DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Unterhaltung Straßenmarkierung in Kaiserslautern (ID:13698381)

DTAD-ID:
13698381
Region:
67655 Kaiserslautern
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Straßenmarkierungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Zur Anwendung kommen Markierungen Typ1 aus Heißplastikmassen der Verkehrsklasse P7. Die Auftragserteilung erfolgt in Teilaufträgen.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.01.2018
Frist Vergabeunterlagen:
06.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
06.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-67655: Unterhaltung Straßenmarkierung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber
Stadtverwaltung Kaiserslautern -Stabsstelle IV.1 -Vergabestelle Bau, Lauterstr. 2 , 67657 Kaiserslautern
Telefon 06 31/3 65-44 32 Fax 06 31/3 65-16 28
E-Mail verg-bau@kaiserslautern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
3700 Referat Tiefbau - Unterhaltung Straßenmarkierung JahresLV 2018
Art und Umfang der Leistung
Referat Tiefbau der Stadt Kaiserslautern
Unterhaltung Straßenmarkierung, Jahresausschreibung 2018
Der "Jahresrahmenvertrag 2018 für Unterhaltungs- und Neumarkierungen im Stadtgebiet der Stadt Kaiserslautern" wir öffentlich ausgeschrieben.
Zur Anwendung kommen Markierungen Typ1 aus Heißplastikmassen der Verkehrsklasse P7. Die Auftragserteilung erfolgt in Teilaufträgen.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
67655 Kaiserslautern

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 3700

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren
Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt.
Es werden elektronische Angebote akzeptiert
ohne elektronische Signatur (Textform).
mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.
mit qualifizierter elektronischer Signatur.
Anforderung der Vergabeunterlagen
Anforderung ab: 11.01.2018 um 8:00 Uhr
Anforderung bis: 06.02.2018 um 9:00 Uhr
Anforderung /Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben
https://www.subreport.de/E78398972
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Höhe der Kosten 10,00
Zahlungsweise Banküberweisung
Empfänger Stadt Kaiserslautern
Der Betrag für die Vergabeunterlagen wird nicht erstattet. Die Firma erhält mit den Ausschreibungsunterlagen eine Rechnung mit Kassenzeichen und Bankverbindung zur Überweisung des Unkostenbeitrages. Das Kassenzeichen und die Ausschreibungsnummer 3700 sind unbedingt anzugeben.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Vergabestelle, siehe oben

Termine & Fristen
Unterlagen:
06.02.2018

Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist am 06.02.2018 um 10:00 Uhr
Eröffnungstermin am 06.02.2018 um 10:00 Uhr
Ort Kaiserslautern, Rathaus Nord, Lauterstr. 2, Bau A, Erdgeschoss, Zimmer A 016.
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen
Beginn: innerhalb von 12 Werktagen nach Zugang der Aufforderung durch den Auftraggeber
Zeitraum: 01.04.2018 - 30.03.2019

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 08.03.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Vergabeprüfstelle i. S. des § 1 Abs. 1 Nr. 3 der Landesverordnung über die Nachprüfungsbehörden für die Vergabe öffentlicher Aufträge ist die Aufsichts-und Dienstleistungsdirektion in Trier (ADD), Willy Brandt -Platz 3, 54290 Trier.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen