DTAD

Ausschreibung - Unterhalts- und Glasreinigung in Darmstadt (ID:2610416)

Auftragsdaten
Titel:
Unterhalts- und Glasreinigung
DTAD-ID:
2610416
Region:
64295 Darmstadt
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.04.2008
Frist Vergabeunterlagen:
09.05.2008
Frist Angebotsabgabe:
21.05.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Bezeichnung (Anschrift) der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:

1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle / den Zuschlag erteilende Stelle: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion Koblenz, Hauptstelle Faci-lity Management, Hansaallee 24 - 26, 60322 Frankfurt am Main

2. Angebote sind an folgende Anschrift zu senden: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Verdingungsstelle Münster, z. H. Frau Halling, Andreas-Hofer-Straße 50, 48145 Münster, Telefon: (0251) 934-3571, Fax: (0251) 934-3476, Verdingung.Dortmund@bundesimmobilien.de

b) Art der Vergabe (§ 3 VOI/A): Öffentliche Ausschreibung nach den für die Bundesrepublik Deutschland geltenden Vergabevorschriften für Leistungen in der jeweils geltenden Fassung.

c) Art und Umfang sowie Ort der Leistung: Unterhalts- und Glasreinigung, Hilpertstraße 20a, 64295 Darmstadt

d) Etwaige Vorbehalte wegen der Teilung in Lose, Umfang der Lose und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter: Es ist keine Aufteilung in Lose vorgesehen.

e) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist: Beginn der Leistung: 01.06.2008

Ende der Leistung: 31.05.2009

f) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, die die Verdingungsunterlagen und das Anschreiben (§ 17 Nr. 3 VOI/A) abgibt, sowie des Tages, bis zu dem sie bei ihr spätestens angefordert werden können: Die Verdingungsunterlagen müssen bis zum 09.05.2008 schriftlich bei der unter

a) Nr. 2 genannten Stelle angefordert werden. In der Anforderung ist eine personenbezogene E-Mail-Adresse anzugeben, da die Unterlagen grundsätzlich per E-Mail versandt werden. Auf besondere Anforderung werden die Unterlagen auf CD-ROM oder in Papierform zur Verfügung gestellt. Alternativ besteht die Möglichkeit, an der elektronischen Vergabe über die e-Vergabe-Plattform des Bundes (www.evergabe-online.de) teilzunehmen. Ausschreibungsunterlagen können dort heruntergeladen und Angebote in elektronischer Form abgegeben werden.

g) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen und das Anschreiben eingesehen werden können: Die Verdingungsunterlagen können nach telefonischer Terminvereinbarung bei der unter

a) Nr. 2 genannten Stelle eingesehen werden.

h) Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise (§ 20 VOI/A): Soweit die Verdingungsunterlagen in Papierform angefordert werden, ist ein Entgelt in Höhe von 10,00 Euro auf das Konto Nr.: 510, BLZ: 100 104 24 bei der Aareal-Bank zu überweisen. Als Verwendungszweck ist die Debitoren-Nr.: 176609, die SAP-Beleg-Nr.: 1258001268 sowie das Geschäftszeichen: DOOP.O1080-27.1121 anzugeben.

i) Ablauf der Angebotsfrist (§ 18 VOI/A): 21.05.2008

k) Die Höhe der Sicherheitsleistung: Entfällt

1) Die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: Es gelten die Zahlungsbedingungen gemäß 17 VOL/B in Verbindung mit den zusätzlichen Vertragsbedingungen.

m) Die mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen (§ 7 Nr. 4 VOI/A), die vom Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers (§2 VOI/A) verlangt werden:

Der Bewerber hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachfolgende Angaben nachzuweisen. 1.) Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit

2.) Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als drei Monate) 3.) Nachweis einer Haftpflichtversicherung mit Mindestdeckungssumme 4.) Tariftreueerklärung Bund.

n) Zuschlags-und Bindefrist (§19 VOI/A): 30.05.2008

o) Mit der Abgabe eines Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. § 27 VOI/A. Es wird daraufhinge-

wiesen, dass das Angebot nicht berücksichtigt worden ist, wenn bis zum Ablauf der Zuschlagsfrist kein Auftrag erteilt wurde (§ 27 Nr. 1 Satz 5 VOL/A).

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen