DTAD

Ausschreibung - Unternehmens- und Managementberatung in Frankfurt am Main (ID:3100269)

Auftragsdaten
Titel:
Unternehmens- und Managementberatung
DTAD-ID:
3100269
Region:
60325 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.10.2008
Frist Angebotsabgabe:
10.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Kassen?rztliche Vereinigung Hessen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die einerseits Selbstverwaltungsaufgaben der hessischen Ärzteschaft und andererseits hoheitliche Aufgaben wahrnimmt. Die Beratungsleistung soll die Begleitung und Überwachung des internen Umstrukturierungsprozesses der Kassen?rztlichen Vereinigung Hessen umfassen: - Beratung der internen Change-Management-Einheit, - Begleitung des internen Projektmanagements, - Einführung eines Unternehmensleitbildes, - Begleitung bei der Neustrukturierung von Hierarchieebenen, - Begleitung bei der Änderung der Organisationsstruktur, - Begleitung bei der Neustrukturierung und Straffung des Personalmanagements, - Begleitung der Neukonzeption der Dienstleistungsangebote.
Kategorien:
Projektmanagement, Marketing- und Werbedienstleistungen
CPV-Codes:
Beratung im Bereich Personalverwaltung , Projektmanagement, ausser Projektüberwachung von Bauarbeiten , Projektüberwachung, ausser Projektüberwachung von Bauarbeiten , Unternehmens- und Managementberatung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  257595-2008

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Kassen?rztliche Vereinigung Hessen, - Ausschreibung: Beratungsleistung - Georg-Voigt-Straße 15, z. Hd. von Michaela Vetten, D-60325 Frankfurt am Main. Tel. (49-69) 79 50 23 31. E-Mail: vergabe@kvhessen.de. Fax (49-69) 79 50 25 99. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.kvhessen.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Gesundheit. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Beratungsleistung: Begleitung und Überwachung des internen Umstrukturierungsprozesses der Kassen?rztlichen Vereinigung Hessen zur Steigerung der Effizienz sowie Anpassung an die zukünftigen Aufgaben einer Kassen?rztlichen Vereinigung.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 11. Hauptort der Dienstleistung: Frankfurt am Main. NUTS-Code: DE712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Kassen?rztliche Vereinigung Hessen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die einerseits Selbstverwaltungsaufgaben der hessischen Ärzteschaft und andererseits hoheitliche Aufgaben wahrnimmt. Die Beratungsleistung soll die Begleitung und Überwachung des internen Umstrukturierungsprozesses der Kassen?rztlichen Vereinigung Hessen umfassen: - Beratung der internen Change-Management-Einheit, - Begleitung des internen Projektmanagements, - Einführung eines Unternehmensleitbildes, - Begleitung bei der Neustrukturierung von Hierarchieebenen, - Begleitung bei der Änderung der Organisationsstruktur, - Begleitung bei der Neustrukturierung und Straffung des Personalmanagements, - Begleitung der Neukonzeption der Dienstleistungsangebote.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
79410000, 79421000, 79421100, 79414000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 900 000,00 EUR.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Dauer in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Teilzahlung nach Leistungsfortschritt.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Beginn der Auftragsleistung unmittelbar nach Zuschlagserteilung, voraussichtlich am 15.12.2008. Ende der Auftragsleistung spätestens am 31.12.2010.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Als Voraussetzung für die Teilnahme am Verhandlungsverfahren sind nachfolgende Dokumente/Nachweise zu erbringen: - Rechtsform und Sitz des Bieters, - Unternehmensdarstellung (Organisation, Standorte), - Vorlage einer Berufshaftpflichtversicherung, - Bilanz des letzten Wirtschaftsjahres, - Erklärung über den in den letzten Jahren erzielten Umsatz mit der Beratung von Kassen?rztlichen Vereinigungen oder anderer Körperschaften des öffentlichen Rechts mit Angaben zum Zeitraum der Leistungserbringung sowie den jeweiligen Auftraggebern.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Als Voraussetzung für die Teilnahme am Verhandlungsverfahren sind nachfolgende Dokumente/Nachweise zu erbringen: zum Nachweis der Fachkunde: - Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Beratungsleistungen, insbesondere die Begleitung von Umstrukturierungsma?nahmen, von Kassen?rztlichen Vereinigungen oder anderen Körperschaften des öffentlichen Rechts unter Nennung des Auftraggebers sowie Art und Umfang der Leistung (Liste der Referenzobjekte), - Vorstellung des für die Tätigkeit vorgesehenen Projektleiters, der über Erfahrung bei der Beratung von Kassen?rztlichen Vereinigungen oder anderer Körperschaften des öffentlichen Rechts verfügt und bereits eines der Referenzprojekte geleitet haben sollte, - Profile der Mitarbeiter, die bei der Kassen?rztlichen Vereinigung Hessen eingesetzt werden sollen, - Beratungserfahrung der für das Projekt vorgesehenen Mitarbeiter bei Kassen?rztlichen Vereinigungen oder anderen Körperschaften des öffentlichen Rechts zum Nachweis der Leistungsfähigkeit: - Zahl der im Unternehmen tätigen Mitarbeiter sowie Zahl der bereits im Bereich der Beratung einer Kassen?rztlichen Vereinigung oder anderer Körperschaft des öffentlichen Rechts erfahrenen Mitarbeiter, - Konzept zur Kompensation eines möglichen Ausfalls des vorgesehenen Projektleiters, - alleinige Auftragsausführung durch Auftragnehmer, keine Beschäftigung von Subunternehmern, Beschreibung eines Referenzprojektes (anhand der Darstellung soll deutlich werden, dass der Bieter aufgrund der Erfüllung früherer Aufträge eine einwandfreie Ausführung der Beratungsleistung erwarten lässt).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren. Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 10.11.2008 - 12:00. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 13.11.2008.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Geplanter Termin für die Verhandlungsgespr?che ist der 21.11.2008.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Tel. (49-6151) 120.
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Frist für das Nachprüfungsverfahren beginnt mit dem Tag nach der Absendung der Information über die Auswahl des Bieters. Geplant ist eine Auswahl und eine entsprechende Information bis zum 25.11.2008, so dass die Frist mit dem 26.11.2008 beginnen und mit dem 9.12.2008 enden wird.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
2.10.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen