DTAD

Ausschreibung - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste in Harsefeld (ID:11136417)

Übersicht
DTAD-ID:
11136417
Region:
21698 Harsefeld
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Unternehmens-, Managementberatung, Marketing- und Werbedienstleistungen
CPV-Codes:
Beratungsdienste im Bereich Wirtschaftsförderung , Marketing-Beratung , Öffentlichkeitsarbeit , Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste , Verwaltung von Öffentlichkeitsarbeit
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Der Auftrag umfasst die Durchführung eines externen Regionalmanagements nach dem Musterleistungsbild „Regionalmanagement“ des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
28.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Region Moorexpress-Stader Geest
Herrenstraße 25
21698 Harsefeld
Kontaktstelle: Samtgemeinde Harsefeld
Herrn Rainer Schlichtmann
Telefon: +49 41648870
Fax: +49 4164887201
E-Mail: samtgemeinde@harsefeld.de
http://www.leader-moorexpress-stader-geest.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Regionalmanagements für die ILE-Region Moorexpress-Stader Geest.
Der Auftrag umfasst die Durchführung eines externen Regionalmanagements nach dem Musterleistungsbild „Regionalmanagement“ des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für die ILE-Region Moorexpress Stader Geest.
Die Region Moorexpress-Stader Geest liegt im Naturraum der Stader Geest und damit im so genannten Elbe-Weser-Dreieck zwischen den Metropolregionen Hamburg, Nordwest (ehemals Bremen-Oldenburg) und der Kreisstadt Rotenburg (Wümme). Die „Brückenfunktion“ der Region zwischen den Städten reicht weit in die Vergangenheit zurück, denn wichtige Handelswege passierten schon damals die Region.
In der Gebietskulisse leben heute ca. 76 000 Menschen auf einer Fläche von 797 km2. Die Region umfasst die sechs benachbarten Kommunen:
die Stadt Bremervörde,
die Samtgemeinde Geestequelle,
die Gemeinde Gnarrenburg,
jeweils im Landkreis Rotenburg (Wümme)
die Samtgemeinde Apensen,
die Samtgemeinde Fredenbeck,
die Samtgemeinde Harsefeld,
jeweils im Landkreis Stade.
Weitere Informationen finden Sie unter www.leader-moorexpress-stader-geest.de
Dort steht auch des Regionale Entwicklungskonzept (REK) zum download zur Verfügung.
Die Leistungen umfassen insbesondere:
— Prozessentwicklung und Prozessgestaltung (insbesondere: Geschäftsstellentätigkeit, Organisation der Gremien, Moderation, Abstimmung mit anderen Beteiligten, Entwicklung neuer Organisationsstrukturen, Maßnahmenevaluierung)
— Konzept- und Projektentwicklung (insbesondere: Weiterentwicklung des REK's, Erschließung neuer Handlungsfelder, Motivation der Arbeitsgruppenmitglieder und der Akteure aus der Bevölkerung, Beratung bei Fördermittelakquise)
— Information, Beratung und Aktivierung der Akteure (insbesondere: Sichertstellung der Kommunikation aller Beteiligten, Einbindung der Gemeinden und WISO-Partner, Netzwerkaufbau und -pflege, Vernetzung mit anderen Regionen, Qualifizierung der regionalen Akteure, Ansprache und Aktivierung von Zielgruppen)
— Öffentlichkeitsarbeit (insbesondere: Information der Öffentlichkeit, Kontaktpflege zu regionalen Medien, Konzepterstellung, Erstellung von Informationsmaterial, Erstellen und Betreiben der Webseite)
Der Auftraggeber unterhält keine Räumlichkeiten für eine Geschäftsstelle.
Vorbehaltlich eines noch ausstehenden Fördermittelbescheides soll die Leistung vom 1.1.2016 bis 31.12.2020 vergeben werden.

CPV-Codes: 79400000, 79411100, 79416100, 79416000, 79413000

Erfüllungsort:
Apensen, Bremervörde, Fredenbeck, Gnarrenburg, Harsefeld, Oerel.
Nuts-Code: DE937
Nuts-Code: DE939

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
308558-2015

Vergabeunterlagen:
1. Die Auftraggeberin geht davon aus, dass ihr wie in der Vergangenheit für den Auftrag Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) bewilligt werden. Sofern eine entsprechende Bewilligung wider Erwarten nicht erteilt werden sollte, behält sich die Auftraggeberin vor, keinen Zuschlag zu erteilen und das Verfahren aufzuheben;
2. Das Budget für den zu erteilenden Auftrag beschränkt sich auf die Summe der bewilligten Fördermittel zuzüglich es Eigenanteils der Auftraggeberin von 25 %. Für den Vertragszeitraum geht die Auftraggeberin von etwa 500 000 EUR aus;
3. Interessierte Bewerber sind aufgefordert, sich bis zu dem benannten Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge mit einem Teilnahmeantrag an dem Verfahren zu beteiligen. Alle hierzu notwendigen Informationen ergeben sich aus dieser Bekanntmachung. Weitergehende Unterlagen existieren nicht;
4. Der Teilnahmeantrag ist in Papierform (DIN A 4-Ordner oder -Mappe mit Register; nicht gebunden oder mit Heftklammern verbunden) einzureichen und muss die unter Ziff. III.2.1) bis III.2.3) geforderten Unterlagen enthalten. Darüber hinaus muss der Teilnahmeantrag den Unterlagen auch elektronisch auf einem geeigneten Medium (CD, DVD, USB-Stick) beigefügt werden. Die in der Bekanntmachung vorgenommene Nummerierung (Nr. 1 bis 11) ist zu übernehmen. Die Auftraggeberin behält sich vor, ggf. fehlende Unterlagen gem. § 5 Abs. 3 VOF unter Fristsetzung nachzufordern.
5. Der Teilnahmeantrag ist in einem geschlossenen Umschlag bei der unter I.1) genannten Kontaktstelle einzureichen. Der Umschlag ist wie folgt zu kennzeichnen: „Teilnahmeantrag: ILE-Regionalmanagement. Nicht vor dem 28.9.2015, 11:00 Uhr öffnen!“;
6. Die Bewerberauswahl erfolgt gemäß den unter Ziff. IV.1.2) genannten Kriterien;
7. Eine Rücksendung des Teilnahmeantrags erfolgt nicht.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
28.09.2015 - 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 31.12.2020

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Entsprechend der Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Entsprechend der Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
1. Kurzdarstellung des Bewerbers (Name, Rechtsform, Anschrift, Ansprechpartner mit Kontaktdaten) mit Angaben zur inhaltlichen Ausrichtung des Unternehmens, des arbeitsteiligen Vorgehens unter Einbezug etwaiger Dritter (Nachunternehmen) sowie zur Kenntnis der EU-Strukturfonds, der Niedersächsischen Förderbestimmungen und anderer Förderinstrumente (max. 2 DIN A 4 Seiten);
2. Eigenerklärung darüber, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet;
3. Eigenerklärung darüber, ob ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde;
4. Eigenerklärung darüber, dass nachweislich keine schweren Verfehlungen gem. § 4 Abs. 6 VOF begangen wurden, die die Zuverlässigkeit des Bewerbers in Frage stellen;
5. Eigenerklärung über die Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung (auf Verlangen: Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft, von Krankenkassen, einer Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes sowie einer Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG);
6. Eigenerklärung darüber, ob und auf welche Weise der Bewerber wirtschaftlich mit anderen Unternehmen verknüpft ist und ob und auf welche Weise der Bewerber auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit Anderen zusammenarbeitet;
7. Vorlage eines Handelsregisterauszuges der nicht älter als 6 Monate ist bzw. einer gleichwertigen Bescheinigung des Herkunftslandes (für juristische Personen);

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
8. Nachweis des Bestehens einer Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme für Personenschäden von 1 500 000 EUR (pro Schadensfall) und für sonstige Schäden von 1 000 000 EUR (pro Schadensfall) und dem Nachweis, dass die maximale Versicherungssumme mindestens der zweifachen Versicherungssumme entspricht;
9. Eigenerklärung über den Umsatz mit vergleichbaren Leistungen der letzten 4 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2011 bis 2014; der Zeitraum wird auf fünf Jahre ausgelegt, da die letzte ELER-Förderperiode 2013 endete und demnach in 2013 verhältnismäßig wenig Leistungen erbracht worden sein dürften);

Technische Leistungsfähigkeit
10. Eigenerklärung zu Referenzen der vergangenen 4 Kalenderjahre (2011 bis 2014) unter Angabe der konkret erbrachten Leistungen, des Auftraggebers, des zuständigen Ansprechpartners inkl. Kontaktdaten, des Leistungszeitraums, des Umsatzes und der besonderen Darstellung, des Bezugs der Referenz zur ländlichen Regionalentwicklung und dem Regionalmanagement sowie der zur Finanzierung der Leistung herangezogenen EU-Strukturfonds und anderer Förderinstrumente;
11. Eigenerklärung über das jährliche Mittel der in den letzten 4 Jahren Beschäftigen eingeteilt nach Berufsgruppen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen