DTAD

Ausschreibung - Versicherungen in Bad Homburg (ID:5345348)

Auftragsdaten
Titel:
Versicherungen
DTAD-ID:
5345348
Region:
61352 Bad Homburg
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
02.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Versicherungen. Versicherungen für den Konzern der Deutschen Bahn AG (Sachversicherung, Haftpflichtversicherung, Vertrauensschadenversicherung, Industrie-Strafrechtschutzversicherung, Transportversicherung (Landkaskoversicherung).
Kategorien:
Finanzdienste, Versicherungen, Pensionsfonds
CPV-Codes:
Feuerversicherungen , Haftpflichtversicherungen , Rechtsschutzversicherungen , Transportversicherungen , Versicherungen , Veruntreuungsversicherungen
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  230931-2010

BEKANNTMACHUNG – SEKTOREN

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Deutsche Bahn AG Potsdamer Platz 2 Kontakt: Deutsche Verkehrs-Assekuranz-Vermittlungs-GmbH, Norsk-Data-Str. 3, 61352 Bad Homburg z. H. Herrn Günther Heimsch 10785 Berlin DEUTSCHLAND Tel. +49 61724868220 E-Mail: Guenther.Heimsch@dva.db.de Fax +49 617248689220 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.deutschebahn.com Weitere Auskünfte erteilen: Deutsche Verkehrs-Assekuranz-Vermittlungs-GmbH Norsk-Data-Str. 3 z. H. Herrn Günther Heimsch 61352 Bad Homburg DEUTSCHLAND Tel. +49 61724868220 E-Mail: Guenther.Heimsch@dva.db.de Fax +49 617248689220 Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Deutsche Verkehrs-Assekuranz-Vermittlungs-GmbH Norsk-Data-Str. 3 z. H. Herrn Günther Heimsch 61352 Bad Homburg DEUTSCHLAND Tel. +49 61724868220 E-Mail: Guenther.Heimsch@dva.db.de Fax +49 617248689220 Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: Deutsche Verkehrs-Assekuranz-Vermittlungs-GmbH Norsk-Data-Str. 3 z. H. Herrn Günther Heimsch 61352 Bad Homburg DEUTSCHLAND Tel. +49 61724868220 E-Mail: Guenther.Heimsch@dva.db.de Fax +49 617248689220
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Eisenbahndienste ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Versicherungen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 1 NUTS-Code DE3
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Versicherungen für den Konzern der Deutschen Bahn AG (Sachversicherung, Haftpflichtversicherung, Vertrauensschadenversicherung, Industrie-Strafrechtschutzversicherung, Transportversicherung (Landkaskoversicherung).
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
66510000, 66515100, 66516000, 66515411, 66513100, 66514100
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.1.2011 Ende: 31.12.2011 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Sachversicherungen
1) KURZE BESCHREIBUNG
All Risk-Versicherung und Feuer-Exzedentenversicherung (Neuwertversicherung) für bestimmte, bewegliche und unbewegliche Sachen (mit benannten Ausschlüssen) des Konzerns der Deutschen Bahn AG.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
66510000, 66515100 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Betriebs-, Produkt- sowie Umwelthaftpflichtversicherungen
1) KURZE BESCHREIBUNG
Haftpflichtversicherung des Betriebs-, Produkt- sowie Umwelthaftpflichtrisikos einschließlich aller vorhandenen Nebenrisiken des Konzerns der Deutschen Bahn AG.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
66510000, 66516000 LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Vertrauensschadenversicherung
1) KURZE BESCHREIBUNG
Vertrauensschadenversicherung für Arbeitnehmer und gesetzliche Vertreter des Konzerns der Deutschen Bahn AG.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
66510000, 66515411 LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Industrie-Strafrechtschutzversicherung
1) KURZE BESCHREIBUNG
Industrie-Strafrechtschutzversicherung für Arbeitnehmer und gesetzliche Vertreter des Konzerns der Deutschen Bahn AG.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
66510000, 66513100 LOS-Nr.: 5 BEZEICHNUNG: Transportversicherung (Landkaskoversicherung)
1) KURZE BESCHREIBUNG
Transportversicherung (Landkaskoversicherung) für benannte Schienenfahrzeuge des Konzerns der Deutschen Bahn AG.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
66510000, 66514100 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Wahlweise jährliche oder halbjährliche Zahlungsweise ohne Ratenzahlungszuschlag.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Zulassung und Anerkennung als leistungsstarker Versicherer auf dem Gebiet der angebotenen Leistung (keine Makler und Assekuradeure).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweis durch geeignete Unterlagen, z.B. aktueller Geschäftsbericht und Handelsregisterauszug, Rating (nach Standard & Poors oder vergleichbar).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen Die Bewerber sollen in der Lage sein, als führender Versicherer mindestens 15 % als Führungsquote zu zeichnen. Bewerber ausschließlich auf Beteiligungsquoten werden ebenfalls zur Meldung – unter Angabe der maximalen Beteiligungsquote – aufgefordert. Die Bewerber müssen über qualifiziertes, eigenes Personal für die vertragliche Abwicklung, Vertrags- und Schadenbearbeitung in Deutschland verfügen. Der Geschäftsverkehr erfolgt in deutscher Sprache. Bewerber für eine Führung sollen Erfahrungen mit Risiken und Großschäden auf dem Verkehrssektor sowie in der Schadenverhütung haben.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Ja Die Bewerber müssen für den Betrieb der unter Ziff. II.1.5 genannten Versicherungen im Gebiet der EU zugelassen sein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebotdie Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 2.9.2010 - 00:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Es gilt deutsches Recht, insbesondere das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG); Gerichtsstand ist Frankfurt/Main. Die Teilnahmeanträge sind schriftlich einzureichen, eine elektronische Übermittlung (z.B. mittels Email) reicht nicht aus. Eine Bewerbung wird für das weitere Verfahren nur zugelassen, wenn die unter Abschnitt
III.2.1, III.2.2 und III.2.3 genannten Bedingungen erfüllt und die
erforderlichen Nachweise vorgelegt sind. Zu Ziffer II.3: Die Vertragslaufzeiten betragen jeweils ein Jahr. Für die Vertrauensschaden-, Strafrechtschutz- sowie Transportversicherung ist automatische Verlängerung um jeweils ein Jahr vereinbart, wenn nicht von einem Vertragspartner mindestens 3 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Bei der Sachversicherung sowie der Haftpflichtversicherung handelt es sich um Ablaufpolicen.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes – Bundeskartellamt Kaiser-Friedrich-Str. 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND Tel. +49 22894990 Fax +49 2289499400
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
2.8.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen