DTAD

Ausschreibung - Weiterentwicklung des Efflzlenzverglelchsmodells der Verteilernetzbetreiber Strom in Mainz (ID:6458569)

Auftragsdaten
Titel:
Weiterentwicklung des Efflzlenzverglelchsmodells der Verteilernetzbetreiber Strom
DTAD-ID:
6458569
Region:
55122 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.08.2011
Frist Vergabeunterlagen:
23.09.2011
Frist Angebotsabgabe:
24.10.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Weiterentwicklung des Efflzlenzverglelchsmodells der Verteilernetzbetreiber Strom
Kategorien:
Forschungs-, Entwicklungsdienste
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Bezeichnung (Anschrift) der Vergabestelle:

Bundesnetzagentur

Canisiusstraße 21

55122 Mainz

E-Mail: bernd.heckert@bnetza.de

Tel: +49 6131 18^*2 13 Fax: +49 6131 /18-56 06

2. Art der Vergabe:

Öffentliche Ausschreibung

3.

a) Art und Umfang der Leistung:

Beratungsprojekt "Weiterentwicklung des Efflzlenzverglelchsmodells der Verteilernetzbetreiber Strom"

Beschreibung: Wesentlicher Bestandteil der Anreizregulierungsverordnung ist die Durchführung eines bundesweiten Effizienzvergleichs für Verteilernetzbetreiber Strom, in den länderübergreifend alle diejenigen Netzbetreiber einbezogen werden, die nicht für das für kleine Netzbetreiber

vorgesehene vereinfachte Verfahren optieren bzw. die grundsätzlich dem

vollumfänglichen Verfahren unterliegen.

Im Rahmen der Einführung der Anreizregulierung zum 01. Januar 2009

wurde im Jahr 2008 das erste Effizlenzverglelchsmodell für die

Verteilernetzbetreiber Strom ermittelt, im Jahr 2013 muss für die diese

Netzbetreiber im Hinblick auf die am 01. Januar 2014 beginnende zweite

Regulierungsperiode erneut ein Effizienzvergleichsmodell erstellt

werden, so dass für Jeden Netzbetreiber eine individuelle,

effizienzbasierte

Erläsobergrenze bestimmt werden kann.

Im Rahmen dieses Beratungsprojektes sollen die Im Zusammenhang mit der

Durchführung des ersten Effizienzvergleichs identifizierten

Problemfelder

analysiert werden. Darüber hinaus sollen technisch-wirtschaftliche

Optimierungspotenziale aufgezeigt werden, die bei der Durchführung des

Efflzienzvergleichs für die zweite Regulierungsperiode aufgegriffen

werden können.

b) Ort der Leistung:

Bundesnetzagentur und Sitz des Auftragnehmers

Canisiusstr. 21

55122 Mainz

c) Angaben darüber, ob ein Bieter Angebote für einen Teil der

betreffenden Leistungen abgeben kann:

Die Gesamtleistung bildet ein Los.

4. Ausführungsfrist(en): 21.11.2011-18.02.2012

5. a) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt:

Bundesnetzagentur

Canisiusstraße 21, 55122 Mainz

b) Tag, bis zu dem die Vergabeunterlagen spätestens angefordert

werden können:

23.09.2011

c) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen

eingesehen werden können:

Bundesnetzagentur

Canisiusstraße 21, 55122 Mainz

d) Entschädigung für die Vergabeunterlagen:

Gebührenfrei

Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn

der Nachweis über die Einzahlung - ggf. auch

§ per Telefax - vorliegt oder die Zahlung eines

Schecks/Verrechnungsschecks erfolgt ist.

Der Betrag wird nicht erstattet.

6. a) Ablauf der Angebotsfrist: 24.10.2011

b) Anschrift, bei der die Angebote einzureichen sind:

§ Bundesnetzagentur ,Z 15-ID-1 oder

Bundesnetzagentur

tj Canisiusstraße 21, 55122 Mainz

Postfach 8001, 55003 Mainz

7. Wesentliche Zahlungsbedingungen und/oder Angabe der Unterlagen,

in denen sie enthalten sind:

Allgemeine Vertragsbedingungenfür die Ausführung von

Leistungen -ausgenommen Bauleistungen-,

8. Bindefrist:

21.11.2011

9. Beurteilung der Eignung (Fachkunde, Leistungsfähigkeit und

Zuverlässigkeit) des Bieters.

Mit dem Angebot sind vorzulegen:

Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen: 1.) Unterlagen zum Punkt

"Anforderungen an den Bieter"; Kurzbeschreibung der beabsichtigten Vorgehensweise

10. Sonstige Angaben:

Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte

Angebote gem. § 19 VOL/A.

Anforderungen an die Bieter und Hinweise zum Vergabeverfahren

entnehmen Sie bitte der

beigefügten Anlage.

Anlage zu Punkt 10 der Bekanntmachung des Beratunqsproiekts

Weiterentwicklung des

Effiziensvergleichsmodells der Verteilernetzbetreiber Strom

Anforderungen an die Bieter:

1.) Unabhängigkeit / Transparenz:

Hohe Anforderungen bestehen an die Unabhängigkeit der Bieter. Diese

Anforderungen gelten auch

für möglicherweise im Rahmen des Auftrags mit diesen kooperierenden

Unternehmen/Institutionen.

Diese Unabhängigkeit ist nachzuweisen, indem die Eigentumsverhältnisse

dargelegt werden und

Auskunft über institutionelle oder personelle Verflechtungen mit ström-

oder gaswirtschaftlichen

Unternehmen, Ratingagenturen oder entsprechenden Verbänden gegeben

wird. Darüber hinaus sind

die in den letzten 3 Jahren für ström- und gaswirtschaftliche

Unternehmen, Ratingagenturen oder

Verbände erstellten Gutachten oder ähnliche Tätigkeiten sowie die

entsprechenden Auftraggeber zu

benennen. Ferner ist die Finanzierung des Bewerbers durch Drittmittel

und vergleichbare

Zuwendungen aus der Strom- und Gaswirtschaft oder Finanzwirtschaft

darzulegen. Entsprechende

Eigenerklärungen / Unterlagen sind mit dem Angebot vorzulegen.

2.) Ressourcenverfügbarkeit:

Der Bieter muss hinreichend verdeutlichen, dass er aufgrund seiner

personellen Ressourcen mit

entsprechender Expertise in der Lage ist, den Auftrag im vollen Umfang

und im vorgegebenen

Zeitraum durchführen zu können. Hierzu sind die Lebensläufe der seitens

des Unternehmens

vorgesehenen Mitarbeiter und entsprechende Verfügbarkeitserklärungen

mit dem Angebot

vorzulegen.

3.) Fachliche Expertise:

Der Bieter muss über fundierte Erfahrung im Hinblick auf die Erstellung

von

Effizienzvergleichsmodellen und die Durchführung von

Effizienzvergleichen verfügen und dies durch

entsprechende Publikationen, Tätigkeiten oder bereits durchgeführte

Gutachten in diesem Bereich

unter Beweis gestellt haben. Ingenieurwissenschaftliche sowie

energiewirtschaftliche Kenntnisse und

insbesondere Kenntnisse des deutschen Regulierungsrahmens sind

zusätzlich erforderlich.

Entsprechende Eigenerklärungen / Unterlagen sind mit dem Angebot

vorzulegen.

Hinweise zum Vergabeverfahren:

Für die Durchführung des Vergabeverfahrens gelten die Bestimmungen der

VOL/A

Die Verdingungsunterlagen können bis zu dem unter 5.b) genannten Termin

per E-Mail oder Fax an

der unter 1. genannten Adresse abgefordert werden. Die Unterlagen

werden ausschließlich per Post

versandt. Das Angebot muss, unter Beachtung der Formvorschriften

(Details siehe

Verdingungsunterlagen) bis zum Ende der Angebotsfrist an der genannten

Stelle der

Bundesnetzagentur in Mainz vorliegen.

Angebote, die (auch zusätzlich vorab) per Fax oder E-Mail versandt

werden, sowie nicht rechtzeitig

vorliegende Angebote können leider nicht berücksichtigt werden.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen