DTAD

Ausschreibung - Warmwasser in Bremen (ID:4294509)

Auftragsdaten
Titel:
Warmwasser
DTAD-ID:
4294509
Region:
28217 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.09.2009
Frist Vergabeunterlagen:
25.09.2009
Frist Angebotsabgabe:
23.10.2009
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gegenstand des Auftrages ist die vollständige Versorgung der Psychiatrischen Klinik Lüneburg mit Heiz- und Brauchwasserw?rme mit einem W?rmeanteil aus einem Biomethangas-BHKW. Einzelheiten regeln der W?rmeliefervertrag und das Leistungsverzeichnis gemäß Vergabeunterlagen.
Kategorien:
Erdölprodukte sowie Brenn- und Kraftstoffe, Erdöl, Erdgas, Öle, verwandte Erzeugnisse, Kabelinfrastruktur, Bauarbeiten für Kraftwerke, Bergbau-, Produktionsanlagen, Gebäude der Öl-, Gasindustrie, Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Bau von Dampferzeugungsanlagen , Bau von Heizzentralen , Dienstleistungen im Energiebereich , Fernwärme , Fernwärmekessel , Gasförmige Brennstoffe , Heizungs- und sonstige Elektroinstallationen in Gebäuden , Kraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung , Warmwasser , Warmwasserbereiter und Heizung für Gebäude; Sanitäreinrichtungen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  248563-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH, Am Wieneb?tteler Weg 1, Kontakt Wirtschaftsabteilung, z. Hd. von Herrn Peter Sei?elberg, D-21339 Lüneburg. Tel. +49 4131602900. E-Mail: peter.seisselberg@pk.lueneburg.de. Fax +49 4131602909. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.pk.lueneburg.de. Weitere Auskünfte erteilen: Ingenieurbüro UTEC, Cuxhavener Straße 10, z. Hd. von Herrn Heinz Eggersgl??, D-28217 Bremen. Tel. +49 4213867850. E-Mail: eggersgluess@utec-bremen.de. Fax +49 4213867888. URL: www.utec-bremen.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: gGmbH in Öffentlicher Trägerschaft. Gesundheit. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
W?rmelieferung mittels Biogas und Blockheizkraftwerk.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Psychiatrische Klinik Lüneburg. Am Wieneb?tteler Weg 1. 21339 Lüneburg.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Gegenstand des Auftrages ist die vollständige Versorgung der Psychiatrischen Klinik Lüneburg mit Heiz- und Brauchwasserw?rme mit einem W?rmeanteil aus einem Biomethangas-BHKW. Einzelheiten regeln der W?rmeliefervertrag und das Leistungsverzeichnis gemäß Vergabeunterlagen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09321000, 39715000, 09120000, 45315000, 71314000, 09323000, 42515000, 45251230, 45251220, 45251200.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Vertrag über Lieferung von Wärme mit einer Laufzeit von 20 Jahren.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. Ende: 31.12.2030. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Jeder Bieter und, sofern sich Bietergemeinschaften bewerben, jedes Mitglied der Bietergemeinschaft, hat die im folgenden genannten Nachweise, Erklärungen und Angaben zu erbringen: ? Aktueller (d.h. den derzeitig gültigen Registerstand wiedergebender) Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister, soweit die Eintragung nach Maßgabe der jeweiligen Rechtvorschriften erforderlich ist, bzw. bei ausländischen Bietern eine gleichwertige Bescheinigung, ? Eigenerkl?rung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgr?nden nach ? 7 Nr.5 VOL/A, ? Eigenerkl?rung, dass der Bieter seinen Verpflichtungen zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen ist.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Angaben über den Umsatz der letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahre für vergleichbare Leistungen (W?rmelieferung).
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die technische Leistungsfähigkeit ist durch Dokumentation der in den letzten drei Jahren erbrachten W?rmelieferleistungen allgemein und mit Biogas und Blockheizkraftwerk insbesondere zu belegen. Nachweis von mindestens zwei ausgeführten Referenzobjekten für Projekte ab einer installierten W?rmeleistung von 1000 KW und BHKW-Betrieb mit Kurzbeschreibung: (Inbetriebnahmejahr, installierte Leistung, W?rmenutzer). Nachweis einer vorhandenen Betriebshaftpflichtversicherung über mindestens 1 000 000,00 EUR. (Vorlage der Police in Fotokopie oder Bestätigung des Versicherers).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. W?rmekosten. Gewichtung: 90. 2. Qualität des Anlagen- und Betriebsf?hrungskonzeptes. Gewichtung: 10.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
259 / 2009.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 25.9.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 30,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Vor Anforderung der Unterlagen ?berweisen auf das Konto Nummer 5000 7509 Bankleitzahl 240 501 10 Sparkasse Lüneburg mit dem Zusatz "W?rmelieferung". Die Auslagen werden nicht erstattet. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 23.10.2009 - 12:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 31.1.2010.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Der Auftrag wird nach deutschem Recht abgewickelt. Der Auftraggeber weist darauf hin, dass er sich vorbehält - im Rahmen des rechtlich zulässigen - einzelne Nachweise und Unterlagen nachzufordern, ohne dass hierzu eine Verpflichtung besteht. Der Auftraggeber weist ferner darauf hin, dass Unternehmen, die Bietergemeinschaften bilden, und Nachunternehmer einsetzen wollen, die Hinweise in den Verdingungsunterlagen hierzu beachten mögen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg Auf der Hude 2, D-21339 Lüneburg. Tel. +49 4131151336. Fax +49 4131152943.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Verkabekammer Niedersachsen siehe VI.4.1.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
4.9.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen