DTAD

Ausschreibung - Unterhalts- und Glasreinigung in Würzburg (ID:11250639)

Übersicht
DTAD-ID:
11250639
Region:
97084 Würzburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes, Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Unterhalts- und Glasreinigung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.10.2015
Frist Angebotsabgabe:
12.11.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Deutsche Rentenversicherung Bund Zentraler Einkauf
10704 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30-865-84723
Telefax: +49 30-865-84783
E-Mail: katrin.muschner@DRV-Bund.de
Internet-Adresse (URL): https://www.deutsche-rentenversicherungbund.
de/einkaufskoordination/NetServer/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Unterhalts- und Glasreinigung für die Zeit vom 01.01.2016 - 31.12.2017
für die Standorte Berner Str. 1 und Ohmstraße 14
Menge und Umfang: Rahmenvertrag für die Zeit vom 01.01.2016 - 31.12.2017
Unterhaltsreinigung sowie Glas- und Rahmenreinigung in Würzburg
Dienstgebäude Berner Str. 1: mit einer Nutzfläche von ca 7.000 m² (2. Untergeschoss bis 2.
Obergeschoss)
Dienstgebäude Ohmstr. 14: Nutzfläche 1.250 m² (Untergeschoss bis 1. Obergeschoss)
Objektbesichtigung: 27.10. - 29.10.2015, Anmeldung zur Objektbesichtigung bis 23.10.2015 unter
myriam.kohler@drv-bund.de

Erfüllungsort:
Deutsche Rentenversicherung Bund
Berner Str. 1, 97084 Würzburg sowie
Ohmstr. 14 in 97084 Würzburg

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
FV-1253-15-0535-02

Vergabeunterlagen:
Aufkünfte zu den Vergabeunterlagen werden während der Objektbesichtigung nicht erteilt.
Bieterfragen sind ausschließlich schriftlich an die Vergabestelle zu richten.
Anforderung der Vergabeunterlagen bis: 12.11.2015
Auskunftserteilung zu den Vergabeunterlagen bis: 05.11.2015
Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen:
Siehe Vergabestelle
https://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/einkaufskoordination/NetServer/
Tag, bis zu dem die Anforderung möglich ist: 12.11.2015
Stelle zur Einsichtnahme in die Vergabeunterlagen:
Siehe Vergabestelle

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.11.2015 13:00

Ausführungsfrist:
Beginn der Liefer-/Leistungsfrist: 01.01.2016
Ende der Liefer-/Leistungsfrist: 31.12.2017
Bemerkung zur Liefer-/Leistungsfrist: Option zur Verlängerung oder Kündigung in den Besonderen
Vertragsbedingungen geregelt.

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlagsfrist: 15.12.2015
Ablauf der Bindefrist: 15.12.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Zahlungen erfolgen nach § 17 VOL/B.

Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis

Geforderte Nachweise:
Unterlagen zur Eignung des Bieters:
bzw. Gründe, warum der Gegenstand des Auftrags die Vorlage von Eignungsnachweisen erfordert
und warum in diesen Fällen Nachweise verlangt werden müssen, die über die Eigenerklärungen
hinausgehen:
Die vorgegebenen Tabellen und Formblätter der Anlage sind auszufüllen und mit Unterschrift und
dem Firmenstempel zu versehen. Auf gesonderte Anforderung sind folgende Unterlagen
einzureichen:
- Handelsregisterauszug des Bieters (nicht älter als 12 Monate)
- Handelsregisterauszug des Bieters und sämtlicher Kapitalgesellschaften, die unmittelbar bzw. über
Beteiligungsverhältnisse zur Ausübung der Geschäftsführung des Bieters berechtigt sind (nicht älter
als 12 Monate)
- Gewerbezentralregisterauszug GZR 3 für die gesetzlichen Vertreter des Bieters (nicht älter als 12
Monate)
- Gewerbezentralregisterauszug GZR 4 für den Bieter (nicht älter als 12 Monate)
- Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes (bei nachgewiesener
Nichtausstellung durch das Finanzamt ist auch eine Erklärung des Steuerberaters zulässig) (nicht
älter als 12 Monate)
- Nachweis der ordnungsgemäßen Zahlung der Sozialbeiträge (nicht älter als 12 Monate)
- Bescheinigung der Berufsgenossenschaft über die ordnungsgemäße Zahlung der Beiträge (nicht
älter als 12 Monate)
- technische Datenblätter/Produktinformationen
Sonstige:
Mit dem Angebot sind vom Bieter folgende Unterlagen einzureichen: 1. Angebot /
Leistungsverzeichnis (vollständig elektronisch ausgefüllt und signiert) über das Bietercockpit
einzureichen (vgl. Anlage "Hinweise zur Abgabe elektronischer Angebote") 2. vollständig
ausgefüllte Kalkulationstabellen für die Preiskalkulation der Dienstgebäude Berner Str. und
Ohmstr. mit je 2 Arbeitsblättern (UHR/Außen-Glas) 3. Stundenverrechnungssatz für Lohngruppe 1
und 6 (1 Blatt) incl. Berechnung der Sozialabgaben (1 Blatt) ab 2016 4. Eigenerklärung zur
Zuverlässigkeit gem. § 6 EG Abs. 4 VOL/ A und § 6 EG Abs. 6 VOL/A (im Leistungsverzeichnis
enthalten) 5. Referenzliste für mindestens 3 vergleichbare Aufträge mit Angabe des
Auftragsgegenstandes in Art der Leistung, der zu reinigenden Fläche pro Jahr, Anzahl der
eingesetzten produktiven Reinigungskräfte, Vertragsdauer, Ansprechpartner, Telefonummer
Zum Vertragsbeginn - spätestens jedoch zwei Wochen nach Vertragsbeginn vorzulegen: Nachweis
einer gültigen Betriebshaftpflichtversicherung nicht älter als 12 Monate weitere Hinweise
einschließlich Deckungspositionen siehe Eigenerklärung im Leistungsverzeichnis)
Hinweis: Eigene Erfahrungen bei der Vertragsdurchführung mit
Auftragnehmern werden bei der Eignungsprüfung berücksichtigt.
Darlegung der Bedingungen an die Auftragsausführung:
Die Einreichung einer ULV-Bescheinigung einer zur Ausstellung berechtigten Einrichtung (nicht
älter als 12 Monate) kann alternativ zur Einreichung einiger der genannten Nachweise erfolgen.
Dabei ist vom Bieter nachzuweisen, welche Eignungsnachweise durch die Bescheinigung ersetzt
werden. Angaben zur Aktualität bzw. Gültigkeitsdauer der Nachweise beziehen sich auf den
Zeitpunkt des Schlusstermins für die Abgabe der Angebote. Für den Fall der Einbeziehung von
Unterauftragnehmern oder bei Bietergemeinschaften sind sämtliche mit dem Angebot
einzureichende Eignungsnachweise und sonstigen Erklärungen auch für die Unterauftragnehmer
bzw. die Mitglieder der Bietergemeinschaft einzureichen. Ausländische Bieter haben die
entsprechenden Registerauszüge, Nachweise und Bescheinigungen nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorzulegen. Angebote, bei
denen der Bieter die zu übersendenden oder nachgeforderten Erklärungen und Nachweise nicht
beibringt, werden nach § 16 Abs. 3 VOL/A bzw. § 19 EG Abs. 3 VOL/A von der Wertung
ausgeschlossen.
Sonstige Erfordernisse, die die Bewerber bei der Bearbeitung ihrer Angebote beachten müssen:
Bis zum Ablauf der Angebotsfrist kann das Angebot zurückgezogen werden. Bei elektronischer
Angebotsabgabe kann die Rücknahme durch den Bieter auf der Vergabeplattform erfolgen. Die
Vergabeunterlagen bestehen aus der Aufforderung zur Angebotsabgabe, den
Bewerbungsbedingungen und den Vertragsunterlagen. Änderungen oder Ergänzungen an den
Vergabeunterlagen sind unzulässig. Es wird empfohlen, auf ein gesondertes Anschreiben zu
verzichten, um zu vermeiden, dass versehentlich Änderungen am Angebot vorgenommen werden
(z.B. Erklärungen des Angebotes als unverbindlich, Verweis auf eigene AGB). Das Angebot muss
an den in den Vergabeunterlagen vorgesehenen Stellen unterschrieben bzw. signiert sein.

Sonstiges
Angebote können abgegeben werden:
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
Genaue Aufschrift und Form der Angebote:
Dafür müssen Sie:
- sich unter Beachtung der dort hinterlegten "Registrierungsanleitung" auf der Vergabeplattform
anmelden,
- unter Beachtung des "Benutzerhandbuches Bietercockpit" die Software "Bietercockpit"
herunterladen und unter Nutzung dieser Software elektronische Angebote erstellen, signieren und
absenden
- ein e-Vergabe-Zertifikat in Form einer Datei (Softzertifikat/fortgeschrittene Signatur) oder
alternativ eine Signaturkarte (qualifizierte Signatur) und ein dafür geeignetes Kartenlesegerät
anschaffen.
Weitere Informationen zur Nutzung der Vergabeplattform und Hinweise zu den technischen
Voraussetzungen für die elektronische Angebotsabgabe sind in den Dokumenten
"Nutzungsbedingungen" und "Systemvoraussetzungen, Signatur und Downloads", die Sie ebenfalls
auf der Vergabeplattform finden
Betrag etwaiger Vervielfältigungskosten, Zahlungsbedingungen:
Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen