DTAD

Ausschreibung - Wegebau-Arbeiten (Wendeplatz) in Hildesheim (ID:11779760)

DTAD-ID:
11779760
Region:
31134 Hildesheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Elektrische, elektronische Ausrüstung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 900 qm MSB (Bit) 3,5 - 5,5 m, 111.20 ca. 670 m MSB (DoB) 3,0 m, 111.30 ca. 460 m MSB (DoB) 3,0 m, 113 ca. 270 m MSB (DoB) 3,5 m, 114.10 ca. 190 m MSB (DoB) 3,5 m, 114.20 ca. 690 m MSB (DoB)...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
04.04.2016
Frist Angebotsabgabe:
20.04.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber, Teilnehmergemeinschaft der Flurbereinigung Roklum, Verband der Teilnehmergemeinschaften Braunschweig, Helene-Künne-Allee 5 38122 Braunschweig, Tel.: 0531/28 50 91 - 33, Fax 0531/28 50 91 - 36, eMail: bogdenand@vtg-bs.de, Internet: www.vtg-bs.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose: Wegebau: 111.10 (Wendeplatz) ca. 900 qm MSB (Bit) 3,5 - 5,5 m, 111.20 ca. 670 m MSB (DoB) 3,0 m, 111.30 ca. 460 m MSB (DoB) 3,0 m, 113 ca. 270 m MSB (DoB) 3,5 m, 114.10 ca. 190 m MSB (DoB) 3,5 m, 114.20 ca. 690 m MSB (DoB) 3,5 m, 115.10 ca. 790 m MSB (SpB) 3,5 m, 115.20 ca. 740 m MSB (SpB) 3,5 m, 115.01 ca. 10 m RaD 2,0/1,5/30, 120.10 ca. 380 m MSB (SpB) 3,5 m, 120.20 ca. 340 m MSB (DoB) 3,5 m, 128.10 ca. 680 m MSB (SpB) 3,5 m, 128.20 ca. 490 m MSB (SpB) 3,5 m, 129.01 ca. 10 m RaD 2,0/1,5/30,129.10 ca. 570 m MSB (SpB) 3,5 m, 129.20 ca. 150 m MSB (SpB) 3,5 m, ca. 230 m MSB (DoB) 3,0 m, 130 ca. 140 m LB (DoB) 3,0 m.
Zweck des Auftrags: Ausführung des Planes nach Paragr. 41 FlurbG.

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung Gebiet des Flurbereinigungsverfahrens Roklum.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr.: BV 01/16.

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen: kein elektronisches Vergabeverfahren.
Anforderung der Vergabeunterlagen: Die Verdingungsunter-lagen können ab sofort schriftlich beim VTG Braunschweig, Helene-Künne-Allee 5, 38122 Braunschweig, Tel.: 0531 / 285 091- 33, Fax 0531 / 285 091- 36, E- eMail: bogdenand@vtg-bs.de angefordert werden (Fax/eMail bevorzugt!). Die Ausgabe bzw. der Versand der Unterlagen erfolgt ab dem 30.03.2016. Die Verdingungsunterlagen können beim VTG Braunschweig, Helene-Künne-Allee 5, 38122 Braunschweig, nach vorheriger Terminabsprache eingesehen werden. Das Regelleistungsverzeichnis 2009 (RLV 2009c) der Verbände der Teilnehmergemeinschaften in Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz in Niedersachsen steht als.pdf-Datei im Internet unter: www.vtg-nds.de zum Download bereit.
Kosten für die
Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform: Höhe der Kosten: 25,- Euro. Zahlungsweise: Banküberweisung (bevorzugt), Empfänger: VTG Braunschweig, Konto-Nr.: 3007998500, BLZ 252 600 10, Volksbank Peine. Verwendungszweck: Roklum, BV 01-16. IBAN DE95252600103007998500. BIC GENODEF1PEV.
Anschrift, an die die Angebot zu richten sind, Verband der Teilnehmergemeinschaften Hannover, Bahnhofsplatz 2-4, 31134 Hildesheim.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotseröffnung: am 20.04.2016 um 11.00 Uhr. Ort: Geschäftsstelle des VTG Hannover, Bahnhofsplatz 2-4, 31134 Hildesheim. Personen, die an der Eröffnung anwesend sein dürfen: Bieter oder ihre Bevollmächtigten.

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen: Beginn der Ausführung nach Baueinweisung, Fertigstellung oder Dauer der Leistungen 15.12.2016. weitere Fristen Keine.

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 20.05.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: Als Sicherheit ist eine Vertrags-erfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme einschl. Nachträge zu stellen. Als Sicherheit für Mängelansprüche ist eine Bürgschaft in Höhe von 3 v.H. der Schlussrechnungssumme zu stellen.

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind: - entfällt -.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt -Eigenerklärung zur Eignung- vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der -Eigenerklärung zur Eignung-genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen. Das Formblatt -Eigenerklärung zur Eignung- ist erhältlich. Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß Paragr. 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen: Der Bieter hat der Vergabestelle zum Nachweis seiner Zuverlässigkeit gem. Paragr. 8 Nr. 5 Abs. 2 VOB/A aktuelle Nachweise über die vollständige Entrichtung von Steuern und Beiträgen der Finanzbehörde, des Sozialversicherungsträgers und der Sozialkasse des Baugewerbes vorzulegen. Ausländische Bieter haben auf Verlangen eine gleichwertige Bescheinigung ihres Herkunftslandes vorzulegen. Andere Bescheinigungen nach VOB/A Paragr. 8 Nr. 3 (1) sind auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen. Ein Angebot kann von der Wertung ausgeschlossen werden, wenn die Unterlagen nicht rechtzeitig vorgelegt werden. Der Bieter verpflichtet sich bei der Angebotsabgabe zur Einhaltung der tarifvertraglichen und öffentlich- rechtlichen Bestimmungen bei der Ausführung von Bauleistungen. Der Auftraggeber behält sich vor, weitere Unterlagen bei Bedarf nachzufordern.

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der Bietergemeinschaften: - entfällt -.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße: / Nachprüfungsstelle (Paragr. 21 VOB/A): Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig, Wilhelmstr. 3, 38100 Braunschweig.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen