DTAD

Ausschreibung - Werbe- und Marketingdienstleistungen in Koblenz (ID:3067075)

Auftragsdaten
Titel:
Werbe- und Marketingdienstleistungen
DTAD-ID:
3067075
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.09.2008
Frist Vergabeunterlagen:
20.10.2008
Frist Angebotsabgabe:
31.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Konzeptionelle Erweiterung und Durchführung der Image-Kampagne "Morgen Meister!" in enger Kooperation mit den Auftraggebern.
Kategorien:
Druckdienstleistungen, Marketing- und Werbedienstleistungen, Drucksachen, Druckerzeugnisse
CPV-Codes:
Werbe- und Marketingdienstleistungen , Werbeberatung , Werbekampagnen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  245531-2008

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Handwerkskammern Rheinland-Pfalz, c/o Handwerkskammer Koblenz, Friedrich-Ebert-Ring 33, z. Hd. von Cornelia Schmitz-Groll/Stefan Gustav, D-56068 Koblenz. Tel. (49) 26 13 98-277/584. E-Mail: stefan.gustav@hwk-koblenz.de. Fax (49) 26 13 98-986. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.hwk-koblenz.de. Adresse des Beschafferprofils: Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts. Bildung. Sonstiges: Vertretung der Interessen des Handwerks. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Meister-Image-Kampagne Rheinland-Pfalz: "Morgen Meister!".
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 13. Hauptort der Dienstleistung: Koblenz. NUTS-Code: DEB1.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Gesch?tzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung:
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Konzeptionelle Erweiterung und Durchführung der Image-Kampagne "Morgen Meister!" in enger Kooperation mit den Auftraggebern.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
79340000, 79341100, 79341400.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2009. Ende: 31.12.2011. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Aufgrund der Förderung der Maßnahme mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH kann die Vergabe immer nur für ein Jahr erfolgen. Es ist aber vorgesehen, dem erfolgreichen Bieter eine Option für die gesamte Laufzeit zu geben. Die Vergabe erfolgt ausdrücklich unter Vorbehalt der Zuwendung durch die o.a. Institutionen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Aufgrund der notwendigen engen Kooperation mit der federf?hrenden Handwerkskammer (HwK) Koblenz muss es dem Auftragnehmer möglich sein, bei kurzfristigem Gesprächsbedarf binnen eines halben Tages in Koblenz zu sein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Dem Teilnahmeantrag ist zum Nachweis der wirtschaftlichen und fachlichen Leistungsfähigkeit folgendes beizufügen: Eine maximal zweiseitige Kurzdarstellung einer Konzeption, wie das Image des Handwerksmeisters bei den Schwerpunktzielgruppen ?Sch?ler?, ?junge Gesellen? und ?allgemeine ?ffentlichkeit? durch Fortführung der bestehenden Kampagne ?Morgen Meister!? verbessert und die Zahl der Meistersch?ler erhöht werden kann. Dabei soll insbesondere in der Öffentlichkeit der Aspekt "Qualität durch Qualifikation" durch meistergef?hrte Handwerksbetriebe betont werden. Ebenso soll das Interesse an der Perspektive ?selbst?ndige Existenz im Handwerk? in Verbindung mit der Qualifikation ?Handwerksmeister? gesteigert werden. Zu berücksichtigen sind die bisherigen Aktivitäten. Zu beachten ist, dass die Konzeption eine Wirkungsanalyse der Aktivitäten beinhaltet, die es den Auftraggebern ermöglicht, den wirtschaftlichen Mitteleinsatz zu kontrollieren und ggf. über Alternativma?nahmen zu entscheiden. Für die genaue Aufgabenbeschreibung kann bei der HwK Koblenz ein Lastenheft angefordert werden (die Versendung erfolgt als pdf-Datei per E-Mail). Erg?nzend ist eine Erklärung abzugeben, dass die in ? 11 VOF aufgeführten Kriterien auf den Bieter nicht zutreffen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Erklärung über den Gesamtumsatz des Bieters und den Umsatz im Bereich Marketing/Kommunikation gemäß ? 12 Abs. 1c VOF; Erklärung gemäß ? 13 Abs. 2b VOF; Erklärung über das Qualifikationsprofil der mit dem Auftrag betrauten Mitarbeiter des Bieters; Referenzliste der Kunden der letzten 3 Jahre.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Drei Beispiele für konzipierte und durchgeführte Kampagnen für non-profit-Organisationen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren. Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die ausgewählten Bewerber werden in einem Gespräch einer Auswahlkommission der Auftraggeber ihre Vorstellungen zur Umsetzung der Aufgaben präsentieren. Grundlage aller Konzeptionen sind die bisherigen Aktivitäten der Kampagne ?Morgen Meister!? sowie das Lastenheft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz. Der Zuschlag erfolgt auf Basis der im Gespräch präsentierten Konzepte. Die Bieter, die nicht zur Verhandlung aufgefordert werden, werden nicht benachrichtigt. Falls 21 Tage nach Ablauf der Frist für die Abgabe der Interessenbekundung keine Information über die Auswahl als Bewerber für die Verhandlung zugegangen ist, ist davon auszugehen, dass der Antrag nicht berücksichtigt werden konnte.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote Ja.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Affinität zum Kampagnenthema und zum Handwerk. Gewichtung: 1. 2. zu erwartender Wirkungsgrad der Konzeption. Gewichtung: 2. 3. Preis-Leistung-Verhältnis. Gewichtung: 3. 4. Kooperationsbereitschaft. Gewichtung: 4. 5. Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit. Gewichtung: 5.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 20.10.2008. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 31.10.2008. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 14.11.2008.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabeprüfstelle: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, Stiftsstr. 9, D-55022 Mainz. E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de. Tel. (49) 61 31 16-2234. URL: www.mwvlw.rlp.de.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
19.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen