DTAD

Ausschreibung - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste in Wiesbaden (ID:3866981)

Auftragsdaten
Titel:
Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
DTAD-ID:
3866981
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.05.2009
Frist Vergabeunterlagen:
27.05.2009
Frist Angebotsabgabe:
03.06.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen wurde seit Mai 2008 in enger Abstimmung mit der Hessischen Staatskanzlei entwickelt und durchgeführt.Thematisch lehnt sich die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen an die Nachhaltigkeitsstrategien auf EU- und nationaler Ebene an: Folgende Themenfelder wurden durch einen breiten Konsultationsprozess an die Bedingungen in Hessen angepasst: ? Klimawandel und zukunftsf?hige Energie, ? Nachhaltige Mobilität, ? Nachhaltiger Konsum und Produktion, ? Zukunftsf?hige Arbeit und Beschäftigung, ? Soziale Eingliederung, Demographie und Migration, ? Erhaltung und Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen, ? Gesundheit und Ernährung, ? Bildung und Forschung, ? Staat und Verwaltung, ? Globale Herausforderungen. Als Ergebnis wurden in der Nachhaltigkeitskonferenz am 20.10.2008 insgesamt 14 Startprojekte zu den priorit?ren Themenfeldern beschlossen und eine Task Force für Indikatoren und Ziele eingerichtet. Priorit?re Themenfelder sind: ? Klimawandel und zukunftsf?hige Energie, ? Erhaltung und Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen, ? Nachhaltige Mobilität, ? Bildung, Wissenschaft, Integration und Demographie, ? Zukunftsf?hige Arbeit und Beschäftigung, ? Globale Herausforderungen. über diese Projekte erfolgt im Juni 2009 eine Beschlussfassung durch die Nachhaltigkeitskonferenz. Die bisherigen Arbeiten zur Nachhaltigkeitsstrategie Hessen wurden durch ein Consultingunternehmen organisatorisch und konzeptionell betreut. Nähere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie finden sich im Internet unter http://www.hessen-nachhaltig.de/. Für den nächsten Abschnitt - der Umsetzung beschlossener Projekte, der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen sowie der Erarbeitung neuer Projekte - sind Beratungsleistungen ab 17. Juli 2009 zu vergeben. Die Vertragslaufzeit erstreckt sich auf die Dauer der ersten Umsetzungsperiode bis Ende 2012. Im Einzelnen sind folgende Aufgaben wahrzunehmen: ? Weitere konzeptionelle Prozessbegleitung und Prozessmanagement, Beratung und Arbeitstreffen, ? Konzeptionelle Begleitung von Projektgruppen und der Task Force Ziele und Indikatoren, ? Begleitung der Gremien der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen: Insbesondere Beirat, Jugendbeirat, Strategischer Koordinierungskreis und Nachhaltigkeitskonferenz. ? Kommunikationsstrategie einschließlich Internetplattform und begleitender Öffentlichkeitsarbeit, ? Konzeption, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation verschiedener ein- und mehrt?giger Veranstaltungen (Konferenzen, Jugendkongress u.a.).
Kategorien:
Marketing- und Werbedienstleistungen
CPV-Codes:
Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  140155-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV), Mainzer Straße 80, z. Hd. von Holger Diehl, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118151176. E-Mail: holger.diehl@hmuelv.hessen.de. Fax +49 6118151941. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.hmuelv.hessen.de; www.hessen-nachhaltig.de. Weitere Auskünfte erteilen: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Straße 80, z. Hd. von Günter Lanz, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118151153. E-Mail: guenter.lanz@hmuelv.hessen.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Straße 80, z. Hd. von Günter Lanz, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118151153. E-Mail: guenter.lanz@hmuelv.hessen.de. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Umwelt. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Beratungsleistungen für die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 865. Hauptort der Dienstleistung: Mainzer Straße 80, 65189 Wiesbaden, DEUTSCHLAND. NUTS-Code: DE7.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen wurde seit Mai 2008 in enger Abstimmung mit der Hessischen Staatskanzlei entwickelt und durchgeführt.Thematisch lehnt sich die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen an die Nachhaltigkeitsstrategien auf EU- und nationaler Ebene an: Folgende Themenfelder wurden durch einen breiten Konsultationsprozess an die Bedingungen in Hessen angepasst: ? Klimawandel und zukunftsf?hige Energie, ? Nachhaltige Mobilität, ? Nachhaltiger Konsum und Produktion, ? Zukunftsf?hige Arbeit und Beschäftigung, ? Soziale Eingliederung, Demographie und Migration, ? Erhaltung und Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen, ? Gesundheit und Ernährung, ? Bildung und Forschung, ? Staat und Verwaltung, ? Globale Herausforderungen. Als Ergebnis wurden in der Nachhaltigkeitskonferenz am 20.10.2008 insgesamt 14 Startprojekte zu den priorit?ren Themenfeldern beschlossen und eine Task Force für Indikatoren und Ziele eingerichtet. Priorit?re Themenfelder sind: ? Klimawandel und zukunftsf?hige Energie, ? Erhaltung und Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen, ? Nachhaltige Mobilität, ? Bildung, Wissenschaft, Integration und Demographie, ? Zukunftsf?hige Arbeit und Beschäftigung, ? Globale Herausforderungen. über diese Projekte erfolgt im Juni 2009 eine Beschlussfassung durch die Nachhaltigkeitskonferenz. Die bisherigen Arbeiten zur Nachhaltigkeitsstrategie Hessen wurden durch ein Consultingunternehmen organisatorisch und konzeptionell betreut. Nähere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie finden sich im Internet unter http://www.hessen-nachhaltig.de/. Für den nächsten
Abschnitt - der Umsetzung beschlossener Projekte, der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen sowie der Erarbeitung neuer Projekte - sind Beratungsleistungen ab 17. Juli 2009 zu vergeben. Die Vertragslaufzeit erstreckt sich auf die Dauer der ersten Umsetzungsperiode bis Ende 2012. Im Einzelnen sind folgende Aufgaben wahrzunehmen: ? Weitere konzeptionelle Prozessbegleitung und Prozessmanagement, Beratung und Arbeitstreffen, ? Konzeptionelle Begleitung von Projektgruppen und der Task Force Ziele und Indikatoren, ? Begleitung der Gremien der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen: Insbesondere Beirat, Jugendbeirat, Strategischer Koordinierungskreis und Nachhaltigkeitskonferenz. ? Kommunikationsstrategie einschließlich Internetplattform und begleitender Öffentlichkeitsarbeit, ? Konzeption, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation verschiedener ein- und mehrt?giger Veranstaltungen (Konferenzen, Jugendkongress u.a.).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
79400000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
1 250 000 EUR netto. Gesch?tzter Wert ohne MwSt.: 1 250 000 EUR.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 17.7.2009. Ende: 31.12.2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
BGB.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Alle Arbeiten werden in deutscher Sprache ausgeführt.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (? 10 Abs. 3 und 4 VOF), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. In einem möglichen Angebot erwarten wir Nachweise gemäß ? 11 (2) VOF. ? Polizeiliches Führungszeugnis der Firmeninhaber zur Vorlage bei der Behörde, ? Bescheinigung der Finanzbehörden, dass die Steuerverpflichtungen erfüllt sind, ? Eidesstattliche Erklärung über finanzielle Leistungsfähigkeit.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (? 10 Abs. 3 und 4 VOF), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. Mit der Bewerbung um die Teilnahme am Verhandlungsverfahren hat der Bewerber Auskünfte zu erteilen, ob und wie er wirtschaftlich mit anderen Unternehmen verbunden ist und ob und wie er auf den Auftrag bezogen mit anderen Unternehmen zusammenarbeitet. Ferner hat der Bewerber mit der Bewerbung um die Teilnahme darzulegen, dass die geforderten Leistungen erbracht werden können und die Qualifikation dafür vorhanden ist.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Geforderte Eignungsnachweise (? 10 Abs. 3 und 4 VOF), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig. Folgende Nachweise / Erklärungen bei der Bewerbung sind zu erbringen: 1. Personelles Konzept für die Durchführung, insbesondere Vorstellung der mit dem Projekt betrauten Personen, jeweils mit vollständigem, aussagef?higem Lebenslauf. 2. Detaillierte Kostens?tze als Stunden- oder Tagess?tze für die unter 2. aufgeführten, für das Projekt eingesetzten Personen. 3. Versicherung des Anbieters, dass er mit dem angebotenen Personal oder Personal gleicher Qualifikation bei gleichen Kostens?tzen die geforderten Leistungen selbstständig ohne Zuhilfenahme Dritter durchführen kann. Unteraufträge sind nur zulässig, soweit sie geringfügige technische oder organisatorische Hilfeleistungen zur Unterstützung der Tätigkeiten des Auftragnehmers darstellen (z.B. Kopier- oder Druckaufträge). 4. Aussagef?hige Referenzen zu bereits durchgeführten gleichwertigen Beratungsleistungen innerhalb der letzten 3 Jahre unter Angabe einer Kontaktperson des Auftragnehmers, des Zeitraumes der Durchführung, der Auftragsumme sowie die Erklärung dazu, dass der Auftraggeber Auskünfte über die Projekte und deren Durchführung einholen kann, sofern es zur Klärung von Fragen im Zusammenhang mit dem Angebot erforderlich scheint.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Beschleunigtes Verhandlungsverfahren.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Siehe III.2.3.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Erfüllung der Leistungskriterien. Gewichtung: 2. Qualität/Fachkunde. Gewichtung: 3. Erfahrungen aus vergleichbaren Vorhaben. Gewichtung: 4. Referenzen. Gewichtung: 5. Preis-/Leistungsverhältnis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
61a08 / I1 - 003d 04.15.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 27.5.2009 - 00:00. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 3.6.2009 - 14:00. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 9.6.2009.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Da zum Zeitpunkt dieser Ausschreibungsbekanntmachung der Haushalt des Landes Hessen noch nicht verabschiedet ist, steht die Ausschreibung unter dem Vorbehalt der Verabschiedung des Landeshaushaltes 2009, die zum 1.7.2009 erwartet wird. Die Beteiligung an der Ausschreibung erfolgt somit auf eigenes Risiko des Interessenten, ein Anspruch auf Vergabe besteht daher nicht. Nachr. HAD-Ref.: 579/60. Nachr. V-Nr/AKZ: 61a08 / I1 - 003d 04.15.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.5.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen