DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Wassertiere und -pflanzen in Eschborn (ID:14108023)


Auftragsdaten
Titel:
Wassertiere und -pflanzen
DTAD-ID:
14108023
Region:
65760 Eschborn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
02.07.2018
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Wassertiere und -pflanzen.
Kategorien:
Fisch, Fischereierzeugnisse und andere Nebenerzeugnisse der Fischerei
CPV-Codes:
Wassertiere und -pflanzen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
Deutschland-Eschborn: Wassertiere und -pflanzen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  233293-2018

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und Adressen
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
Eschborn
65760
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Miriam Dahlke
Telefon: +49 6196-79-3435
E-Mail: miriam.dahlke@giz.de
Fax: +49 6196-79-80-3435
NUTS-Code: DE71A
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.giz.de
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.giz.de/biddingopportunities-services Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5) Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: International Development Cooperation
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
81226432 — Improvement and sustainability of the National Aquatic Animal Health and Disease Control System
II.1.2) CPV-Code Hauptteil
03313000
II.1.3) Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4) Kurze Beschreibung:
The EU commissioned the Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) as implementing agency for MYSAP. Additional funding is provided by the German Ministry of Economic Cooperation and Development (BMZ). The joint co-funded project has started in December 2017. The programme aims to support the expansion of semi-intensive freshwater aquaculture for the domestic market and the promotion of coastal aquaculture in a sustainable, inclusive and climate-resilient manner. The objective of this assignment is to strengthen the Myanmar DoF and private sector concerning SPS measures to improve aquatic animal and public health plus food safety for domestic consumption and export.
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
II.1.6) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2) Beschreibung
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3) Erfüllungsort
NUTS-Code: 00 Hauptort der Ausführung: Myanmar.
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
The main tasks are the following: — development of a master plan for sustainable SPS / aquatic animal health service delivery, incl. privatisation or joint ventures. This includes the participation in the review of the relevant regulatory framework for updating legislation and policies on aquaculture, including Sanitary and Phyto-Sanitary (SPS) regulations, — enhancing the food safety system of the DoF in particular in regard to the expected authorisation for the export of aquaculture products into the EU. This includes as well the development of relevant guidelines for “quality” fish feed production and “certification” of fish feed, — strengthen the DoF in respect to SPS measures, Aquatic Animal Health and Disease Control (Infrastructure and human capacity development) hygiene and quarantine (Yangon Central Disease Laboratory and 2 field stations). Upgrade of existing laboratories, — provide technical advice to selected hatcheries advice to improve hatchery operations in respect to SPS standards, disease control and biosecurity (including the establishment and operation of 1 bio-secure model hatchery), — advise the DoF and private sector (MFF) on SPS issues in order to improve animal and public health (disease control, bio-security, anti-microbial resistance, water quality analyses), as well as food safety (e.g. risk management, hygiene, residue monitoring, traceability, etc.) of products for domestic consumption and export, — strengthen institutional and technical capacities including the ASEAN Good Aquaculture Practices (ASEAN GAqP), Good Manufacturing Practices (GMP), biosecurity and traceability, — provision of inputs to trainings and vocational training courses (TVET) by DoF or service provider.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.12.2018 Ende: 30.11.2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Set-up and support to aquaculture related Aquatic Animal Health and Disease systems (Government / private) (10 %). SPS measures in SEA aquaculture, extension service and awareness campaings (10 %). Aquaculture related laboratory technology, diagnostics and management (10 %). Transportation and quarantine systems for aquatic animals (10 %). Fish feeds (set up of standards, monitoring, certification sytem) (10 %). Regional Experience 30 %. Experience of development projects (20 %).
II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja Projektnummer oder -referenz: ACA/2016/378-411
II.2.14) Zusätzliche Angaben
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben III.1) Teilnahmebedingungen
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen: Trading name and address, commercial register number. Eligibility declaration that no grounds for exclusion in
Section 123, 124 of the German Act Against Restraints of Competition (GWB) apply.
Eligibility declaration subcontractors if applicable. Association clause if applicable.
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Average annual turnover for the last 3 years. Number of employees as at 31.12. of the previous year. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Average annual turnover for the last three years at least 1 200 000 EUR. Number of employees as at 31.12 of the previous year at least 10 persons.
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: At least 5 reference projects in the technical field Aquatic Animal Health and Disease systems/ institutions and at least 3 reference projects in South East Asia in the last 3 years. The technical assessment is only based on reference projects with a minimum commission value of 300 000 EUR.
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2) Bedingungen für den Auftrag
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Beruf angeben: III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4) Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2) Verwaltungsangaben
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02.07.2018 Ortszeit: 23:59
IV.2.3) Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Englisch
IV.2.6) Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.12.2018
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3) Zusätzliche Angaben
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 Bonn 53123 Deutschland Telefon: +49 2289499-0 Fax: +49 2289499-163 Internet-Adresse: www.bundeskartellamt.de
VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: According to Article 160,
Section 3 of the German Act Against Restraint of Competition (GWB), application for review is not permissible insofar as:

1) the applicant has identified the claimed infringement of the procurement rules before submitting the application for review and has not submitted a complaint to the Contracting Authority within a period of 10 calendar days; the expiry of the period pursuant to Article 134,
Section 2 remains unaffected;


2) complaints of infringements of procurement rules that are evident in the tender notice are not submitted to the Contracting Authority at the latest by the expiry of the deadline for the application or by the deadline for the submission of bids, specified in the tender notice;

3) complaints of infringements of procurement rules that first become evident in the tender documents are not submitted to the Contracting Authority at the latest by the expiry of the deadline for application or by the deadline for the submission of bids;

4) more than 15 calendar days have expired since receipt of notification from the Contracting Authority that it is unwilling to redress the complaint.
Sentence 1 does not apply in the case of an application to determine the invalidity of the contract in accordance with Article 135,
Section 1 (2). Article 134, Section 1, Sentence 2 remains unaffected.
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 Bonn 53123 Deutschland Telefon: +49 22894990 Fax: +49 2289499163 Internet-Adresse: www.bundeskartellamt.de
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 30.05.2018
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD