DTAD

Vergebener Auftrag - Unterstützung von Krankenhäusern in Offenbach am Main (ID:4709835)

Auftragsdaten
Titel:
Unterstützung von Krankenhäusern
DTAD-ID:
4709835
Region:
63069 Offenbach am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.02.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftragnehmer:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Rhein-Main Versorgungszentrum GmbH betreibt derzeit für die Versorgung der Klinikum Offenbach GmbH die Sterilisation. Gegenstand des Vergabeverfahrens ist der Abschluss eines Betriebsf?hrungsvertrages der Zentralen Sterilisationsabteilung für die Klinikum Offenbach GmbH am Standort des Klinikums (ZSVA). Zeil ist die qualitativ hochwertige Versorgung des Klinikums (derzeit 891 Planbetten) mit wieder verwertbaren Medizinprodukten und Sterilg?tern durch den Auftragnehmer. Die ZSVA des Klinikums Offenbach hat derzeit einen Umfang von ca. 44.000 STE/Jahr bei 240 Arbeitstagen. Der Auftragnehmer soll die Betriebsführung der ZSVA übernehmen. Hierzu werden ihm die Räumlichkeiten, in der die ZSVA betrieben werden soll, sowie das Personal gestellt. Dagegen will der Auftraggeber bzw. die Klinikum Offenbach GmbH die vorhandenen Instrumente an den Auftragnehmer verkaufen. Der Auftragnehmer soll sodann sowohl die Instrumente als auch die Ausstattungsgegenstände der ZSVA, die neu angeschafft werden müssen, an den Auftraggeber bzw. Klinikum Offenbach GmbH vermieten. Der Auftraggeber will im Rahmen des Verhandlungsverfahrens die wirtschaftlichste Versorgungsform ermitteln, er behält sich deshalb vor, von dieser Beschreibung abzuweichen und ggf. auf den Verkauf des Instrumentariums oder die Miete des Instrumentariums und der Ausstattungsgegenstände zu verzichten.
Kategorien:
Dienstleistungen des Gesundheitswesens
CPV-Codes:
Dienstleistungen des Gesundheits- und Sozialwesens , Unterstützung von Krankenhäusern
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  33900-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Rhein-Main Versorgungszentrum GmbH, Starkenburgring 66, Haus Q, Kontakt Rhein-Main Versorgungszentrum GmbH, Haus Q, Raum 612, z. Hd. von Herrn Fink, 63069 Offenbach, DEUTSCHLAND.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: kommunale GmbH. Gesundheit. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Ja. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Abschluss eines Betriebsf?hrungsvertrages über den Betrieb der Sterilisation für das Klinikum Offenbach.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 1. Hauptausführungsort, Hauptlieferort, Hauptort der Dienstleistung: Offenbach. NUTS-Code DE713.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Rhein-Main Versorgungszentrum GmbH betreibt derzeit für die Versorgung der Klinikum Offenbach GmbH die Sterilisation. Gegenstand des Vergabeverfahrens ist der Abschluss eines Betriebsf?hrungsvertrages der Zentralen Sterilisationsabteilung für die Klinikum Offenbach GmbH am Standort des Klinikums (ZSVA). Zeil ist die qualitativ hochwertige Versorgung des Klinikums (derzeit 891 Planbetten) mit wieder verwertbaren Medizinprodukten und Sterilg?tern durch den Auftragnehmer. Die ZSVA des Klinikums Offenbach hat derzeit einen Umfang von ca. 44.000 STE/Jahr bei 240 Arbeitstagen. Der Auftragnehmer soll die Betriebsführung der ZSVA übernehmen. Hierzu werden ihm die Räumlichkeiten, in der die ZSVA betrieben werden soll, sowie das Personal gestellt. Dagegen will der Auftraggeber bzw. die Klinikum Offenbach GmbH die vorhandenen Instrumente an den Auftragnehmer verkaufen. Der Auftragnehmer soll sodann sowohl die Instrumente als auch die Ausstattungsgegenstände der ZSVA, die neu angeschafft werden müssen, an den Auftraggeber bzw. Klinikum Offenbach GmbH vermieten. Der Auftraggeber will im Rahmen des Verhandlungsverfahrens die wirtschaftlichste Versorgungsform ermitteln, er behält sich deshalb vor, von dieser Beschreibung abzuweichen und ggf. auf den Verkauf des Instrumentariums oder die Miete des Instrumentariums und der Ausstattungsgegenstände zu verzichten.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
85112000, 85000000.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Mehr- oder Minderkosten Bau. Gewichtung: 1000. 2. Barwert Mietzins + Kaufpreis Ausstattung. Gewichtung: 2500. 3. Barwert Mietzins + Kaufpreis Instrumente. Gewichtung: 2500. 4. Konzepte. Gewichtung: 2000. 5. Betriebsf?hrungsentgelt p.a. Gewichtung: 1000. 6. Verbrauchswert Dampf als Verbrauchswert "Tonne Dampf". Gewichtung: 400. 7. Verbrauchskosten Strom. Gewichtung: 400. 8. Verbrauchskosten Wasser. Gewichtung: 200.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
18.12.2009.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
Sterilog GmbH, Am Aesculap-Platz, 78532 Tuttlingen, DEUTSCHLAND.
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:
Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2, 64283 Darmstadt, DEUTSCHLAND. E-Mail: claudia.denz-kinzel@rpda.hessen.de. Tel. +49 615112-6348. URL: www.rp-darmstadt.hessen.de. Fax +49 615112-5816.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
2.2.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen