DTAD

Ausschreibung - Unternehmens- und Managementberatung in Salzgitter (ID:10402190)

Übersicht
DTAD-ID:
10402190
Region:
38226 Salzgitter
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Unternehmens-, Managementberatung
CPV-Codes:
Unternehmens- und Managementberatung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet mit derzeit über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Sicherheit und den...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
09.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bundesamt für Strahlenschutz
Willy-Brandt-Str. 5
38226 Salzgitter
Herrn Dagobert Falk
Telefon: +49 30183331273
Fax: +49 30183331265
E-Mail: dfalk@bfs.de
http://www.bfs.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung.
Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet mit derzeit über 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Sicherheit und den Schutz des Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Das BfS als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutzschutz, Bau und Reaktorsicherheit bündelt Kompetenzen auf den Gebieten des Strahlenschutzes, der kerntechnischen Sicherheit, des Transports und der Aufbewahrung von Kernbrennstoffen sowie der Endlagerung radioaktiver Abfälle.
Das BfS-Leitbild begründet die Verpflichtung zu einem Umgang miteinander, der von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung, Loyalität, einer offenen Information und Kommunikation und einem kooperativen Führungsstil geprägt ist. Wir erklären uns in unserem Leitbild bereit, Arbeitsergebnisse und den Umgang miteinander kritisch zu hinterfragen und Konflikte zu lösen, statt sie zu ignorieren. Fachwissen und Kreativität, Zuverlässigkeit und Engagement sowie ein motivierendes Arbeitsklima sind die grundlegenden Voraussetzungen und Werte, die uns befähigen, Arbeitsergebnisse von hoher Qualität zu erreichen und unseren Auftrag zu erfüllen.
Diese Maßstäbe sind im Leitbild und in den Führungsgrundsätzen des BfS konkretisiert.
Stetige Aufgabenzuwächse bei gleichzeitigen Einsparnotwendigkeiten haben zu immer höheren Anforderungen an die Beschäftigten geführt. Insbesondere die Führungskräfte benötigen ein Höchstmaß an Management-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz, um über die Wahrnehmung ihrer Fachaufgaben hinaus eine optimale Arbeitsorganisation und Personalbetreuung zu gewährleisten. Auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne Führungsfunktion werden hohe Anforderungen gestellt, was ihre Teamfähigkeit und ihre Problemlösungskompetenz im alltäglichen Miteinander betrifft. In der Regel können die sich stellenden Herausforderungen von den Führungskräften und den Teams gut bewältigt werden. Gelegentlich ist dies jedoch nicht ohne weiteres möglich.
Um denjenigen Führungskräften, die zum ersten Mal eine Führungsaufgabe wahrnehmen, den Start in ihre neue Rolle und ihre neuen Aufgaben zu erleichtern, sollen sie in Zukunft in der Anfangszeit ihrer Führungsarbeit ein obligatorisches Coaching erhalten. Darüber hinaus sollen auch erfahrene Führungskräfte ein professionelles Coaching in Anspruch nehmen können, wenn dies in schwierigen Situationen als hilfreich erachtet wird. Dies kann ein Einzel-Coaching für die jeweilige Führungskraft sein, aber auch eine Begleitung für das gesamte Team. Die Grundlagen hierfür sind in der Dienstvereinbarung Fortbildung des BfS einvernehmlich am 5.5.2009 zwischen Dienststelle und Personalvertretung abgestimmt worden.
Daneben wird das BfS im Jahr 2015 erstmals eine systematische Nachfolgeplanung zum Kompetenzerhalt erarbeiten. In diesem Rahmen sollen u. a. Überschneidungszeiten zwischen ausscheidendem Wissensträger und Nachrückender Stelleninhaberin/nachrückendem Stelleninhaber organisiert werden. Zur Organisation und Moderation dieser Überschneidungszeit, in der vor allem das implizite Wissen übertragen werden soll, soll ebenfalls eine Begleitung durch ein Coaching ermöglicht werden.
Nicht zuletzt soll auch die Amtsleitung die Möglichkeit erhalten, sich in Fragen der Organisations- und Personalentwicklung sowie des Konfliktmanagements extern beraten zu lassen.
Hierfür wird ein entsprechendes Vergabeverfahren durchgeführt mit dem Ziel, Rahmenverträge mit mehreren Beraterinnen bzw. Beratern abzuschließen und diese für das obligatorische Coaching der neuen Führungskräfte sowie situationsbedingte Einsätze für Einzel-Coachings und Teambegleitung in besonderen Situationen einzusetzen. Angestrebt wird der Abschluss von standortbezogen (Salzgitter, Berlin und München) jeweils 3 Rahmenverträgen.

CPV-Codes: 79410000

Erfüllungsort:
38226 Salzgitter Deutschland.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung Salzgitter

Kurze Beschreibung
Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung Salzgitter.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
79410000

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung Berlin

Kurze Beschreibung
Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung Berlin.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
79410000

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung München

Kurze Beschreibung
Coaching für Führungskräfte, Teambegleitung und Nachfolgeplanung München.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
79410000

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
38196-2015

Aktenzeichen:
Z 4/05900/0061/15

Vergabeunterlagen:
Die Teilnahmeanträge sind schriftlich an die unter Ziff. I.1) genannten Kontaktstelle zu senden. Teilnahmeanträge per Telefax oder E-Mail sind nicht zugelassen.
Jegliche Korrespondenz, alle Dokumente und Nachweise (gilt auch für Unterauftragnehmer und Bietergemeinschaften) sind ausschließlich in deutscher Sprache zu erbringen. Erforderliche Nachweise von Bietergemeinschaften sind dem Angebot beizulegen. Andernfalls erfolgt ein Ausschluss aus dem Verfahren.

Auftragswert:
243 000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
09.03.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Werden in den Vergabeunterlagen enthalten sein.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Bei der Bewerbung/Teilnahmeantrag ist die vorhandene Qualifikation der Beraterinnen bzw. Berater zu den unter Ziffer III.2.3) genannten Anforderungen in nachvollziehbarer Weise zu dokumentieren. Dazu sind auch mindestens 5 aussagefähige Referenzen von gleichartigen Aufträgen vorzulegen.
Die Vergabeunterlagen werden erst bei der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zugesandt.
Bei der Angebotsabgabe ist ein umfassendes Konzept des Beraters bzw. der Beraterin für die drei Aufgabenfelder Coaching von neuen Führungskräften, Coaching von erfahrenen Führungskräften, Kompetenzerhalt/Wissenstransfer und die Teambegleitung vorzulegen. Danach erfolgt die persönliche Vorstellung des Konzepts im BfS. Die Präsentation soll durch die für die verantwortliche Durchführung der Aufgabenstellung zuständige/n Person/en erfolgen.
Weiterhin sind bei Angebotsabgabe vorzulegen:
Selbstauskunft des Bieters gem. Vordruck des AG (u. a. über die Erfüllung der Pflichten zur Abführung der Sozialversicherungsbeiträge, Steuern und Abgaben sowie darüber, dass keine Ermittlungen wegen illegaler Beschäftigung vorliegen)
Die erforderlichen Vordrucke für die Eigenerklärungen werden zusammen mit den Vergabeunterlagen übersandt.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Beraterinnen bzw. Berater müssen:
— über eine einschlägige Ausbildung und Berufserfahrung in den Feldern der Unternehmens- und Managementberatung verfügen,
— umfangreiche berufliche Erfahrung im Coaching von Führungskräften und in der Gestaltung von Teamentwicklungsprozessen aufweisen,
— Erfahrung bei der Begleitung eines Wissenstransfers vorweisen,
— Erfahrung sowohl mit Auftraggebern aus dem privaten Dienstleistungssektor als auch insbesondere aus der öffentlichen Verwaltung, idealerweise aus der Bundesverwaltung nachweisen und
— kurzfristig an den jeweiligen Standorten des BfS verfügbar sein.
Alle Bewerberinnen und Bewerber werden aufgefordert werden, ihre Konzeptentwicklung und didaktische Umsetzung in einer persönlichen Vorstellung im BfS darzulegen. Die Bewertung erfolgt dabei auf Grundlage der vorgesehenen Methodik, deren Nachvollziehbarkeit und didaktische Umsetzung.
Die Bewertungskriterien für die Vergabe werden wir folgt gewichtet:
1. Konzeptentwicklungen (vgl. Pkt. 4): 70 %.
Unterkriterium: schriftliche Darstellung.
Unterkriterium: mündliche Vorstellung.
2. Preis: 30 %.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen