DTAD

Wettbewerbsergebnisse - Versicherungen in Rosenheim (ID:10137574)

Auftragsdaten
Titel:
Versicherungen
DTAD-ID:
10137574
Region:
83022 Rosenheim
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Wettbewerbsergebnisse
Wettbewerbsergebnisse
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.11.2014
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Vergabe der Sachversicherungen (Gebäude, Inhalt und Glas) ab dem 1.1.2015. Die Stadt Rosenheim beabsichtigte die Sachversicherung im Bereich Gebäude, Inhalt und Glas ab dem 1.1.2015 neu zu vergeben. Es handelt sich hierbei sowohl um städtische Gebäude, als auch Gebäude von Eigenunternehmen, verwalteten Stiftungen und sonst. geförderten Vereinen/Organisationen. Die Elektronik- und Maschinenversicherung waren nicht Gegenstand dieser Ausschreibung.
Kategorien:
Finanzdienste, Versicherungen, Pensionsfonds
CPV-Codes:
Versicherungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  379727-2014

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

Richtlinie 2004/18/EG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt Rosenheim – Kämmerei
Königstr. 24
Kontaktstelle(n): Stadt Rosenheim, II/20 Kämmerei
Zu Händen von: Frau Scheck
83022 Rosenheim
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 80313651211
E-Mail: geschaeftszimmer.dezernatii@rosenheim.de
Fax: +49 80313652068
Internet-Adresse(n):
http://www.rosenheim.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung 1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber: Vergabe der Sachversicherungen (Gebäude, Inhalt und Glas) ab dem 1.1.2015.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die Stadt Rosenheim beabsichtigte die Sachversicherung im Bereich Gebäude, Inhalt und Glas ab dem 1.1.2015 neu zu vergeben. Es handelt sich hierbei sowohl um städtische Gebäude, als auch Gebäude von Eigenunternehmen, verwalteten Stiftungen und sonst. geförderten Vereinen/Organisationen. Die Elektronik- und Maschinenversicherung waren nicht Gegenstand dieser Ausschreibung.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
66510000
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verwaltungsangaben
IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
II/20-VERG-GEB1
IV.1.2) Angaben zu früheren Bekanntmachungen

Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: ja
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2014/S 123-219289 vom 1.7.2014
Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

Nr: 1
Bezeichnung: Vergabe der Sachversicherungen (Gebäude, Inhalt und Glas)
V.1) Zuschlag und Preise
V.1.1) Anzahl der Teilnehmer:
2
V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Bayer. Landesbrandversicherung AG Maximilianstr. 53 80530 München DEUTSCHLAND Internet-Adresse: http://www.vkb.de
V.1.4) Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt: 283 022,24 EUR
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Süd Maximilianstr. 39 80538 München DEUTSCHLAND Telefon: +49 8921762411 Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de Fax: +49 8921762847
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Auf die Frist des § 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB wird hingewiesen. Danach ist ein Nachprüfungsverfahren unzulässig, soweit ein Bieter einen von ihm erkannten/erkennbaren Vergabeverstoß nicht unverzüglich gegenüber dem Auftraggeber gerügt hat oder mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
4.11.2014
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen