DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Verbandsmaterial in Hannover (ID:10924880)

DTAD-ID:
10924880
Region:
30625 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Diverse medizinische Ausrüstung
CPV-Codes:
Verbandsmaterial
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Sechs der angeschlossen Mitgliedskliniken der Comparatio beabsichtigen Binden zu vergeben.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
14.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Silke Schlei
Telefon: +49 5115325572
Fax: +49 5115325735
E-Mail: silke.schlei@comparatio.org


Elektronischer Zugang zu Informationen:
http://bieter.ehealth-evergabe.de/bieter/login

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
http://bieter.ehealth-evergabe.de/bieter/login

 
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Kontaktstelle: Die Ausschreibungsunterlagen sind elektronisch über die Bieterplattform abzurufen

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Binden.
Sechs der angeschlossen Mitgliedskliniken der Comparatio beabsichtigen Binden zu vergeben.

CPV-Codes: 33141110

Erfüllungsort:
Hannover, Göttingen, Greifswald, Magdeburg, Regensburg, Kiel und Lübeck.
Nuts-Code: DE929

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Fertigschlauchverband

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Schlauchbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 3
Bezeichnung: Netzschlauchverbände

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 4
Bezeichnung: Starre Mullbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 5
Bezeichnung: Elastische Fixierbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 6
Bezeichnung: Textilelastische Idealbinden DIN 61632

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 7
Bezeichnung: Leichte dauerelastische Universalbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 8
Bezeichnung: Dauerelastische Universalbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 9
Bezeichnung: Hochwertige dauerelastische Idealbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 10
Bezeichnung: Dauerelastische Langzugbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 11
Bezeichnung: Kräftige textilelastische Kurzzugbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Los-Nr: 12
Bezeichnung: Polsterbinden

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
33141110

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
232253-2015

EU-Ted-Nr.:
2015/S 127-232253

Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen werden Ihnen frei, direkt und vollständig elektronisch über die Bieterplattform von Healy Hudson (https:\\bieter.ehealth-evergabe.de/Portal/Login)zur Verfügung gestellt. Zu diesem Zweck ist bei erstmaliger Nutzung eine kostenlose Registrierung notwendig.
Die Teilnehmeranträge und ggf. später im Verfahren Ihr Angebot werden elektronisch im Rahmen der Bieterplattform abgegeben. Hiernach generiert sich ein Mantelbogen. Dieser ist der Vergabestelle fristgerecht in einem verschlossenen Umschlag spätestens bis zum Ende der angegebenen Angebotsfrist einzureichen. Fragen, die dem genannten Ansprechpartner nicht elektronisch über das Fragen- Antworten-Forum bis spätestens 6 Tage vor Ablauf der Teilnehmerfrist vorliegen, werden nicht beantwortet. Das gleiche gilt für mündliche Anfragen sowie Anfragen, die nicht an den genannten Ansprechpartner gerichtet werden.

Auftragswert:
2 000 000 EUR

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
14.08.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe)

Bindefrist:
29.02.2016

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
17.08.2015

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Es gelten für alle Mitgliedskliniken der Comparatio einheitlich die Zahlungsbedingungen von 21 Tagen – 3 % Skonto, 30 Tage netto.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Folgende Eigenerklärung und Nachweise werden von dem Unternehmen im Rahmen des Verfahrens gefordert. Sollten Sie eines der Kriterien nicht erfüllen können, wird Ihre Eignung als nicht ausreichend bewertet werden, was zur Folge hat, das Sie vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden. Die Mindestkriterien sind als k.o.-Kriterium kenntlich gemacht und führen bei Nichterfüllung zwingend zum Ausschluss vom weiteren Verlauf des Verfahrens.
1.1 Ich/Wir erkläre(n), dass kein Antrag über die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über mein/unser Vermögen gemäß § 13 InsO gestellt worden ist.
1.2 Ich/Wir erkläre(n), dass unser Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet.
1.3 Ich/Wir erkläre(n), dass ich meiner/wir unserer Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung (Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) einschließlich der Unfallversicherung ordnungsgemäß nachgekommen bin/sind.
1.4 Ich/Wir bestätige(n), dass meinem/unserem Angebot nur die eigenen Preisermittlungen zugrunde liegen und dass mit Bewerbern Vereinbarungen weder über die Preisbildung noch über die Gewähr von Vorteilen an Mitbewerber getroffen wurden und auch nicht nach Abgabe des Angebots getroffen werden.
1.5 Ich/ Wir bestätige(n), dass keine Person, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, rechtskräftig auf Grund von in § 6 IV EG VOL/A genannten Straftaten verurteilt ist. Das Verhalten einer Person schlägt dann auf das Unternehmen mit der Konsequenz, dass dessen Zuverlässigkeit nicht zweifelsohne gegeben ist, durch, wenn diese Person berechtigt ist, die Geschäfte des Unternehmens selbstverantwortlich zu führen oder wenn dieser Aufsichtspflichten obliegen, deren Verletzung eine Bestrafung nach § 130 OWiG nach sich zieht.
In § 6 IV EG VOL/A werden folgende Straftaten benannt:
a) § 129 des Strafgesetzbuches (Bildung krimineller Vereinigungen), § 129a des Strafge-
setzbuches (Bildung terroristischer Vereinigungen), § 129b des Strafgesetzbuches (kri-
minelle und terroristische Vereinigungen im Ausland),
b) § 261 des Strafgesetzbuches (Geldwäsche, Verschleierung unrechtmäßig erlangter
Vermögenswerte),
c) § 263 des Strafgesetzbuches (Betrug), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der
Europäischen Gemeinschaften oder gegen Haushalte richtet, die von den Europäi-
schen Gemeinschaften oder in deren Auftrag verwaltet werden,
d) § 264 des Strafgesetzbuches (Subventionsbetrug), soweit sich die Straftat gegen den
Haushalt der Europäischen Gemeinschaften oder gegen Haushalte richtet, die von den
Europäischen Gemeinschaften oder in deren Auftrag verwaltet werden,
e) § 334 des Strafgesetzbuches (Bestechung), auch in Verbindung mit Artikel 2 des EU-
Bestechungsgesetzes, Artikel 2 § 1 des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Be-
stechung, Artikel 7 Absatz 2 Nummer 10 des Vierten Strafrechtsänderungsgesetzes
und § 2 des Gesetzes über das Ruhen der Verfolgungsverjährung und die Gleichstel-
lung der Richter und Bediensteten des Internationalen Strafgerichtshofes,
f) Artikel 2 § 2 des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung (Bestechung
ausländischer Abgeordneter im Zusammenhang mit internationalem Geschäftsver-
kehr) oder
g) § 370 der Abgabenordnung, auch in Verbindung mit § 12 des Gesetzes zur Durchfüh-
rung der gemeinsamen Marktorganisationen und der Direktzahlungen (MOG), soweit
sich die Straftat gegen den Haushalt der Europäischen Gemeinschaften oder gegen
Haushalte richtet, die von den Europäischen Gemeinschaften oder in deren Auftrag
verwaltet werden.
Einem Verstoß gegen diese Vorschriften gleichgesetzt sind Verstöße gegen entsprechende
Strafnormen anderer Staaten.
1.6 Ich/Wir bestätige(n), dass ich/wir nicht gegen meine/unsere, aus den unternehmerischen Tätigkeiten entwachsenden, zollrechtlichen Verpflichtungen verstoßen habe(n).
1.7 Bestätigen Sie positiv, die Einhaltung der EG-Antiterrorismusverordnung
1.9 Ich bin mir/Wir sind uns bewusst, dass eine wissentliche falsche Angabe bezüglich der geforderten Erklärungen meinen/unseren Ausschluss von der weiteren Auftragserteilung zur Folge hat und mein/unser Unternehmen bis zur Dauer von drei Jahren von der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen werden kann.
1.10. Nachweis über ein Handelsregisterauszug wird von dem Unternehmen im Rahmen des Verfahrens gefordert. Der Nachweis darf nicht älter als ein Jahr sein und die, durch die ausstellende Stelle festgesetzte Gültigkeit nicht überschreiten.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Folgende Eigenerklärung und Nachweise werden von dem Unternehmen im Rahmen des Verfahrens gefordert. Sollten Sie eines der Kriterien nicht erfüllen können, wird Ihre Eignung als nicht ausreichend bewertet werden, was zur Folge hat, das Sie vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden. Die Mindestkriterien sind als k.o.-Kriterium kenntlich gemacht und führen bei Nichterfüllung zwingend zum Ausschluss vom weiteren Verlauf des Verfahrens.
2.1 Geben Sie bitte Ihre Umsätze der letzten drei Jahre an, untergliedert in Komplettumsatz und Umsatz mit Kliniken der Maximalversorgung.
2.2 Bitte geben Sie die erzielten Umsätze der letzte drei Jahre im zu vergebenden Produktbereich an.
2.3 Bieten Sie die Lagerhaltung der Artikel in einem kostenlosen Konsignationslager an?
2.5 Bitte geben Sie den für dieses Vergabeverfahren jeweils zuständigen Ansprechpartner Ihres Unternehmens an (Name; Telefonnumer, E-Mail-Adresse).
2.6 Ich/Wir erkläre(n), dass das Unternehmen im Hinblick auf die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ausreichend in Form einer Betriebshaftpflichtversicherung versichert ist.
Die Ansprüche, welche sich entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen aus der Produkthaftung ergeben, sind damit versicherungstechnisch abgesichert.
Sofern der Bieter oder Bewerber nicht selbst der Hersteller der angebotenen Produkte ist, hat er sich zu vergewissern, dass dieser die Produkthaftung im Rahmen der in Deutschland geltenden gesetzlichen Bestimmungen vorbehaltslos übernimmt und insoweit auch ausreichend versichert ist.
Mindestbedingungen: Mindestdeckungssumme für Personenschäden in Höhe von 3.000.000 EUR je Schadensfall für Sachschäden in Höhe von 1.000.000 EUR je Schadensfall und zudem für Vermögensschäden in Höhe von 100.000 EUR.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Folgende Eigenerklärung und Nachweise werden von dem Unternehmen im Rahmen des Verfahrens gefordert. Sollten Sie eines der Kriterien nicht erfüllen können, wird Ihre Eignung als nicht ausreichend bewertet werden, was zur Folge hat, das Sie vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden. Die Mindestkriterien sind als k.o.-Kriterium kenntlich gemacht und führen bei Nichterfüllung zwingend zum Ausschluss vom weiteren Verlauf des Verfahrens.
3.1 Ich/Wir erkläre(n), dass alle Produkte den Anforderungen nach Anhang I der EG-Richtlinie 93/42/EWG über Medizinprodukte und den harmonisierten Normen, wie dem Medizinproduktegesetz, entsprechen.
3.2 Bitte benennen Sie als Referenz Kliniken, die einen Status als Maximalversorger inne haben und die bereits im Bereich des Vergabegegenstandes in der Vergangenheit von Ihnen beliefert wurden, sowie die entsprechenden Ansprechpartner.
Mindestbedingung: Es muss mindestens jeweils eine Referenz für die letzten drei Jahre angegeben werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen