DTAD

Vergebener Auftrag - Werbe- und Marketingdienstleistungen in Bremen (ID:4731139)

Auftragsdaten
Titel:
Werbe- und Marketingdienstleistungen
DTAD-ID:
4731139
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.02.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Freie Hansestadt Bremen (FHB) überträgt dem/n Vertragsnehmer/n das ausschließliche Recht zur Werbung auf den öffentlichen Fl?chen der FHB, Stadtgemeinde Bremen. Dieses umfasst insbesondere das Recht zur Werbung an Anschlags?ulen und Anschlagtafeln (Litfasss?ulen, Stadtinformationsanlagen, Uhrens?ulen, Plakatgro?fl?chen, City-Light-Boards, City-Light-Säulen etc.).
Kategorien:
Druckdienstleistungen, Marketing- und Werbedienstleistungen, Drucksachen, Druckerzeugnisse
CPV-Codes:
Werbe- und Marketingdienstleistungen , Werbedienste , Werbeverwaltung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  42612-2010

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Freie und Hansestadt Bremen, Der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Ansgaritorstra?e 2, 28195 Bremen, DEUTSCHLAND.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine Öffentliche Verwaltung. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Dienstleistungskonzession für exklusives Werberecht auf öffentlichen Fl?chen der Freien Hansestadt Bremen, Stadtgemeinde Bremen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 13. Hauptausführungsort, Hauptlieferort, Hauptort der Dienstleistung: Bremen. NUTS-Code DE5.
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Freie Hansestadt Bremen (FHB) überträgt dem/n Vertragsnehmer/n das ausschließliche Recht zur Werbung auf den öffentlichen Fl?chen der FHB, Stadtgemeinde Bremen. Dieses umfasst insbesondere das Recht zur Werbung an Anschlags?ulen und Anschlagtafeln (Litfasss?ulen, Stadtinformationsanlagen, Uhrens?ulen, Plakatgro?fl?chen, City-Light-Boards, City-Light-Säulen etc.).
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
79340000, 79341000, 79341200.
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: 1. Entgelt. Gewichtung: 50. 2. Gestaltung und Qualität des Stadtmobiliars. Gewichtung: 40. 3. Umfang und Preis (Verbesserung) der Eigenwerbung. Gewichtung: 5. 4. Akzeptanz des Vertragswerkes/Eintragungen. Gewichtung: 5.
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
V0341/2009.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Auftragsbekanntmachung Bekanntmachungsnummer im ABl: 2009/S 95-136877 vom 19.5.2009. ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE
V.1) Tag der Auftragsvergabe:
22.1.2010.
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
3.
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag vergeben wurde:
Deutsche Telekom AG. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Vorliegend handelte es sich um die Vergabe einer Dienstleistungskonzession. Das Verfahren der Vergabe einer Dienstleistungskonzession unterliegt weder dem gesetzlichen Vergaberechtsverfahren (?? 97 ff. GWB) noch den gemeinschaftsrechtlichen Vergaberichtlinien. Dennoch soll ein Höchstmaß an Transparenz und Wettbewerb gewährleistet werden. Insofern wird die Vergabe in Anlehnung an die Vorschriften der VOL/A wie ein Verhandlungsverfahren gestaltet. Der Auftraggeber bindet sich jedoch nicht an die Vorschriften des GWB und der VOL/A. Sämtliche verfahrensleitenden Maßnahmen erfolgen im freien Ermessen des Auftraggebers, allerdings unter Einhaltung der allgemeinen europarechtlichen Grundsätze.
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
10.2.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen