DTAD

Ausschreibung - Versorgungsunternehmen in Stuhr (ID:10677497)

Auftragsdaten
Titel:
Versorgungsunternehmen
DTAD-ID:
10677497
Region:
28816 Stuhr
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
11.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
01.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Gemeinden Stuhr und Weyhe führen gemeinsam ein Vergabeverfahren nach der Sektorenverordnung (SektVO) mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb zur Suche und Auswahl eines strategischen...
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Betrieb von elektrischen Anlagen , Gasversorgung , Stromversorgung , Versorgungsunternehmen
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  144735-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Gemeinde Stuhr
Blockener Straße 6
Zu Händen von: RA Torsten Hopp
28816 Stuhr
DEUTSCHLAND
E-Mail: stuhr-weyhe@kbk-anwaelte.de
Fax: +49 51167669322
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.stuhr.de

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Production transport distribution gas heat Strom
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Neuordnung der Strom- und Gasversorgung in den Gemeinden Stuhr und Weyhe (Bekanntmachung Stuhr).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 11 NUTS-Code DE922
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Gemeinden Stuhr und Weyhe führen gemeinsam ein Vergabeverfahren nach der Sektorenverordnung (SektVO) mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb zur Suche und Auswahl eines strategischen Beiteiligungspartners in einer noch zu gründenden Netzgesellschaft Strom und Gas mit den Gemeinden Stuhr und Weyhe durch (siehe auch EU-Bekanntmachung zum gemeinsamen Vergabeverfahren der Gemeinde Weyhe). Im Rahmen dieses Wettbewerbs sollen die Modalitäten einer Beteiligungspartnerschaft für die Betreibergesellschaft geklärt werden, ohne dass damit eine Vorfestlegung für die ausstehenden Konzessionswettbewerbe um die Wegenutzungsverträge Strom und Gas verbunden ist. Eine erfolgreiche Bewerbung im nachfolgenden gesonderten Konzessionswettbewerb unterstellt, verfolgen die Gemeinden Stuhr und Weyhe das ZIel, zusammen mit einem Beteiligungspartner die Strom- und Gasnetze in den Gemeindegebieten durch eine gemeinsame Netzgesellschaft zu Eigentum zu erwerben. Dabei wird ein Betriebsführungsmodell favorisiert, bei dessen Umsetzung Beratungs- und weitere Dienstleistungen aus dem Sektorenbereich nachgefragt werden.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
65000000, 65320000, 65210000, 65310000 Beschreibung: Versorgungsunternehmen. Betrieb von elektrischen Anlagen. Gasversorgung. Stromversorgung.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein Beginn der Bauarbeiten: Laufzeit in Monaten: 240 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Hinweise zur Teilnahme einer Bietergemeinschaft sind in den Teilnahmebedingungen enthalten, die bei der Kontaktstelle nach ZIff. I.1) angefordert werden können.
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Handelsregisterauszug oder eine entsprechende Bescheinigung nach Maßgabe des Mitgliedstaates, in dem der Bewerber ansässig ist, 2. Abgabe einer Erklärung zum Vorliegen von Ausschlussgründen gem. § 21 Abs. 1 SektVO, 3. Abgabe einer Erklärung zur Scientology-Organisation, 4. Abgabe einer Vertraulichkeitserklärung, 5. Abgabe einer Erklärung zu Verstößen nach § 21 Abs. 4 SektVO.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Abgabe eines Unternehmensprofils.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Auflistung vorliegender Zertifizierungen im Zusammenhang mit dem Netzbetrieb für Strom und Gas, 2. Abgabe einer Anlage mit Benennung und Beschreibung von Referenzprojekten unter Nennung eines Ansprechpartners für jedes Referenzprojekt, der die Angaben bestätigen kann (Name, Tel.-Nr.), 3. Nachweis der erfolgreichen Teilnahme (Zuschlagsentscheidung) am Konzessionierungsverfahren Strom und/oder Gas in den Gemeinden Stuhr und Weyhe. | Hinweis: Nr. 3 erfordert keine Erklärung zum Teilnahmewettbewerb. Die Erfüllung der Anforderung Nr. 3 ist zum Abschluss dieses Vergabeverfahrens nach SektVO vor Zuschlagsentscheidung nachzuweisen.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
11.05.2015 - 12:00 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
01.06.2015 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Hinweis: Diese Bekanntmachung bezieht sich auf ein einheitliches, zusammen mit der Gemeinde Weyhe durchgeführtes Vergabeverfahren (siehe EU-Bekanntmachung der Gemeinde Weyhe). Das Ergebnis des Vergabeverfahrens wird einheitlich für die beiden Gemeinden Stuhr und Weyhe umgesetzt. |
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Ergänzung: Die Gemeinden führen einen vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb durch. Im Rahmen des Teilnahmewettbewerbs werden von den geeigneten Bewerbern höchstens 3 Bewerber zur Teilnahme am weiteren Verfahren ausgewählt. Die Kriterien für die Auswahl dieser Bewerber sowie weitere Informationen werden den Bewerbern in den Hinweisen zum Teilnahmewettbewerb im Formular zum Teilnahmeantrag dargestellt, das Interessenten bei der Kontaktstelle nach Ziff. I.1) anfordern können. | Interessierte Wirtschaftsteilnehmer werden aufgefordert, das Formular zum Teilnahmeantrag bei der Kontaktstelle nach I.1) kbk Rechtsanwälte unter der Email-Adresse "stuhr-weyhe@kbk-anwaelte.de" formlos und kostenfrei anzufordern. Das Formular zum Teilnahmeantrag enthält weitere Anforderungen, die für die Abgabe eines wirksamen und vollständigen Teilnahmeantrags zu berücksichtigen sind. | Das Formular zum Teilnahmeantrag enthält die Anforderungen an den Teilnahmeantrag einer Bietergemeinschaft sowie die Anforderungen an den Teilnahmeantrag eines Bewerbers bei Einsatz eines wesentlichen Unterauftragnehmers (prognostizierter Leistungsanteil von 20 % und mehr). | Zu II.1.9): Angaben über Varianten/Alternativangebote: Alternativ zum Betriebsführungsmodell (siehe II.1.5) kann sich der Bewerber optional an einer Netzeigentumsgesellschaft im Rahmen eines reinen Pachtmodells beteiligen.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Auf der Hude 2 21339 Lüneburg Deutschland E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de Telefon: +49 4131151336 Fax: +49 4131152943
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein zulässiger Nachprüfungsantrag bei der unter VI.4.1) genannten Vergabekammer kann bis zur wirksamen Zuschlagserteilung gestellt werden. Eine wirksame Zuschlagserteilung ist erfolgt, wenn der Auftraggeber die unterlegenen Bieter über den Grund der vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und den Namen des Bieters, dessen Angebot angenommen werden soll, in Textform informiert hat und seit der Absendung der Information 15 Kalendertage (bei Versand per Telefax oder auf elektronischem Weg 10 Kalendertage) vergangen sind. | Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit: 1. der Antragsteller den gerügten Vergaberechtsverstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, 2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund dieser Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gerügt werden, 3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der zur Bewerbung in Ziff. IV.3.4) genannten Frist bzw. der Frist zur Angebotsabgabe gerügt werden, oder 4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20.04.2015
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen