DTAD

Ausschreibung - Verwertung von Rechengut- und Sandfangrückständen in Osterode am Harz (ID:10400873)

Übersicht
DTAD-ID:
10400873
Region:
37520 Osterode am Harz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Müllentsorgung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
inklusive Containerstellung und Transport zur Verwertungsanlage Zweijahresauftrag für ca. 80 t Rechengut und 80 t Sand (Akquisition der Verwertungsanlage; Stellung, Übernahme, Verladen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.02.2015
Frist Vergabeunterlagen:
24.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
04.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Abwasserreinigungsbetriebe der Stadt Osterode am Harz GmbH
Eisensteinstraße 1, 37520 Osterode am Harz

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Verwertung von Rechengut- und Sandfangrückständen der Kläranlage der
Stadt Osterode am
Harz inklusive Containerstellung und Transport zur Verwertungsanlage
Zweijahresauftrag für ca. 80 t Rechengut und 80 t Sand
(Akquisition der Verwertungsanlage; Stellung, Übernahme, Verladen und
Transport der
Behälter zur Verwertungsanlage sowie Verwertung der genannten Stoffe
einschließlich der
notwendigen Dokumentation)

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Anschrift zur Anforderung der Vergabeunterlagen:
Abwasserreinigungsbetriebe der Stadt Osterode am Harz GmbH
- Submissionsstelle -
Zimmer Nr. 2.19
Eisensteinstraße 1
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522/318-221
e-mail: rogala@osterode.de
Die Vergabeunterlagen können ab dem 04. Februar 2015 bis zum 24.
Februar 2015
angefordert werden.
Kosten für Vergabeunterlagen:
Die Vergabeunterlagen können vor Anforderung bei der Submissionsstelle
- Rathaus - ein-
gesehen und gegen Vorlage eines Verrechnungsschecks in Höhe von 10,-EUR
angefordert
werden. Barzahlung ist nicht möglich. Eine Zurückzahlung des
Kostenbeitrages erfolgt nicht.

Termine & Fristen
Unterlagen:
24.02.2015

Angebotsfrist:
Form der Angebote:
Die Angebote sind in deutscher Sprache schriftlich per Post
einzureichen.
Angebots- und Bindefrist:
Die Angebote sind in dem mit den Ausschreibungsunterlagen übersandten
Briefumschlag bis
zum Einreichungstermin an die Abwasserreinigungsbetriebe der Stadt
Osterode am Harz
GmbH; -Submissionsstelle-; Zi.nr. 2.19; Eisensteinstr. 1; 37520
Osterode am Harz
einzusenden oder in der Submissionsstelle im Rathaus der Stadt Osterode
am Harz
abzugeben.
Einreichungstermin: 04.03.2015; 24.00 Uhr
Öffnung der Angebote: 05.03.2015

Ausführungsfrist:
15.03.2015 bis 14.03.2017

Bindefrist:
Bindefrist: 31.03.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
keine

Zahlung:
Entsprechend § 17 VOL/B

Geforderte Nachweise:
Vorzulegende Unterlagen:
Zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit
können vor
Zuschlagserteilung Unterlagen (gem. § 7 Nr. 4 VOL/A) angefordert
werden.
o Unterlagen zum Nachweis der Fachkunde; Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit durch
Eigenerklärungen oder PQV
o Nachweise, wenn keine PQV:
Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft
Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse
Auszug Handelsregister
o Referenzen gleichartiger Leistungen innerhalb der letzten drei
Jahre mit Angabe der
Auftraggeber
o Nachweis der Haftpflichtversicherung
o Zertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb nach § 56 und § 57
KrWG
o Benennung und Leistungsfähigkeit der Verwertungsanlage
o Bei Nachunternehmereinsatz sind für dessen Leistungen die
Nachweise zur Eignung
einzureichen

Sonstiges
Vergabeprüfstelle im Sinne von § 103 GWB ist der Landkreis Osterode am
Harz, Herzberger
Str. 5, 37520 Osterode am Harz.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen