DTAD

Ausschreibung - Vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung am Hauptgebäude einer Schule in Friedberg (ID:12915576)

DTAD-ID:
12915576
Region:
61169 Friedberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Fassadenbau, Fassadenreinigungsarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Energetische Sanierung der Fassade mit MW-Dämmung, Unterkonstruktion und vorgehängter hinterlüfteter Fassadenbekleidung aus Hochdruck-Schichtpressstoff-Platten am Hauptgebäude der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.04.2017
Frist Vergabeunterlagen:
12.05.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Kreisausschuss des Wetteraukreises - Fachbereich 5 Bildung und Gebäudewirtschaft
Straße:Europaplatz
Stadt/Ort:61169 Friedberg
Land:Deutschland (DE)
Telefon:06031/83-0
Fax:06031/83-6398
Mail:fb5-vergabestelle@wetteraukreis.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung am Hauptgebäude der Erich-Kästner-Schule in Rosbach-Rodheim.
Energetische Sanierung der Fassade mit MW-Dämmung, Unterkonstruktion und vorgehängter hinterlüfteter Fassadenbekleidung aus Hochdruck-Schichtpressstoff-Platten am Hauptgebäude der Erich Kästner-Schule in Rosbach-Rodheim
Fassadenfläche: ca. 1.150 m²
Baubeschreibung:
Bei dem Gebäude handelt es sich um das Hauptgebäude. Dieses wurde als Schusterbau errichtet. Zwischen den Riegeln befinden sich 3 notwendige Treppenhäuser, die durch überdachte Gänge mit dem davor liegenden Gebäudeteil verbunden sind.
Das Gebäude wurde 1964/1965 in Massivbauweise aus StB bzw. HLZ errichtet. Das Gebäude schließt mit einem flach geneigten Pultdach (saniert 2016, s. AZ 01910-15-B-0023 NV) mit Aufdachdämmung und Aluminium-Stehfalzeindeckung mit 3 % Neigung ab. Das Gebäude wurde 3-geschossig erstellt und ist teilweise (Gang 1) unterkellert. Die Abmessungen des Grundrisses des zu sanierenden Gebäudeteils sind 62,50 m x 8,90 m (bzw. 11,07 m Treppenhäuser).
Das Gebäude hat eine Bruttogrundrissfläche von rd. 583 m².
Bei diesem Bauvorhaben handelt es sich um die Sanierung der Fassade, gemäß der gültigen EnEV, mit Mineralwolledämmung als vorgehängte hinterlüftete Fassade mit HPL-Platten
(Hochdruck-Schichtpressstoff-Platten) als Fassadenbekleidung.
Besonderheit:
Die Arbeiten müssen teilw. während des laufenden Schulbetriebes ausgeführt werden. Daher sind bei der Ausführung die entsprechenden vorgegebenen Zeiten bei der Ausführung lärmintensiver Arbeiten einzuhalten.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
45443000 Fassadenarbeiten
Ergänzende Gegenstände:
45321000 Wärmedämmarbeiten

Erfüllungsort:
Seeweg 8, 61191, Rosbach-Rodheim
NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 521/1893
Aktenzeichen: 17-062

Vergabeunterlagen:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 12.05.2017 24:00 Uhr.

Termine & Fristen
Unterlagen:
12.05.2017

Ausführungsfrist:
voraussichtlich von Ende Juli bis Ende Oktober 2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen
oder vollständig ausgefüllte und unterschriebene Eigenerklärung, nicht älter
als 1 Jahr (Formular aufrufbar unter www.wetteraukreis.de/service/Stichworte A -
Z, unter Buchstabe E für Eigenerklärung).

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :5 / ,höchstens 10
Anzahl gesetzte Bieter 0.

Sonstiges
Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung:Kreisausschuss des
Wetteraukreises - Fachbereich 5 Bildung und Gebäudewirtschaft
Straße:Europaplatz
Stadt/Ort:61169 Friedberg
Land:Deutschland (DE)
Telefon:06031/83-6235
Fax:06031/83-6398
Mail:fb5-vergabestelle@wetteraukreis.de.

Das Interessenbekundungsverfahren dient der
Vorbereitung einer beschränkten Vergabe für das o. g. Bauvorhaben. Es erfolgt keine Erstattung der Kosten, die den Interessenten durch die Bearbeitung entstehen.
Die Bewerbung/Interessenbekundung richten Sie bitte per Mail oder auf dem Postweg an folgende Adresse:
Kreisausschuss des Wetteraukreises
SFD 04 - Revision
Europaplatz
61169 Friedberg
Submission@wetteraukreis.de
Abfrage Nr. 17-062

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen