DTAD

Ausschreibung - Wartung und Inspektion sowie Durchführung der wiederkehrenden UVV-Prüfung in München (ID:10940353)

Übersicht
DTAD-ID:
10940353
Region:
80637 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
1. Ortsbesichtigung zwingend vorgeschrieben, Termin nach Vereinbarung. 2. Wartung und Inspektion sowie Durchführung der wiederkehrenden UVV-Prüfung der gesamten Krananlagen laut § 26 Absatz 1,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
23.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
07.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bundeswehr-Dienstleistungszentrum München
FM 2.3 Beschfg
Dachauerstr. 128
80637 München
Bearbeiter/in:
Herr Dietz
Telefon:
089-1249-3039
Fax:
089-1249-2919
E-Mail:
bwdlzmuenchenbeschaffung@bundeswehr.org
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
099_15B345.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
1. Ortsbesichtigung zwingend vorgeschrieben, Termin nach Vereinbarung.

2. Wartung und Inspektion sowie Durchführung der wieder-kehrenden UVV-Prüfung der gesamten Krananlagen laut § 26 Absatz 1, DGUV Vorschrift 52/54 einschließlich der Folgeberechnung der Restlebensdauer (BGV D6/D8).

3. Elektrische Prüfung DGUV Vorschrift 3 (ehem. BGV A3).

4. Es handelt sich insgesamt um 56 verschiedene Anlagen.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen
Anforderung:
Die Vergabeunterlagen sind schriftlich anzufordern
Bundeswehr-Dienstleistungszentrum München
FM 2.3 Beschfg
Dachauerstr. 128
80637 München
Bearbeiter/in:
Herr Dietz
Telefon:
089-1249-3039
Fax:
089-1249-2919
E-Mail:
bwdlzmuenchenbeschaffung@bundeswehr.org
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
099_15B345.
vorzugsweise per Email (Adresse s.
1. , allerdings mit kompletten Briefkopf inklusive Bankverbindung
Kostenersatz für Vervielfältigun-gen:
0,00 €
Falls Kostenersatz gefordert wird, ist der Betrag gebührenfrei an die Bundeskasse Trier (BAAAINBw) IBAN-Nr. DE81590000000059001020 bei der Deutschen Bundesbank (BBK), Fi-liale Saarbrücken (BIC-Code: MARKDEF1590), unter Angabe der Bearbeitungsnummer und des Kassenzeichens der ausschreibenden Stelle zu überweisen.
Der Zahlungsbeleg ist dem Anforderungsschreiben beizufügen. Geleistete Zahlungen werden
nicht erstattet.

Termine & Fristen
Unterlagen:
Schlusstermin für die Anforder-ung (Eingangsdatum):
23.07.2015
(verspätet eingegangene Anträge können nicht berücksichtigt werden)

Angebotsfrist:
Angebote:
Form der Angebote:
Angebote sind schriftlich und in doppelter Ausfertigung einzu-reichen
Anschrift:
nur Postversand - Adresse siehe Auftraggeber
Ende der Angebotsfrist:
07.09.2015 14 Uhr

Ausführungsfrist:
nach Absprache nach Auftragserteilung im IV. Quartal 15

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags-/Bindefrist:
30.09.2015
(Falls bis zum Ablauf dieser Frist kein Auftrag erteilt ist, können die Bieter davon ausgehen, dass ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde.)

 
1. Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestim-mungen über nicht berücksichtigte Angebote (§ 19 VOL/A).

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Keine

Zahlung:
Gemäß Bewerbungsbedingungen (Abschlags- und Schlusszah-lungen im Rahmen der Verdingungsordnung für Leistungen Teil B (VOL/B)).

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die in den Vergabeunterlagen gesondert festgelegten Zuschlags-kriterien.

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise:
Zur Beurteilung der Eignung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit) sind mit dem Ange-bot folgende Unterlagen vorzulegen:
a)
Zur Fachkunde:
Eigenerklärung, Zertifizierung
b)
Zur Leistungsfähigkeit:
Eigenerklärung
c)
Zur Zuverlässigkeit:
Eigenerklärung gemäß Formular BAAINBw - B 013 (Das Formular ist aus dem Internet unter „www.baain.de“, Rubrik „Vergabe / Unterlagen zur Angebotabgabe“ zu beziehen).
Hinweis: Die Eigenerklärung ist immer beizufügen. Soweit die darüber hinaus die geforderten Nachwei-se dem Auftraggeber in einem früheren Vergabeverfahren in demselben Kalenderjahr vorgelegt wurden und unverändert gültig sind, kann auf diese Bezug genommen werden. In diesen Fällen ist eine konkrete Bezeichnung der Erklärungen und Nachweise, auf die Bezug genommen wird und die Angabe der ent-sprechenden Bearbeitungs- bzw. Vertragsnummer erforderlich.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen