DTAD

Vergebener Auftrag - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste in Frankfurt am Main (ID:2617961)

Auftragsdaten
Titel:
Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
DTAD-ID:
2617961
Region:
60325 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.04.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Der Konzernabschluss der KfW Bankengruppe besteht derzeit aus dem KfW-Einzelabschluss sowie den Abschlüssen der DEG, kleinerer Tochtergesellschaften sowie der Spezialfonds. Mit der Ausgliederung der KfW IPEX-Bank zum 1.1.2008 und der damit verbundenen Verpflichtung zur Aufstellung eines IPEX-Einzelabschlusses nach HGB durch die KfW (im Rahmen eines Service Level Agreements) ergeben sich neue und zusätzliche Anforderungen an das Rechnungswesen. Zusätzlich wird die KfW IPEX-Bank künftig einen IFRS-Einzelabschluss erstellen. Mit diesem Projekt soll sichergestellt werden, dass die zeitlichen Anforderungen bei der Erstellung des Konzernabschlusses und damit verbunden die Erstellung der Einzelabschlüsse auch nach Ausgründung der KfW IPEX-Bank eingehalten werden können. In diesem Kontext müssen die bestehenden und neu hinzukommenden Prozesse der Jahresabschlusserstellung 2008 auf den Prüfstand gestellt werden. Im Fokus ist neben Prozessveränderungen, -beschleunigungen und ?optimierungen auch die Definition verbindlicher ablauforganisatorischer Anforderungen bei der Erstellung der jeweiligen Abschlüsse. Der Auftragsnehmer soll den Auftraggeber bei dem oben beschriebenen Themenkomplex der Optimierung der Abschlusserstellungsprozesse (Einzelabschlüsse und Konzernabschluss ? nach HGB und IFRS) unterstützen. Hierbei sind insbesondere folgende Leistungen zu erbringen: ? Erarbeitung des Projektvorgehens sowie einer detaillierten Zeit- und Kapazitätsplanung und die Überwachung ihrer Einhaltung ? Analyse bestehender Prozesse und Erarbeitung eines Soll-Konzepts vor dem Hintergrund einer Best Practice-Strategie und nachhaltigen Qualitätsverbesserung ? Erstellung eines Konzepts zur Beschleunigung der Ultimoprozesse sowie des Implementierungsplans ? Monitoring der Konzeptimplementierung ? Fachliche und technische Beratung bei auftretenden Fragestellungen zur Rechnungslegung und zu Querschnittsthemen.
Kategorien:
Marketing- und Werbedienstleistungen
CPV-Codes:
Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste , Unternehmens- und Managementberatung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  107961-2008

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
KfW, Palmengarten Straße 5-9, D-60325 Frankfurt. Tel. (49) 69 74 31 18 66. E-Mail: vergabestelle@kfw.de. Fax (49) 69 74 31 31 06.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Wirtschaft und Finanzen. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Beratungsunterstützung für Prozessbeschleunigung IFRS-Abschluss KfW-Konzern.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 11. Hauptort der Dienstleistung: Frankfurt am Main. NUTS-Code DE712.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Der Konzernabschluss der KfW Bankengruppe besteht derzeit aus dem KfW-Einzelabschluss sowie den Abschlüssen der DEG, kleinerer Tochtergesellschaften sowie der Spezialfonds. Mit der Ausgliederung der KfW IPEX-Bank zum 1.1.2008 und der damit verbundenen Verpflichtung zur Aufstellung eines IPEX-Einzelabschlusses nach HGB durch die KfW (im Rahmen eines Service Level Agreements) ergeben sich neue und zusätzliche Anforderungen an das Rechnungswesen. Zusätzlich wird die KfW IPEX-Bank künftig einen IFRS-Einzelabschluss erstellen. Mit diesem Projekt soll sichergestellt werden, dass die zeitlichen Anforderungen bei der Erstellung des Konzernabschlusses und damit verbunden die Erstellung der Einzelabschlüsse auch nach Ausgründung der KfW IPEX-Bank eingehalten werden können. In diesem Kontext müssen die bestehenden und neu hinzukommenden Prozesse der Jahresabschlusserstellung 2008 auf den Prüfstand gestellt werden. Im Fokus ist neben Prozessveränderungen, -beschleunigungen und ?optimierungen auch die Definition verbindlicher ablauforganisatorischer Anforderungen bei der Erstellung der jeweiligen Abschlüsse. Der Auftragsnehmer soll den Auftraggeber bei dem oben beschriebenen Themenkomplex der Optimierung der Abschlusserstellungsprozesse (Einzelabschlüsse und Konzernabschluss ? nach HGB und IFRS) unterstützen. Hierbei sind insbesondere folgende Leistungen zu erbringen: ? Erarbeitung des Projektvorgehens sowie einer detaillierten Zeit- und Kapazitätsplanung und die Überwachung ihrer Einhaltung ? Analyse bestehender Prozesse und Erarbeitung eines Soll-Konzepts vor dem Hintergrund einer Best Practice-Strategie und nachhaltigen Qualitätsverbesserung ? Erstellung eines Konzepts zur Beschleunigung der Ultimoprozesse sowie des Implementierungsplans ? Monitoring der Konzeptimplementierung ? Fachliche und technische Beratung bei auftretenden Fragestellungen zur Rechnungslegung und zu Querschnittsthemen.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
74140000, 74141000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Umsetzungskonzept. Gewichtung: 40. 2. Qualifikation des einzusetzenden Personals. Gewichtung: 30. 3. Gesamtangebotspreis. Gewichtung: 30.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
VSt. 84/07.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 211-256711 vom 30.10.2007. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE BEZEICHNUNG: Beratungsunterstützung für Prozessbeschleunigung IFRS-Abschluss KfW-Konzern.
V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:
20.3.2008.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
4.
V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:
Ernst & Young AG, Mittlerer Pfad 15, D-70499 Stuttgart.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
21.4.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen