DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Verschiedene Unterrichts- und Ausbildungsdienste in Oberstedem (ID:8452691)

Auftragsdaten
Titel:
Verschiedene Unterrichts- und Ausbildungsdienste
DTAD-ID:
8452691
Region:
54634 Oberstedem
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.07.2013
Frist Vergabeunterlagen:
16.08.2013
Frist Angebotsabgabe:
26.08.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Optimierung der Berufsorientierung im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Leistungsgegenstand ist die Durchführung einer Optimierung der Berufsorientierung im Eifelkreis Bitburg-Prüm für Schüler der 8-ten und 9-ten Jahrgangsstufen des Bildungszweiges Berufsreife an den Realschulen Plus. Die Erforderlichkeit des Gesamtprojektes ergibt sich aus der Erkenntnis, dass für viele Schülerinnen und Schüler eine Problemstellung existiert, die allererste Schwelle, den Übergang von Schule in die Berufswelt, optimal zu meistern. Offenbar ist, dass diese Schwelle für die Schülerinnen und Schüler von existentieller Bedeutung für ihre eigene Zukunft ist, sich gleichzeitig aber als sehr komplex und unübersichtlich darstellt und somit zu einer Verunsicherung und Desorientierung beiträgt. Weiterhin zeigen Recherchen, dass Berufswünsche und Fähigkeiten der Jugendlichen sich oftmals nicht mit den Angeboten und Erfordernissen der Betriebe decken, die einen unerlässlich wichtigen Partner zur Bewältigung der ersten Schwelle darstellen. Wirtschaftliche Auswirkungen werden mittel- bis langfristig evident. Prognosen des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz projizieren, dass für den Eifelkreis Bitburg-Prüm ein Abnehmen der Gesamtanzahl an Schulabschlüssen zu erwarten ist. Somit wird in Zukunft der Pool an Nachwuchskräften, aus dem die Unternehmen schöpfen können, immer kleiner. Im Speziellen für Handwerksbetriebe ergibt sich hieraus eine Schwierigkeit, zukunftssichernd qualifizierte und die Anforderungen erfüllende Auszubildende einzustellen. Auftrag ist es, die Startchancen Schülern des Bildungszweiges Berufsreife derart zu verbessern, dass ein reibungsloser Übergang von der Schulphase hin zur Ausbildungs- bzw. Arbeitsphase gewährleistet ist. Grundlage hierzu ist eine harmonisch abgestimmte, zielgerichtete und systematisch realisierte Berufsorientierung, die den Jugendlichen die Erfordernisse von fachlichen, sozialen und personalen Kompetenzen vor Augen hält und sie beim Erwerb dieser bestmöglich unterstützt. Die Zielsetzung beinhaltet also, die Arbeitswelt für Schülerinnen und Schüler zu öffnen und sie mit modernen Entwicklungen des Arbeitsprozesses vertraut zu machen. Das frühe Heranführen an die vielgestaltige Arbeitswelt soll den Schülerinnen und Schülern eine bessere Entscheidungsmöglichkeit für den künftigen Beruf bieten und „Notlösungen“ verhindern, die dann später zu einem Abbruch der Ausbildung führen können.
Kategorien:
Betrieb einer Bildungseinrichtung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
CPV-Codes:
Betrieb einer Bildungseinrichtung , Verschiedene Unterrichts- und Ausbildungsdienste
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  228657-2013

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
SBP Strukturfördergesellschaft Bitburg-Prüm GmbH
Trierer Str. 1
Zu Händen von: Günter Gansen
54634 Bitburg
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 6561153530
E-Mail: gansen.guenter@bitburg-pruem.de
Fax: +49 6561151003
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.sbp-online.de/
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Rechnungsprüfungsamt Gebäude F, Raum 475, Trierer Str. 1 54634 Bitburg DEUTSCHLAND
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Strukturfördergesellschaft
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Strukturförderung
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Optimierung der Berufsorientierung im Eifelkreis Bitburg-Prüm.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 24: Unterrichtswesen und Berufsausbildung Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Landkreis Bitburg-Prüm, Orte Bitburg und Prüm. NUTS-Code DEB23
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Leistungsgegenstand ist die Durchführung einer Optimierung der Berufsorientierung im Eifelkreis Bitburg-Prüm für Schüler der 8-ten und 9-ten Jahrgangsstufen des Bildungszweiges Berufsreife an den Realschulen Plus. Die Erforderlichkeit des Gesamtprojektes ergibt sich aus der Erkenntnis, dass für viele Schülerinnen und Schüler eine Problemstellung existiert, die allererste Schwelle, den Übergang von Schule in die Berufswelt, optimal zu meistern. Offenbar ist, dass diese Schwelle für die Schülerinnen und Schüler von existentieller Bedeutung für ihre eigene Zukunft ist, sich gleichzeitig aber als sehr komplex und unübersichtlich darstellt und somit zu einer Verunsicherung und Desorientierung beiträgt. Weiterhin zeigen Recherchen, dass Berufswünsche und Fähigkeiten der Jugendlichen sich oftmals nicht mit den Angeboten und Erfordernissen der Betriebe decken, die einen unerlässlich wichtigen Partner zur Bewältigung der ersten Schwelle darstellen. Wirtschaftliche Auswirkungen werden mittel- bis langfristig evident. Prognosen des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz projizieren, dass für den Eifelkreis Bitburg-Prüm ein Abnehmen der Gesamtanzahl an Schulabschlüssen zu erwarten ist. Somit wird in Zukunft der Pool an Nachwuchskräften, aus dem die Unternehmen schöpfen können, immer kleiner. Im Speziellen für Handwerksbetriebe ergibt sich hieraus eine Schwierigkeit, zukunftssichernd qualifizierte und die Anforderungen erfüllende Auszubildende einzustellen. Auftrag ist es, die Startchancen Schülern des Bildungszweiges Berufsreife derart zu verbessern, dass ein reibungsloser Übergang von der Schulphase hin zur Ausbildungs- bzw. Arbeitsphase gewährleistet ist. Grundlage hierzu ist eine harmonisch abgestimmte, zielgerichtete und systematisch realisierte Berufsorientierung, die den Jugendlichen die Erfordernisse von fachlichen, sozialen und personalen Kompetenzen vor Augen hält und sie beim Erwerb dieser bestmöglich unterstützt. Die Zielsetzung beinhaltet also, die Arbeitswelt für Schülerinnen und Schüler zu öffnen und sie mit modernen Entwicklungen des Arbeitsprozesses vertraut zu machen. Das frühe Heranführen an die vielgestaltige Arbeitswelt soll den Schülerinnen und Schülern eine bessere Entscheidungsmöglichkeit für den künftigen Beruf bieten und „Notlösungen“ verhindern, die dann später zu einem Abbruch der Ausbildung führen können.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
80410000, 80490000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 16.9.2013. Abschluss 30.6.2015
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit entsprechend Nr. 7 der Verdingungsunterlagen.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: siehe Verdingungsunterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: siehe Verdingungsunterlagen.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien 1. Preis. Gewichtung 50 2. Leistung (Konzept). Gewichtung 50
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
16.8.2013 - 12:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
26.8.2013 - 10:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 30.9.2013
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26.8.2013 - 10:30 Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: ja Angabe der Vorhaben und/oder Programme: LEADER.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Stiftsstraße 9 55118 Mainz DEUTSCHLAND Telefon: +49 6131160
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
5.7.2013
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen