DTAD

Ausschreibung - Wartungs- und Reparaturarbeiten E-Technik. in Wirdum (ID:10919430)

Übersicht
DTAD-ID:
10919430
Region:
26529 Wirdum
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Bauunterhaltungsarbeiten an Kläranlagen, sowie ca. 45 Pumpstationen. Im Wesentlichen bestehen die ausgeschrieben Leistungen aus: Aufbau und Vorhaltung einer Rufbereitschaft 24-Stunden/7-Tage auch...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
14.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Samtgemeinde Brookmerland, Am Markt
10, 26529 Marienhafe, Tel.: 04934 81242,
Fax: 04934 81266, E-Mail: bach@marienhafe.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Werkvertrag
nach VOB, Teile B und C. Unterhaltungsarbeiten
Kläranlagen Marienhafe und
Wirdum 2015 bis 2017 Wartungs- und Reparaturarbeiten
E-Technik.
Samtgemeinde
Brookmerland schreibt für Bauunterhaltungsarbeiten
an den Kläranlagen Marienhafe
und Wirdum, sowie den ca. 45 Pumpstationen
im Bereich der SG Brookmerland
das Gewerk Elektroarbeiten aus. Im Wesentlichen
bestehen die ausgeschrieben Leistungen
aus: Aufbau und Vorhaltung einer Rufbereitschaft
24-Stunden/7-Tage auch während
der Feiertage. Die Funktion des ausgefallenen
Anlagenteils ist innerhalb von max. 2 - 5
Stunden je nach Priorität des Anlagenteiles
wieder herzustellen; Fehlersuche und Behebung
an der Steuerungs- und Automatisierungstechnik
(SPS); Unterhaltung der Feldbus-
Systeme und der Fernwirkanlagen; Allgemeine
Installationen.

Erfüllungsort:
Kläranlage
Marienhafe, Hingstlandsweg, 26529 Marienhafe
und Wirdum. Pumpstationen verteilt
in der Gemeindefläche.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Die Unterlagen können
ab den 30.06.2015 bei der Samtgemeinde
Brookmerland abgeholt werden. Adresse:
siehe Auftraggeber. Vergabeunterlagen können beim
Bauamt der Samtgemeinde Brookmerland,
Am Markt 10, 26529 Marienhafe - Zimmer
28 - gegen eine Gebühr (30,00 ) abgeholt
oder angefordert werden. Bei schriftlicher
Anforderung erfolgt die Zustellung der Vergabeunterlagen
über einen normalen Postzusteller
der Samtgemeinde Brookmerland.

Höhe und Bedingungen für die Zahlung des
Betrages, der für die Unterlagen zu entrichten
ist: 30,00 . Zu überweisen auf das Konto
der Samtgemeinde Brookmerland. Bei
schriftlicher Anforderung ist der Einzahlungsbeleg
beizufügen. Konto-Nr. 100 10
200, BLZ: 283 615 92, Raiffeisen- Volksbank
Fresena eG, IBAN: DE16 2836 1592
0010 0102 00, SWIFT / BIC: GENODEF1-
MAR, Verwendungszweck: Deb. Nr.: 20119 /
Ausschreibung Wartungsarbeiten Kosten
werden nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotseingang:14.07.2015, 11:00 Uhr.

Samtgemeinde
Brookmerland, Am Markt 10, 26529 Marienhafe,
Zimmer 3, Tel.: 04934 81242, Fax:
04934 81266, E.Mail: bach@marienhafe.de.

Ausführungsfrist:
Beginn
und Fertigstellung der Arbeiten: August 2015 bis August 2017.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Für die Erfüllung sämtlicher
Verpflichtungen aus dem Vertrag ist eine
Sicherheit durch eine selbstschuldnerische
Bürgschaft eines in Deutschland zugelassenen
Kreditinstitutes oder Kreditversicherers
in Höhe von 5 % der Brutto-Auftragssumme
als unbefristete Vertragserfüllungs- und Gewährleistungsbürgschaft
zu stellen. Die Sicherheitsleistung
ist innerhalb von 14 Kalendertagen
nach dem Datum der Auftragserteilung
zu erbringen.

Zahlung:
Sicherheitsleistungen
und Zahlungsbedingungen werden gemäß
VOB geregelt bzw. es gelten die Lieferungsund
Zahlungsbedingungen des Auftraggebers.

Geforderte Nachweise:
Mit dem Angebot
verlangte Nachweise für die Beurteilung
der Eignung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit,
Zuverlässigkeit) des Bewerbers - Folgende
Angaben und Nachweise gemäß § 6 Abs. 3
Nr. 2 VOB/A; Folgende Angaben und Nachweise
gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A:

a) Nachweis der Referenzen der letzten drei
Geschäftsjahre des Unternehmens über Wartung
und Instandsetzung von Automatisierungsanlagen
auf Klärwerken oder vergleichbaren
Anlagen mit Fernwirksystemen unter
laufendem Betrieb, mit Angabe der ausgeführten
Leistung, der Anschrift und Tel.-Nr.
des Auftraggebers, der Auftragssumme (ohne
sonstige E-Technik) und der Ausführungsund
Inbetriebnahmezeit.

b) Nachweis der
Referenzen der letzten drei Geschäftsjahre
des Unternehmens über Wartung und Instandsetzung
von Schaltanlagen für Pumpstationen
mit Fernwirksystemen unter laufendem
Betrieb, mit Angabe der ausgeführten
Leistung, der Anschrift und Tel.-Nr. des
Auftraggebers, der Auftragssumme (ohne
sonstige E-Technik) und der Ausführungsund
Inbetriebnahmezeit.

c) Freistellungsbescheinigung
des zuständigen Finanzamtes
(Gesetz zur Bauabzugssteuer).

d) Angaben
über Eigenleistungen bzw. Subunternehmer
zur Herstellung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme
der Leistungen: Es wird eine
Angabe des Auftragsanteils erwartet, für den
möglicherweise die Erteilung von Unteraufträgen
beabsichtigt wird, wobei der Subunternehmeranteil
50 % des Gesamtauftrages
nicht übersteigen darf. Die vorgenannten
Nachweise sind zwingend mit der Angebotsabgabe
einzureichen. Bei Nichtvorlage der
geforderten Nachweise kann der Ausschluss
vom Wettbewerb erfolgen.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertreter.

Sonstiges
Öffentliche Ausschreibung gem. §
3 Abs. 1 VOB/A. Die Vergabe erfolgt nach
dem NTVergG und ist Vertragsbestandteil.
Mindestlohn gem. AentG für das Bauhauptgewerbe
und Baunebengewerbe (Elektrohandwerk)
in der neuesten Fassung.

Nachprüfungsstelle
(§ 21 VOB/A): Landkreis Aurich,
Fischteichweg 7 - 13, 26603 Aurich.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen