DTAD

Ausschreibung - Wasserbauarbeiten in Frankfurt am Main (ID:3024679)

Auftragsdaten
Titel:
Wasserbauarbeiten
DTAD-ID:
3024679
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.09.2008
Frist Angebotsabgabe:
24.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Gegenstand des Auftrags ist die Realisierung des ersten Bauabschnitts zur Errichtung eines fließenden Gewässers vom Enkheimer Ried bis zum Ostparkweiher im Bereich des U-Bahnbetriebshofes Ost. Dabei werden rd. 1,3 km der insgesamt 5,6 km langen Flie?verbindung realisiert. Die auszuführenden Arbeiten bestehen im Wesentlichen aus Kanalbauarbeiten einschließlich der Errichtung von Sonderbauwerken und Grabenbauarbeiten. Der vertragsgegenst?ndliche erste Bauabschnitt beginnt am Einlauf des vorhandenen Riedgrabens und endet am Ostparkweiher. Die Bauweise der geplanten Trasse wird z.T. als offenes Gewässer, z.T. in geschlossener Bauweise ausgeführt.
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten
CPV-Codes:
Kanalbauarbeiten , Wasserbauarbeiten
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  229621-2008

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Mian mbH, Kurt-Schumacher-Straße 10, z. Hd. von Herrn Altlay, D-60311 Frankfurt am Main. Tel. (49-69) 21 32 65 36. E-Mail: p.altlay@vgf-ffm.de. Fax (49-69) 21 32 33 36. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.vgf-ffm.de. Weitere Auskünfte erteilen: Stadt Frankfurt am Main - Stadtentwässerung Frankfurt, Goldsteinstra?e 160, z. Hd. von Frau Toth (Technische Auskünfte), D-60528 Frankfurt am Main. Tel. (49-69) 21 23 57 78. E-Mail: stefanie.toth.eb68@stadt-frankfurt.de. Fax (49-69) 21 24 33 87. URL: www.stadtentwaesserung-frankfurt.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Kurt-Schumacher-Str. 10, z. Hd. von Zu Hdn. von: Raum B214, Geschäftsstelle, D-60311 Frankfurt am Main. Fax (49-69) 21 32 33 36. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Kurt-Schumacher-Str. 10, z. Hd. von Poststelle, D-60311 Frankfurt am Main.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Regional/lokale Ebene. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Schaffung einer Flie?verbindung vom Enkheimer Ried bis zum Ostparkweiher 1. BA im Bereich des U-Bahnbetriebshofes Ost.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung. Hauptausführungsort: Frankfurt am Main. NUTS-Code: DE712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Gegenstand des Auftrags ist die Realisierung des ersten Bauabschnitts zur Errichtung eines fließenden Gewässers vom Enkheimer Ried bis zum Ostparkweiher im Bereich des U-Bahnbetriebshofes Ost. Dabei werden rd. 1,3 km der insgesamt 5,6 km langen Flie?verbindung realisiert. Die auszuführenden Arbeiten bestehen im Wesentlichen aus Kanalbauarbeiten einschließlich der Errichtung von Sonderbauwerken und Grabenbauarbeiten. Der vertragsgegenst?ndliche erste Bauabschnitt beginnt am Einlauf des vorhandenen Riedgrabens und endet am Ostparkweiher. Die Bauweise der geplanten Trasse wird z.T. als offenes Gewässer, z.T. in geschlossener Bauweise ausgeführt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45240000, 45247110.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Kan?le: Offene und geschlossene Bauweise: ca. 320 m Stahlbetonrohrkanal DN 300/400 liefern und verlegen ca. 310 m Druckleitung d = 180 PE-HD SDR 17 liefern und verlegen ca. 12 m Kanal d = 450 PE-HD SDR 17 liefern und verlegen Schachtbauwerke: 4 Stück Stahlbetonfertigteilsch?chte DN 1000/1200 1 Stück Stahlbetonfertigteilschacht DN 2200 (Pumpwerk) 2 Stück Stahlbetonbauwerk (Ortbeton - D?kerbauwerk, Ein-und Auslaufbauwerk) Abbrucharbeiten: ca. 13 m Steinzeugkanal DN 400 abbrechen ca. 150 m stillgelegtes Glockenprofil DN 1350/1800 abbrechen ca. 2 m? oberirdische Mauerreste abbrechen Oberfl?chenarbeiten: ca. 20 m? asphaltierte Fahrbahn und Gehweg aufbrechen und wiederherstellen ca. 6 m? gepflasterten Geh- und Radweg aufnehmen und wiederherstellen ca. 600 m? wassergebundene Decke wiederherstellen ca. 10.000 m? Oberboden abtragen und entsorgen ca. 6.300 m? Oberboden abtragen und wieder andecken Graben: ca. 670 m offenes Gew?sserbett herstellen (Bodenaushub ca 3.000 m?) Sonderleistungen: Lieferung und Montage einer Niederspannungsschaltanlage mit einer Abgabeleistung von ca. P = 6KW 2 Stück nass aufgestellte Regenwasserpumpen Q = 20 l/s 1 Stück Holzbrücke mit Stahlträger (Fußgänger und Radfahrere) einschl. Gründung.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.12.2008. Ende: 30.6.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Der Auftraggeber behält sich vor, nach Maßgabe der Vertargsbedingungen Sicherheitsleistung zur Sicherstellung der vertragsgem??en Ausführung der Bauleistung und/oder zur Erfüllung der M?ngelbeseitigungsanspr?che zu verlangen. Die Sicherheitsleistung zur Sicherstellung der vertragsgem??en Ausführung der Bauleistung betr?gt 5 % der Gesamtverg?tung / des Gesamtpreises, die Sicherheitsleistung zur Erfüllung der M?ngelbeseitigungsanspr?che betr?gt 3 % der Gesamtverg?tung / des Gesamtpreises, soweit nichts anderes vereinbart ist.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Ordnungsgem??e Gewerbeanmeldung sowie Eintragung ins Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Herkunftslandes (Nachweis.Kopie der Anmeldungs- bzw. Eintragungsbescheinigungen) - Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung (Nachweis: Eigenerkl?rung) - Nichtvorliegen einer schweren Verfehlung, welche die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt (Nachweis: Eigenerkl?rung) - Nichtvorliegen eines Insolvenzverfahrens oder eines vergleichbaren gesetzlichen Verfahrens oder deren Beantragung sowie keine Liquidation des Unternehmens (Nachweis: Eigenerkl?rung) - Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen an die Berufsgenossenschaft (Nachweis: Bescheinigung durch die Berufsgenossenschaft oder gleichwertige Bescheinigung einer entsprechenden ausländischen Stelle) Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise vorliegen, sind anstelle der geforderten Nachweise zugelassen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Angabe des Gesamtumsatzes des Bieters in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren (Nachweis: Eigenerkl?rung des Bieters und Vorlage der Gesch?ftsberichte der drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahre) - Bestehen einer Haftpflichtversicherung von je 2 500 000 EUR Mindestdeckungssumme für Personensch?den und sonstige Schäden (Nachweis: Vorlage einer aktuellen (nicht älter als einen Monat) rechtsverbindlichen Bestätigung der Versicherung über die Deckung) - Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise vorliegen, sind anstelle der geforderten Nachweise zugelassen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: ? Umsatz: In den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren durchschnittlich mindestens 2 500 000. EUR je Geschäftsjahr - Versicherung: Mindestdeckungssumme von je 2 500 000 EUR für Personensch?den und sonstige Schäden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: ? Angaben zur Anzahl der in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem technischen Leitungspersonal (Nachweis: Eigenerkl?rung; Bez?glich Sprachkenntnisse: Überprüfung durch den Auftraggeber im Aufklärungsgespräch bleibt vorbehalten) - Vergleichbare Referenzprojekte innerhalb der letzten drei Jahre (Nachweis: Eigenerkl?rung einschließlich kurzer Projektbeschreibung in Stichworten unter Angabe des Auftraggebers und des abgerechneten Auftragswerts) - Einhaltung von G?tesicherungsma?nahmen (Vorlage der Verleihungsurkunde RAL-GZ 961 oder vergleichbarer Nachweis, z.B. Sachverständigengutachten; gegebenenfalls nach Maßgabe der Rechtsordnung des Herkunftslandes) - Erklärung, welche Teile des Auftrags als Unteraufträge vergeben werden sollen. Es ist anzugeben, an wen der Unterauftrag weitergegeben werden soll (Nachweis: Eigenerkl?rung; Es ist außerdem jeweils eine ordnungsgemäße Unterst?tzungserkl?rung sowie gegebenenfalls der für die untervergebene Leistung erforderliche Eignungsnachweis des Subunternehmers vorzulegen. Die Nichtvorlage f?hrt zum Ausschluss vom Verfahren) Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise vorliegen, sind anstelle der geforderten Nachweise zugelassen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: - Arbeitskräfte: 20 Mitarbeiter, davon ein in Wort und Schrift ausdrucks- und verst?ndigungsf?higer Polier - Referenzprojekte: Mindestens drei Projekte im Bereich naturnaher Gewässerausbau entsprechend HOAI und/oder VOB/C mit einem Auftragswert von jeweils mindesten 50 000 EUR in den letzten drei abgeschlossenen Gesch?ftsjahren - G?tesicherungsma?nahmen müssen im Hinblick auf die Qualitätssicherung mit dem Niveau des G?tezeichens RAL-GZ 961 vergleichbar sein.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
VGF/EU 08/08.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der BeschreibungDie Unterlagen sind kostenpflichtig:
Preis: 30,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Für die Verdingungsunterlagen sind 30 EUR zu zahlen. Bei Zusendung durch die Post sind zusätzlich 8 EUR für Porto und Verpackung zu zahlen. Die Verdingungsunterlagen können einerseits bei der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Abt. NT 13.02, Zimmer B 214, Kurt-Schumacher-Str. 10, 60311 Frankfurt am Main - gegen vorherige Bezahlung bei der Abteilung NT 12.2 - Kasse (Raum A 238 in der Zeit von Montag bis Donnerstag, jeweils von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr abgeholt werden. Andererseits können die Verdingungsunterlagen auf schriftliche Anforderung per Post zugeschickt werden. Der schriftlichen Anforderung muss entweder ein Verrechnungsscheck beigefügt sein oder der Nachweis der Überweisung. Die Überweisung hat unter Angabe folgender Daten zu erfolgen: Empfänger: Verkehrsgesellschaft FFM mbH Kontonummer: 16 846 107 Bankleitzahl: 500 500 00 Kreditinstitut: Landesbank Hessen -Thüringen Verwendungszweck: Schaffung einer Flie?wasserverbindung (VGF/EU 08/08). IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 24.10.2008 - 10:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 31.3.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 24.10.2008 - 10:00. Ort: Kurt-Schumacher-Straße 10, Raum B211. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Bieter oder deren Bevollmächtigte. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
- Die Ausschreibungsunterlagen sind teilweise nur in elektronischer Form (auf CD-ROM) erhältlich. - Die Ausf?hrungstermine werden durch die Vertragsbedingungen p?nalisiert. - Bietergemeinschaften: Die Nachweise der technischen Leistungsfähigkeit (Fachkunde) müssen von dem Partner der BIGE vorgelegt werden, der das jeweilige Gewerk später ausf?hrt. Die NAchweise zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und zur persönlichen Zuverlässigkeit sind von jedem BIGE-Mitglied individuell vorzulegen.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstr. 1-3 (Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, Postfach), D-64283 Darmstadt.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
2.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen