DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Verkehrswegebauarbeiten in Kaiserslautern (ID:13481447)

DTAD-ID:
13481447
Region:
67659 Kaiserslautern
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
1. Asphaltbefestigung aufbrechen und aufnehmen ca. 40 m² 2. Bordsteine und Rinnenplatten je ca. 35 m aufbrechen und aufnehmen 3. Bodenaushub ca. 190 m³ 4. Frostschutz und Schottertragschicht...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
19.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
15.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-67659: Verkehrswegebauarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Stadtverwaltung Kaiserslautern -Stabsstelle IV.1 -Vergabestelle Bau
Lauterstr. 2 , 67657 Kaiserslautern
Telefon 06 31/3 65 24 81 - Fax 06 31/3 65 16 28
E-Mail verg-bau@kaiserslautern.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung
Schadensfall Maxstraße-Mühlstraße, Verkehrswegebauarbeiten
1. Asphaltbefestigung aufbrechen und aufnehmen ca. 40 m²
2. Bordsteine und Rinnenplatten je ca. 35 m aufbrechen und aufnehmen
3. Bodenaushub ca. 190 m³
4. Frostschutz und Schottertragschicht herstellen, ca 45 t
5. Pflasterfläche herstellen mehrfarbig, ca 20 m²
6. Asphalttrag-, Asphaltbinder und deckschichten herstellen ca 45t
7. Bordsteine, divers versetzen, ca 40 m
8. Rinne aus Formsteinen herstellen, ca. 35 m
sowie diverse Nebenarbeiten

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Maxstraße-Mühlstraße, 67659 Kaiserslautern

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 3667

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren
Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt.
Es werden elektronische Angebote akzeptiert
ohne elektronische Signatur (Textform).
mit fortgeschrittener elektronischer Signatur.
mit qualifizierter elektronischer Signatur.

Anforderung der Vergabeunterlagen

Anforderung ab: 19.10.2017 um 08:30
Anforderung bis: 15.11.2017 um 09:00
Anforderung /Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben
https://www.subreport.de/E16563858
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Höhe der Kosten 12,00
Zahlungsweise Banküberweisung
Empfänger Stadt Kaiserslautern
Der Betrag für die Vergabeunterlagen wird nicht erstattet. Die Firma erhält mit den
Ausschreibungsunterlagen eine Rechnung mit Kassenzeichen Bankverbindung zur Überweisung des
Unkostenbeitrages. Das Kassenzeichen und die Ausschreibungsnummer 3667 sind unbedingt anzugeben.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist am 15.11.2017 um 10:00 Uhr


Eröffnungstermin am 15.11.2017 um 10:00 Uhr
Kaiserslautern, Rathaus Nord, Bau A, Erdgeschoß, Zimmer A016
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bewerber und ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung: frühestens am 26.03.2018
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: in der 14. KW 2018, spätestens am letzten Werktag dieser KW

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 14.12.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung" ist erhältlich

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Vergabeprüfstelle i. S. des § 1 Abs. 1 Nr. 3 der Landesverordnung über die Nachprüfungsbehörden für
die Vergabe öffentlicher Aufträge ist die Aufsichts-und Dienstleistungsdirektion in Trier (ADD), Willy
Brandt -Platz 3, 54290 Trier

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen