DTAD

Ausschreibung - Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugen und Geräten in Frankfurt am Main (ID:5106377)

Auftragsdaten
Titel:
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugen und Geräten
DTAD-ID:
5106377
Region:
60487 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
30.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugen und Geräten
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Reparatur, Wartung von Kraftfahrzeugen, zugehörigen Ausrüstungen, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

L?nderverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Geschäftsstelle Frankfurt am Main

BA THW - GSt Frankfurt am Main / Bekanntmachung öffentliche Ausschreibung W und I 2010.doc Seite 1 von 1

Bekanntmachung zur Ausschreibung von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an

Fahrzeugen und Geräten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (BA THW) gemäß

? 17 (2) VOL/A

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) - Der Landesbeauftragte für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland - Geschäftsstelle

Frankfurt am Main - beabsichtigt, die technische Betreuung von Fahrzeugen (motorbetrieben und nicht motorbetrieben)

einschließlich Aufbauten, überwiegend verlasteter Ausstattung sowie von Geräten mittels Wartungs- und

Instandsetzungsvertrag extern durchführen zu lassen.

a) - Auffordernde Stelle für Angebotsabgabe,

- Zuschlags erteilende Stelle sowie

- Anschrift für Angebotseinreichung:

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

Geschäftsstelle Frankfurt am Main

Königsberger Straße 8

60487 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 70 76 63 - 0

Fax: 069 / 70 76 63 - 13

Email: Poststelle.GSt_Frankfurt_M@thw.de

b) Weiter Informationen über die Bundesanstalt THW: www.thw.de

c) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung gemäß ? 3 Nr. 1 VOL/A

d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistung:

Gegenstand der Ausschreibung

Für die im THW-Gesch?ftsf?hrerbereich (GFB) aufgestellten elf

(11) THW-Ortsverbände sowie für die THW-Geschäftsstelle,

sind folgende Leistungen an Fahrzeug- und Geräteausstattung

im Rahmen eines Wartungs- und Instandsetzungsvertrages

Umfang der ausgeschriebenen Leistung

?? Überprüfung nach gesetzlichen und/ oder Herstellervorgaben

(HU, Sicherheitspr?fungen an Kraftfahrzeugen usw.

?? Wartungsarbeiten nach Vorgaben

?? St?rungs-/Mängelbeseitigung

?? Unfallinstandsetzung

?? Sachkundigen/ Sachverst?ndigenpr?fungen an Ausstattungsgegenständen

gemäß geltender Rechts- bzw. Unfallverh?tungsvorschriften.

??

Die Grundausstattung (Fahrzeuge mit verlasteter Ausstattung)

ist an allen Standorten bis auf geringe Abweichungen

gleich.

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

L?nderverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Geschäftsstelle Frankfurt am Main

BA THW - GSt Frankfurt am Main / Bekanntmachung öffentliche Ausschreibung W und I 2010.doc Seite 2 von 2

Die Spezialausstattung (Fahrzeuge mit verlasteter Ausstattung)

ist sehr spezifisch und reicht von Pumpenausstattung,

fahrbare Stromerzeuger (teilweise mit Lichtmast), Fahrzeuganbauten

(z.B. Ladebordwand, Anbaukran), Bergungsr?umger?t -

Radlader, Tiefladeanh?nger, Netzersatzanlagen bis zu 200

kVA (fahrbar 2 ? bzw. 4 Rad ? Anhänger)

Ort der Leistung:

Der Leistungserf?llungsort ist der Sitz der Auftragnehmerin.

Die Betriebsstätte der Auftragnehmerin darf maximal 40 km im

Umkreis zum jeweiligen THW ? Standort (Ortsverband) liegen.

e) Teilung in Lose Die Vergabe erfolgt in Losen:

Los 1 = 61348 Bad Homburg v.d.H.

= 61169 Friedberg (Hessen)

Los 2 = 63263 Neu ? Isenburg

= 63069 Offenbach (Main)

= 63500 Seligenstadt

Los 3 = 60487 Frankfurt am Main

= 65719 Hofheim a. Ts.

Los 4 = 65321 Heidenrod

= 65510 Idstein

= 65391 Lorch (Rhg.)

= 65189 Wiesbaden

f) Abgabe-, Abholzeiten und Entfernungen von / zur

Betriebsstätte:

Die Unternehmerin stellt sicher, dass Ausstattung (Fahrzeuge

und Geräte) zu folgenden Zeiten entgegengenommen bzw.

abgeholt werden können:

?? Werktags zu den ?blichen Arbeitszeiten

jedoch bis 21.00 Uhr

?? Samstags von 08.00 bis 14.00 Uhr

?? und nach zusätzlichen Vereinbarungen

g) Besteller / Auftraggeber: Besteller ist die unter Buchst a) genannte Stelle. Für den Besteller

handelt auf Ortsebene der Geschäftsführer. Seine Mitarbeiterinnen

/ Mitarbeiter handeln im Auftrag. Diese Zeichnen

mit dem Zusatz "Im Auftrag".

Die Bestellung einer Leistung erfolgt ausschließlich durch v.g.

Stelle schriftlich.

h) Ausführungsfrist: Vertragsbeginn am 01. August 2010

Geplanter Leistungszeitraum / Vertragslaufzeit: 2 Jahre, mit der

Option auf Verlängerung (zweimal ein Jahr)

Die Gesamtlaufzeit ist auf bis zu 4 Jahre begrenzt.

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

L?nderverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Geschäftsstelle Frankfurt am Main

BA THW - GSt Frankfurt am Main / Bekanntmachung öffentliche Ausschreibung W und I 2010.doc Seite 3 von 3

i) Verdingungsunterlagen und deren Anforderung: Schriftliche Anforderung bei der unter Buchst. a) genannten

Stelle.

Mit den Ausschreibungsunterlagen wird ein Mustervertrag mit

der entsprechenden Anlagen und Bestands?bersichten ausgehändigt.

j) Versand bzw. Abholung ab / bis: ?? ab sofort (Veröffentlichung)

?? 30.06.2010, 12.00 Uhr

k) Entgelt für Verdingungsunterlagen: entfällt

l) Angebot ist zu richten an: ?? Unter Buchst. a) genannte Dienststelle

?? Die Unterlagen sind im beiliegenden geschlossenen Umschlag

mit dem zusätzlichen Vermerk "Angebot W & I Los

Nr. (1 ? 4)" zu übersenden.

Sendungen ohne Kennzeichnung könnten vorzeitig bzw.

versehentlich geöffnet werden und wären somit benachteiligt.

?? Eine Übersendung an eine andere Anschrift tr?gt das Risiko

des Ausschlusses in sich.

m) Angebot und Unterlagen sind abzufassen in: deutsch

n) Angebotsunterlagen: Den Angebotsunterlagen ist der ausgefüllte Rahmenvertrag

(?? 7, 9) in zweifacher Ausfertigung beizufügen.

Fremdleistungen sind zusätzlich zum "EURO-Betrag" durch

"FL" zu kennzeichnen.

Der Auftraggeber kann die Bekanntgabe der Unterauftragnehmerin

verlangen.

Es besteht Interesse, dass möglichst viele Leistungen von der

Auftragnehmerin geleistet werden.

Um die Gültigkeit des Angebotes sicherzustellen, ist es zwingend

erforderlich, alle Felder auszufüllen!

o) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlage (? 7 Nr.

4 VOL/A, die für die Beurteilung der Eignung des

Bewerbers (? 2 VOL/A) verlangt werden:

?? Abgabe der Eigenerkl?rung bezüglich des Gesetzes zur

Bekämpfung der Schwarzarbeit sowie die

?? Erklärung über die Zahlung von Steuern,

?? Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung

p) Rechtsverbindlichkeit: Das / die Angebot(e) ist / sind rechtsverbindlich zu unterzeichnen.

q) Angebotsfrist (? 18 VOL/A): Ablauf 02.07.10, 12:00 Uhr

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk

L?nderverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Geschäftsstelle Frankfurt am Main

BA THW - GSt Frankfurt am Main / Bekanntmachung öffentliche Ausschreibung W und I 2010.doc Seite 4 von 4

r) Zuschlags- und Bindefrist (? 19 VOL/A): Zuschlagsfrist

Beginn: mit Ablauf der Angebotsfrist (Buchst. q))

Ablauf: 30.07.2010 (Freitag)

Bindefrist

Ablauf: 30.07.2010

Der Bieter ist bis Ablauf der Zuschlagsfrist an sein Angebot

gebunden (Bindefrist).

s) Gewichtung der Zuschlagskriterien Lohnkosten (pro 5 ? Std.) = 30 %

Entfernung (pro 10 km) = 20 %

mittlere Anfahrtszeit (pro 15 min.) = 20 %

Pauschalpreis pro Einzelleistung (pro 5 ?) = 20 %

Skonto (pro 0,5 Prozentpunkte) = 10 %

t) Hinweis zu ? 27 VOL/A: Mit der Abgabe seines Angebotes unterliegt der Bieter den

Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gemäß ?

27 VOL/A.

Zus?tzlicher Hinweis:

Fragen sind grundsätzlich per Email an die unter a) genannte

Stelle zu richten und werden vom Auftraggeber umgehend

beantwortet.

M?ndliche Auskünfte der ausschreibenden Stelle sind nur

rechtlich verbindlich, wenn sie von dieser schriftlich bestätigt

werden.

Eine elektronische Angebotsabgabe (auch eine Angebotsabgabe

per Telefax) ist nicht zulässig.

u) Nebenangebote Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Frankfurt am Main, den 12.05.2010

GSt F - 302 - 04 - 01 / ?A 2010

- 111 - 05 - 14 / W & I 2010

gez. Heuschkel

Geschäftsführer

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen