DTAD

Ausschreibung - Wartungs- und Vollservicevertrag für Drucker, Kopierer und Faxe des Pfalzklinikums in Klingenmünster (ID:5411462)

Auftragsdaten
Titel:
Wartungs- und Vollservicevertrag für Drucker, Kopierer und Faxe des Pfalzklinikums
DTAD-ID:
5411462
Region:
76889 Klingenmünster
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.08.2010
Frist Angebotsabgabe:
30.09.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung Wartungs- und Vollservicevertrag für Drucker, Kopierer und Faxe des Pfalzklinikums Vergabe-Nr. 15/2010
Kategorien:
Fotokopiergeräte, Druckgeräte, Zubehör, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Name, Anschrift, Telefonnummer und

Adresse des Auftraggebers

Pfalzklinikum für Psychiatrie und

Neurologie

Weinstraße 100

76889 Klingenmünster

Tel. 0 63 49 / 9 00 - 0

Fax. 0 63 49 / 9 00 - 10 99

b) Vergabeverfahren

öffentliche Ausschreibung (VOL/A)

c) Art und Umfang der Leistung

Wartungs- und Vollservicevertrag für Drucker, Kopierer und Faxe des Pfalzklinikums

Vergabe-Nr. 15/2010

d) Ausführungsort

Der Hauptausführungsort ist Weinstraße

100, 76889 Klingenmünster sowie alle

anderen Standorte des Pfalzklinikums.

Dazu zählen momentan Kaiserslautern,

Rockenhausen, Kusel, Rodalben, Landau,

Speyer, Wörth-Maximiliansau,

Dahn, Edenkoben, Maikammer und Pirmasens.

Derzeit sind weitere Standorte

in Planung, die zu gegebener Zeit ebenfalls

zu versorgen wären.

e) Aufteilung in Lose

nein

f) Ausführungsfrist

Es ist beabsichtigt, den Vertrag für zwei

Jahre abzuschließen, mit einer Verl?ngerungsoption

auf insgesamt drei Jahre. Als

Beginn der Ausführung ist der 1. Januar

2011 vorgesehen.

g) Stelle zur Anforderung/Einsichtnahme

der Verdingungsunterlagen und Fristen

Die Unterlagen können ab sofort bis zum

3. September 2010 schriftlich bei folgender

Stelle angefordert werden:

Pfalzklinikum für Psychiatrie

und Neurologie

Kaufm?nnisches Facility

Management/Geb. 38

Weinstraße 100

76889 Klingenmünster

Faxanforderungen sind ebenfalls zugelassen.

Diese senden Sie bitte an folgende

Faxnummer: 0 63 49 / 9 00 - 12 99.

h) Gebühr zur Vervielfältigung

Es wird eine Gebühr in Höhe von 10 EUR

erhoben. Diese ist per Überweisung auf

Konto 240 bei der Sparkasse Südliche

Weinstraße, BLZ 548 500 10 mit Angabe

der Vergabenummer und der Maßnahme

zu bezahlen. Der Betrag wird nicht erstattet.

Die Verdingungsunterlagen werden

nur versandt, wenn die Vervielf?ltigungsgeb?hr

auf dem Konto eingegangen

ist. Ein ?berweisungsbeleg ist als Beweis

der Anforderung beizulegen.

i) Ablauf der Angebotsfrist

30. September 2010, 15.00 Uhr

j) Finanzierungs- und Angebotsbedingungen

gemäß Verdingungsunterlagen

k) Beurteilung der Eignung des Bewerbers

Der Bieter hat zum Nachweis seiner

Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit

folgende Angaben gemäß

? 6 Nr. 3 VOL/A zu machen:

1. Aktuelle Firmendarstellung

- Hauptsitz (Ort/Tel.)

- Zuständige Niederlassung (Ort/Tel.)

- Anzahl Mitarbeiter gesamt

- Anzahl Mitarbeiter der zuständigen

Niederlassung

- Organisationsstruktur

2. Referenzliste vergleichbarer Objekte

3. Umsatzaufstellung der letzten drei

Jahre

4. Formular Eignungsnachweis

Kriterien für die Auftragserteilung

Wirtschaftlichkeit

l) Zuschlags- und Bindefrist

Die Bieter sind bis zum 15. Dezember

2010 an ihr Angebot gebunden.

m) Besondere Hinweise

Der Bewerber unterliegt mit der Abgabe

seines Angebotes auch den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte Angebote

gemäß ? 19 VOL/A.

Klingenmünster, den 18. August 2010

Pfalzklinikum

für Psychiatrie und

Neurologie

5981.

öffentliche Ausschreibung nach VOL

a) Bezeichnung (Anschrift) der zur Angebotsabgabe

auffordernden Stelle, der den

Zuschlag erteilenden Stelle sowie der

Stelle, bei der die Angebote einzureichen

sind:

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Referat 212

Ansprechpartnerin: Frau Mumm

Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 16 47 34

Telefax: 0 61 31 / 16 17 47 34

b) Art der Vergabe (? 3):

öffentliche Ausschreibung nach der

Verdingungsordnung für Leistungen

(VOL/A)

c) Art und Umfang der Leistung sowie den

Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder

Montagestelle):

Abschluss einer Rahmenvereinbarung

für die Durchführung von Fahrdienstleistungen

(Personenbeförderung) für die

Staatskanzlei

d) Etwaige Vorbehalte wegen der Teilung in

Lose, Umfang der Lose und mögliche

Vergabe der Lose an verschiedene Bieter:

Nein.

e) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

Beginn 01.01.2011

Ende 31.12.2012

Eine Verlängerung der Rahmenvereinbarung

um maximal ein weiteres Jahr ist

möglich.

f) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, die

die Verdingungsunterlagen und das Anschreiben

abgibt, sowie des Tages, bis zu

dem sie bei ihr spätestens angefordert

werden können:

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Referat 212

Ansprechpartnerin: Frau Mumm

Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 16 47 34

Telefax: 0 61 31 / 16 17 47 34

Anforderung bis spätestens 01.10.2010

g) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, bei

der die Verdingungsunterlagen und das

Anschreiben eingesehen werden können:

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Referat 212

Ansprechpartnerin: Frau Mumm

Peter-Altmeier-Allee 1, 55116 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 16 47 34

Telefax: 0 61 31 / 16 17 47 34

i) Ablauf der Teilnahme-/Angebotsfrist

(? 10):

29.10.2010

k) Die Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen

(? 9 Abs. 4):

Entfällt.

l) Die wesentlichen Zahlungsbedingungen

oder Angabe der Unterlagen, in denen sie

enthalten sind:

Siehe Verdingungsunterlagen.

m) Die mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen

(? 6 Abs. 3, die ggf. vom Auftraggeber

für die Beurteilung der Eignung

des Bewerbers verlangt werden:

- Referenzen über vergleichbare Aufträge

mit Angabe des Leistungszeitraumes

sowie Ansprechpartner und

dessen Kontaktadressen.

- Umsatzangaben

- Angaben über die Anzahl der qualifizierten

Fahrer mit Personenbef?rderungsschein.

- Angaben über die Gr??e des Fuhrparks,

Anzahl der Fahrzeuge (Pkw,

Kleinbusse).

- Angaben über mögliche Kooperationsfirmen

n) Ablauf der Bindefrist (? 12 Abs. 2):

22.11.2010

o) Den besonderen Hinweis, dass der Bewerber

mit der Abgabe seines Angebots

auch den Bestimmungen über nicht

berücksichtigte Angebote (? 19) unterliegt:

Der Bewerber unterliegt mit der Abgabe

seines Angebotes auch den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte Angebote

gemäß ? 19 VOL/A. Sie erhalten innerhalb

von 14 Tagen nach Abschluss des

Vergabeverfahrens die Mitteilung ob sie

den Zuschlag erhalten haben. Sollten

Sie den Zuschlag nicht erhalten so werden

Sie innerhalb desselben Zeitraums

über die Ablehnungsgr?nde gemäß ? 19

VOL/A informiert.

p) Zuschlagskriterien:

Wirtschaftlich günstigstes Angebot sowie

die Kriterien, die in den Verdingungs- /

Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung

zur Angebotsabgabe aufgeführt

sind

Mainz, den 23. August 2010

Staatskanzlei

Rheinland-Pfalz

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen