DTAD

Ausschreibung - Unterstützung von Krankenhäusern in Hannover (ID:12094919)

DTAD-ID:
12094919
Region:
30625 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren
Kategorien:
Dienstleistungen des Gesundheitswesens, Sekretariatsdienste und ähnliche Leistungen, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
CPV-Codes:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung , Rechnungsstellung , Unterstützung von Krankenhäusern
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Die Medizinische Hochschule Hannover beabsichtigt einen Teil der Abrechnungen von privat- und wahlärztlichen Leistungen an externe Abrechnungsdienstleister zu vergeben. Es sollen Leistungen im...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
12.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
05.08.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Kontaktstelle: GB IV Logistik, Abt. Zentraleinkauf
Eleonora Alba
Telefon: +49 511532-8529
Fax: +49 511532-8309
E-Mail: alba.eleonora@mh-hannover.de
http://http://www.mh-hannover.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Medizinische Hochschule Hannover, Zentrale Poststelle OE1232
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Kontaktstelle: Vergabe-Nr.: 2016/750/3243

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
bi medien GmbH
Faluner Weg 33
24109 Kiel

https://service.bi-online.de/TenderDocuments/D425360688
Telefon: +49 4315359289
E-Mail: vu@bi-medien.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Abrechnung wahlärztlicher Leistungen.
Die Medizinische Hochschule Hannover beabsichtigt einen Teil der Abrechnungen von privat- und wahlärztlichen
Leistungen an externe Abrechnungsdienstleister zu vergeben.
Es sollen Leistungen im ambulanten und stationären Bereich für Ärzte mit Klinikumsliquidation abgerechnet werden.
Zurzeit sind 28 Ärzte verschiedener Fachgebiete zur Abrechnung durch einen externen Dienstleister vorgesehen. Bei
zukünftigen Berufungen während der Vertragslaufzeit kann die Anzahl steigen.

CPV-Codes: 85112000, 79999200, 75131000

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE92

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Klinische Bereiche

Kurze Beschreibung
Kardiologie und Angiologie, Immunologie und Rheumatologie, Pneumologie, Päd.Hämatologie und Onkologie, Päd. Kardiologie und Päd. Intensivmedizin, Päd. Nieren-, Leber- undStoffwechselerkrankungen, Päd. Pneumologie und Neonatologie, Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie,Kinderchirurgie, Plastische Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Urologie und Urologische Onkologie, Dermatologie,Allergologie und Venerologie (auss. Station 41), Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Strahlentherapie und SpezielleOnkologie, Nuklearmedizin, Neurochirurgie, Neurologie, Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie,Augenheilkunde, Phoniatrie und Pädaudiologie, Anästhesiologie und Intensivmedizin, Rehabilitationsmedizin,Allgemeinmedizin, Klinische Chemie, Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, InterdisziplinäreNotaufnahmestation.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85112000

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie

Kurze Beschreibung
Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85112000

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Nicht offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
238402-2016

EU-Ted-Nr.:
2016/S 132-238402

Aktenzeichen:
2016/750/3243

Vergabeunterlagen:
Das Vergabeverfahren wird elektronisch über die Vergabeplattform des bi-eVergabe-Systems durchgeführt.
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter
https://service.bi-online.de/TenderDocuments/D425360688
Der Teilnahmeantrag ist zusammen mit den Anlagen durch den Bieter elektronisch einzureichen.
Alternativ ist die Abgabe des Teilnahmeantrags über die Poststelle der MHH zugelassen. Der unterschriebene Teilnahmeantrag mit den Anlagen ist in einem verschlossenen Umschlag bis zum 5.8.2016, 13:00 Uhr per Post an die Vergabestelle zu senden.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
05.08.2016 - 13:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Es gelten die Allgemeinen Auftrags- und Zahlungsbedingungen der Medizinischen Hochschule Hannover.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Eignung kann durch die Vorlage der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) oder durch
Eintragung in die Liste einer Präqualifikationsstelle nachgewiesen werden.
Zugelassene Präqualifikationsstellen:
— PQ VOL.
Die Eignung ist vor Zuschlagserteilung durch Eigenerklärungen bwz. andere Unterlagen nachzuweisen.
Für notwendige vor Zuschlagserteilung vorzulegende Nachweise und Bescheinigungen, die nicht in deutscher
Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Sofern Unterauftrag-/Nachunternehmer in Anspruch genommen werden sollen, sind dem Teilnahmeantrag
sofern bekannt auch für diese Unterauftrag-/Nachunternehmer die Eigenerklärungen bzw. Nachweise und
Darstellungen dieser Unternehmen beizufügen. Die Vergabestelle behält sich vor, vor Zuschlagserteilung
fehlende Nachweise und Erklärungen mit einer Frist nachzufordern. Sofern nachgeforderte Nachweise und
Erklärungen auch nach Ablauf der Frist nicht bei der Vergabestelle vorliegen, führt dies zum Ausschluss vom
Verfahren.
In Form der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) oder als Eigenerklärung separat vorzulegen sind:
— Eigenerklärung des Bieters über unzulässige wettbewerbsbeschränkende Abreden;
— Angaben zur Eintragung im Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des Unternehmens;
— Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet/ die
Eröffnung beantragt/mangels Masse abgelehnt/ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das
Unternehmen in Liquidation befindet;
— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als
Bewerberin Frage stellt;
— Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt ist.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Als Eigenerklärung vorzulegen sind:
— Tariftreue- und Mindestentgelterklärung gem. § 4 Abs. 1 u. 2 NTVergG;
— Eigenerklärung des Bieters über unzulässige wettbewerbsbeschränkende Abreden;
— Im Bedarfsfall: Eigenerklärungen zur Teilnahme an dem Vergabeverfahren im Rahmen der Mitgliedschaft in einer
Bietergemeinschaft bzw. der Einbindung von Drittunternehmern;
— Erklärung der Bietergemeinschaft;
— Erklärung zu Bietergemeinschaften und eingebundenen Drittunternehmen;
— Verpflichtungserklärung von eingebundenen Drittunternehmen;
— Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der zu vergebenden Leistungsart,
bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre
— Angaben zur Berufshaftpflichtversicherungsdeckung
Eigenerklärungen für einzelne Lose:
— Angaben über den Umsatz des Unternehmens bezogen auf den Vergabegegenstand für die letzten 3 Jahre (2013-
2015) je Los.

Technische Leistungsfähigkeit
Als Eigenerklärung vorzulegen sind:
— Eigenerklärung Ausbildungsbetrieb;
— Eigenerklärung Frauenförderung;
— Konzept Qualifikation der Mitarbeiter (im Teilnahmewettbewerb einzureichen);
— Durchführungskonzept (im Rahmen der Angebotsabgabe einzureichen);
— Konzept „Weiterbildung der Mitarbeiter der MHH“ (im Rahmen der Angebotsabgabe einzureichen);
— Datenschutzkonzept (im Rahmen der Angebotsabgabe einzureichen);
— Durchführungskonzept EDV (im Rahmen der Angebotsabgabe einzureichen);
— Notfallkonzept (im Rahmen der Angebotsabgabe einzureichen);
Einzelnachweise für einzelne Lose:
— Es sind je Los mindestens 5 Referenzen der letzten 5 Jahre anzugeben, die mit dem Auftragsgegenstand und
der Größenordnung der MHH (Klinik der Supramaximalversorgung) vergleichbar sind.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen