DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Versicherungen in Mainz (ID:13449950)


DTAD-ID:
13449950
Region:
55122 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Finanzdienste, Versicherungen, Pensionsfonds
CPV-Codes:
Feuerversicherungen , Rechtsschutz- und Allgefahrenversicherungen , Schaden- oder Verlustversicherungen , Versicherungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Gebäudesachversicherung der Wohnbau Mainz GmbH und deren Tochtergesellschaften für derzeit 10 395 Wohneinheiten (WE) und 435 Gewerbeeinheiten (GE).
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
13.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Mainz: Versicherungen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Wohnbau Mainz GmbH
Dr.-Martin-Luther-King-Weg 20
Mainz
55122
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraler Einkauf
Telefon: +49 6131807237
E-Mail: einkauf@wohnbau-mainz.de
Fax: +49 61318077237
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://wohnbau-mainz.de
WB Wohnraum Mainz GmbH & Co. KG
Dr.-Martin-Luther-King-Weg 20
Mainz
55122
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraler Einkauf
Telefon: +49 6131807237
E-Mail: einkauf@wohnbau-mainz.de
Fax: +49 61318077237
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://wohnbau-mainz.de
WB Gewerbeimmobilien Mainz GmbH & Co. KG
Dr.-Martin-Luther-King-Weg 20
Mainz
55122
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentraler Einkauf
Telefon: +49 6131807237
E-Mail: einkauf@wohnbau-mainz.de
Fax: +49 61318077237
NUTS-Code: DEB35
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://wohnbau-mainz.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gebäudesachversicherung der Wohnbau Mainz GmbH und deren Tochtergesellschaften.
Gebäudesachversicherung der Wohnbau Mainz GmbH und deren Tochtergesellschaften für derzeit 10 395 Wohneinheiten (WE) und 435 Gewerbeeinheiten (GE).

CPV-Codes:
66510000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung
Mainz / diverse Stadtteile,
siehe Anlagen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
396212-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 193-396212

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
13.11.2017

Ausführungsfrist:
01.01.2020

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Sofern nichts anderes angegeben, genügen Eigenerklärungen.
— Erklärung über eine Zulassung nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) oder einer vergleichbaren Vorschrift eines EU-Mitgliedsstaates zu verfügen;
— Nachweis:
Eigenerklärung und zusätzlich Kopie der Zulassungsurkunde als Versicherungsunternehmen für die ausgeschriebenen Versicherungen mit der Erlaubnis;
— Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlusskriterien nach §§ 123-125 GWB.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Auftrags; eine solche Erklärung wird für die letzten 3 Geschäftsjahre gefordert und nur, sofern entsprechende Angaben verfügbar sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Als Mindest-Eignungskriterium für Bieter und Bietergemeinschaften gilt eine Netto-Beitragseinnahme im Durchschnitt der letzten 3 Geschäftsjahre von 50 000 000 EUR p. a. (50 000 000).

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Eigenerklärung, über die ausreichende Solvabilität zu verfügen und die von der zuständigen nationalen Aufsichtsbehörde (z. B. für Deutschland die BaFin – Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) formulierten Anforderungen
hinsichtlich der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft sowohl für den Bieter als auch für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft stets beachtet zu haben und zukünftig zu beachten;
— Sofern einschlägig: Eigenerklärung, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt; auf Anforderung ist eine Verpflichtungserklärung des Nachunternehmers sowie seine
Eignungsnachweise einzureichen;
— Sofern einschlägig: Erklärung zur Eignungsleihe (§ 47 VgV); auf Anforderung ist eine Verpflichtungserklärung des Dritten, welche die Eignungskapazitäten zur Verfügung stellt sowie seine Eignungsnachweise/Nachweise über Nichtvorliegen
von Ausschlussgründen einzureichen.

Sonstiges
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.wohnbau-mainz.de/einkauf/Wohnbau_Mainz_GmbH_Gebaeudeversicherung.zip
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: kommunales Wohnungsunternehmen

Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
66515000
66513000
66515100

Beschreibung der Beschaffung:
Gebäude-Allgefahren-Sachversicherung:
Ausgeschrieben wird die Gebäude-Allgefahren-Sachversicherung nach dem Wohneinheitenmodell gegen die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm/ Hagel, Glas (Allgemeinverglasung), weitere Elementargefahren und unbenannte Gefahren, jeweils einschließlich Mietverlust, sowie Schäden durch Terrorakte für Objekte bis zu einer Gesamtversicherungssumme von 25 000 000 EUR
Vertragsgrundlage sind die in der Angebotsaufforderung aufgeführten Bestimmungen, einschließlich der von der Auftraggeberin vorgegebenen Geschriebenen Bedingungen.
Berechnungsgrundlage für den Jahresbeitrag ist die Anzahl der insgesamt gemeldeten Mieteinheiten. Zur ordnungsgemäßen Betriebskostenumlage ist die Prämie von den jeweiligen Hausgeldkoten der Auftraggeberin abzubuchen. Dazu erhält der Bieter/ die Bietergemeinschaft nach Zuschlagserteilung eine Excel-Datei, aus der sich die Anschrift, Anzahl der jeweiligen Mieteinheiten sowie das betreffende Hausgeldkonto ergeben.
Schadenfälle bis zu einer voraussichtlichen Höhe von 3 000 EUR bearbeitet die Versicherungsnehmerin im sog. „Fallabschließenden Sammelmeldeverfahren“.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.01.2018
Ende: 01.01.2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend um ein weiteres Jahr, wenn er nicht spätestens 6 Monate vor dem jeweiligen Ablauf schriftlich (in Schriftform) gekündigt wird.
Der Vertrag endet spätestens am 1.1.2022 (12:00 Uhr), ohne dass es einer besonderen Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Es gilt das LTTG.


Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben:
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:
Zulassung als Versicherungsunternehmen nach § 8 VAG oder Äquivalent der EU.

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Es gilt das LTTG; insbesondere ist die Mustererklärung einzureichen; zudem gilt:
keine Waren Gegenstand der Leistung sind, die unter Missachtung der in den Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) festgelegten Mindestanforderungen gewonnen oder hergestellt worden sind (gem. § 2a LTTG) dürfen verwendet werden;
bei der Leistung werden nur Produkte verwendet, die der Richtlinie der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) gegen ausbeuterische Kinderarbeit entsprechen (IAO Übereinkommen Nr. 182 über das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit).
§ 7 LTTG: Die Sanktionen nach § 7 LTTG werden vereinbart.
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13.11.2017
Ortszeit: 15:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.12.2017

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13.11.2017
Ortszeit: 16:00
Ort:
Wohnbau Mainz GmbH, Hauptverwaltung.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Mitarbeiter der Vergabestelle der Wohnbau Mainz GmbH.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

1. Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen stehen unter http://www.wohnbau-mainz.de/einkauf/Wohnbau_Mainz_GmbH_Gebaeudeversicherung.zip zum Download bereit.
2. Rügefristen:
Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:
1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat;
der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind und nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind und nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
§ 160 Abs. 3 Satz 1 GWB gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt GWB.
Bestätigen Sie bitte die Teilnahme am Verfahren unter einkauf@wohnbau-mainz.de um folgende Vorteile nutzen zu können:
— Sie werden über neue Nachrichten der Vergabestelle automatisch per E-Mail informiert (z. B. Änderungen an den Vergabeunterlagen).
— Sie können direkt über den Kommunikationsbereich der Vergabestelle eigene Nachrichten zukommen lassen.
— Ohne Bestätigung der Teilnahme an diesem Verfahren erfolgt keine E-Mail Benachrichtigung über neue Nachrichten der Vergabestelle (z. B. Aktualisierung der Vergabeunterlagen, Bieterfragen etc.).
Sollten während des Verfahrens Fragen von Bietern entstehen, so werden wir diese Fragen mit den entsprechenden Antworten auch unter http://www.wohnbau-mainz.de/einkauf/Wohnbau_Mainz_GmbH_Gebaeudeversicherung_Fragen_und_Antworten.zip bekannt geben.
Es liegt in der Verantwortung der Bieter sich auf diesem Link über den aktuellen Stand zu informieren.
Bieterfragen können bis zum 7.11.2017 um 10:00 Uhr gestellt werden und müssen schriftlich eingereicht werden unter einkauf@wohnbau-mainz.de

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131165240
Fax: +49 6131162113

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 05.10.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
23.12.2017
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen