DTAD

Ausschreibung - Vergabe einer Baukonzession in Bremerhaven (ID:3433726)

Auftragsdaten
Titel:
Vergabe einer Baukonzession
DTAD-ID:
3433726
Region:
27576 Bremerhaven
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.01.2009
Frist Vergabeunterlagen:
30.01.2009
Frist Angebotsabgabe:
30.01.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

SEESTADT IMMOBILIEN

GRUNDST?CKE BAU SERVICE

Teilnahmewettbewerb für die Vergabe einer Baukonzession

1. Auftraggeber:

Stadt Bremerhaven,

vertreten durch Seestadt Immobilien

Hinrich-Schmalfeldt-Straße

D-27576 Bremerhaven

Telefon: 0471/590 2439

Fax: 0471/590 2175

E-Mail: uwe.boller(a>seestadt-immobilien.[1]bremerhaven.de

Auskünfte erteilt: Uwe Boller

Art des Auftrags:

Erbringung der Bauleistung, gleichgültig mit welchen Mitteln

gemäß dem vom Auftraggeber genannten Erfordernissen.

Kurze Beschreibung

des Auftrags:

Die Stadt Bremerhaven veräußert das Grundstück des

ehemaligen Plenarsaals Weserforum einschließlich der nördlich

angrenzenden Räumlichkeiten sowie einer vormals

gastronomisch genutzten Fl?che in der Stadt Bremerhaven

(Obere Bürger 59-71 und Columbusstra?e) mit einer Fl?che

von ca. 1.415 m^2. Die Fl?chen liegen im Zentrum von

Bremerhaven im unmittelbaren Verkn?pfungsbereich zwischen

der Shoppingmall Columbuscenter und dem Tourismusressorts

Havenwelten am Alten Hafen und dem Weserdeich. Optional

können zusätzlich weitere an das Grundstück angrenzende

Fl?chen (Polizeirevier, WC-Anlage, Sparkassen-

Automatenzone) mit einer Gr??e von ca. 735 m^2 erworben

werden. Vom Käufer wird die Entwicklung und Umsetzung

eines innenstadtrelevanten Nachnutzungskonzepts erwartet.

Dabei stehen insbesondere für diesen exponierten

Kreuzungspunkt höherwertige einzelhandelsrelevante Angebote

im Mittelpunkt, die zu einer Aufwertung der Stadt in ihrer

Funktion als Oberzentrum beitragen. Die Stadt Bremerhaven

und ihr angeschlossene Institutionen stehen als Mieter einer

Nachnutzung nicht zur Verfügung. Aussagen, welche

Konsequenzen bzw. Perspektiven sich aus dem

Nachfolgenutzungskonzept für das nördlich angrenzende sog.

Eulenhof-Grundstück ergeben, werden erbeten.

4. Ort der Leistung:

Bremerhaven-Mitte

5. Ausführungsfrist:

Darstellung des weiteren Ablaufes ist den Vergabeunterlagen

zu ersehen.

Schlusstermin für die Ein-

reichung der Teilnahmeanträge:

30.01.2009,16.00 Uhr

Teilnahmeanträge sind

zu richten an:

Anschrift siehe Ziffer 1.

Teilnahmebedingungen/Per-

s?nliche Lage des Bieters:

a) Eintragung in das Handelsregister oder einer vergleich-

baren Einrichtung des Herkunftslandes.

b) Eigenerkl?rung des Bewerbers, dass keiner der Aus-

schlussgr?nde des ? 8 Nr. 5 Abs. 1a-f VOB/A vorliegt; die

Vergabestelle behält sich vor, entsprechende Nachweise

nachzufordern.

c) Umsätze des Unternehmens in den letzten drei Geschäfts-

jahren.

d) Nennung und Darstellung von vergleichbaren realisierten

Referenzprojekten.

Zuschlagskriterien:

Die Zuschlagskriterien werden in der Aufforderung zur Ange-

botsabgabe mitgeteilt.

10. Sonstige Informationen:

Die Vergabe der Baukonzession erfolgt in einem Verhandlungs-

verfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb.

Diese Bekanntmachung leitet den Teilnahmewettbewerb ein.

Die Bewerber werden anhand ihrer Eignung ausgewählt. Die

Eignungsprüfung erfolgt anhand der Kriterien Fachkunde, Leis-

tungsf?higkeit und Zuverlässigkeit.

Die Teilnahmeanträge sind bis zum Schlusstermin für die

Einreichung der Bewerbungen gemäß Ziffer 8 (30.01.2009,

16.00 Uhr) (Eingang beim Auftraggeber) in einem

verschlossenen Umschlag mit dem deutlich lesbaren Vermerk

"Teilnahmewettbewerb Weserforum" bei der unter Ziffer 1 ge-

nannten Stelle einzureichen.

Die ausgewählten Bewerber erhalten die Vergabeunterlagen

mit der Aufforderung zur Angebotsabgabe. Die Vergabeunterla-

gen enthalten weitere Projektinformationen, die Mindestanfor-

derungen sowie die Zuschlagskriterien und Informationen zum

weiteren Ablauf des Verhandlungsverfahrens.

Die Vergabestelle behält sich vor, den Bieterkreis während des

Verfahrens einzuschränken.

Der Abschluss des notariellen Kaufvertrages kann erst nach

Einholung der erforderlichen Gremiengenehmigungen erfolgen.

Kosten für die Ausarbeitung der Angebote sowie für die

Teilnahme an dem Verfahren werden nicht erstattet.

11. Nachprüfungsverfahren:

Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

Vergabekammer beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und

Europa

Ansgaritorstra?e 2

D-28195 Bremen

Telefon: 0421 /361 6074

Fax: 0421/3612050

E-Mail: [2]bleckwehl@bau.bremen.de

12. Schlichtungsverfahren:

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren:

Vergabeprüfstelle des Magistrats der Stadt Bremerhaven

Postfach 21 03 60

D-27524 Bremerhaven

Telefon: 0471/590 2546

Fax: 0471/590 3417

E-Mail: [3]Stadtverwaltunq@maaistrat.bremerhaven.de

13. Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften sind unverzüglich zu

rügen.

14. EU-Bekanntmachung:

Die Übersendung der Bekanntmachung an das Amt für

amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Union

erfolgte am 09.12.2008.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen