpflichtung zur Zahlung des Mindestlohns erfüllt (AEntG) und kein Tatbestand der schweren Verfehlung bzw. keine Verurteilung oder Ordnungswidrigkeit nach ? 21 SchwarzArbG SGBIII oder nach ? 5 Abs. 1 oder 2 Arbeitnehmerentsendegesetz vorliegen, der Bieter Mitglied in der Berufsgenossenschaft ist, der Bieter dem öffentlichen Auftraggeber jeglichen Nachunternehmereinsatz mitteilen wird und auf Anforderung im Einzelfall die Eignungsnachweise des Nachunternehmers vorlegen wird, der Bieter die Verpflichtung einhält, nur Nachunternehmer einzusetzen, die ebenfalls alle vorgenannten Kriterien erfüllen und dies auch per Einzelnachweis belegen können. Sofern verlangt, Höhe der Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen im offenen Verfahren: Die Ausgabe der Vergabeunterlagen erfolgt nur mit dem Nachweis der Zahlung von 15,00 EUR auf das Konto der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis bei der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück, BLZ 560 517 90, Konto-Nr. 10 003 531 unter der Angabe Ausschreibung Reinigung 1.1.2.0.4.44290000 . Die Vergabeunterlagen werden nur versendet, wenn gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief/Fax oder E-Mail (unter Angabe der vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen