DTAD

Ausschreibung - Werbe- und Marketingdienstleistungen in Stuttgart (ID:10819334)

Übersicht
DTAD-ID:
10819334
Region:
70372 Stuttgart
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Druckdienstleistungen, Marketing- und Werbedienstleistungen, Drucksachen, Druckerzeugnisse
CPV-Codes:
Werbe- und Marketingdienstleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Strategische Beratung der Polizeilichen Kriminalprävention zur massenmedialen Kommunikation (z. B. Kommunikationsziele, Handlungsansätze für das ProPK) im Rahmen der Kriminalitätsvorbeugung sowie...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
22.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
10.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei
Nauheimer Str. 99-100
70372 Stuttgart
Kontaktstelle: Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei
Frau Rößler
Telefon: +49 71123021105
Fax: +49 71123021099
E-Mail: polizei.bw.vergabestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/Dienststellen/PTLSPol/Seiten/default.aspx

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kommunikative Betreuung für das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK).
Strategische Beratung der Polizeilichen Kriminalprävention zur massenmedialen Kommunikation (z. B. Kommunikationsziele, Handlungsansätze für das ProPK) im Rahmen der Kriminalitätsvorbeugung sowie zu allen Fragen der kriminalpräventiven Öffentlichkeitsarbeit nach innen (Polizei) und nach außen (Bevölkerung/Institutionen/Multiplikatoren/Presse), Beratung in allen Fragen der Mediaplanung, Mediabuchung, des Mediaeinkaufs und der Mediaabrechnung (Belegkontrolle) und Erarbeitung einer Mediastrategie (u. a. auch Social Advertising-Strategien), die Beratung in allen Fragen der Optimierung der polizeiinternen Distributionswege und -verfahren bzw. der Erschließung unentgeltlicher Distributionswege durch Gewinnung und Einbindung von Kooperationspartnern (Social Sponsoring) sowie die Beratung in allen Fragen der Sicherheit von Internetpräsenzen. Insbesondere die Umsetzung von Kommunikationsstrategien und -maßnahmen durch:
— die Erstellung von Printmedien und Werbemitteln. Hierzu gehören Text, Grafik, Lektorat und Reinzeichnung/Erstellung des Satzes (Litho);
— die Erstellung von Storyboards und Begleitung der Produktion vor Ort bei der Entwicklung von audiovisuellen Medien (Film, TV, Hörfunk u. a.);
— Pflege und Weiterentwicklung der in Betrieb befindlichen und künftig entwickelten digitalen Medien. Hierzu gehören Webseiten, Smartphone-Applikationen (Fahrradpass-App für Android-Smartphones) und sonstige multimediale Anwendungen, die im Inter-, Intra- und Extranet oder sonstigen digitalen Trägern (Smartphone, E-Boo, etc.) veröffentlicht werden.
Bislang umfasst das Medianangebot folgende Webseiten:
— www.polizei-beratung.de mit dem Content-Management-System (CMS): Typo3 LTS Version 4.5 mit bestehender Supportverländerung bis 31.3.2016 und einer Mediendatenbank (siehe www.polizei-beratung.de/medienangebot) in MySQL – Version 5.0.11, PHP-Version 5.5.22 und Backend Typo3 Version 4.5.31;
— www.polizeifürdich.de mit dem CMS: Typo3 LTS Version 6.2;
— www.k-einbruch.de (HTML);
— www.missbrauch-verhindern.de (HTML);
— www.aktion-tu-was.de (HTML);
— www.staygold.eu (HTML).
Sofern die Pflege der Inhalte nicht üer ein CMS durchgeführt werden kann, ist dies entsprechend zu leisten. Die regelmäßige Aktualisierung (Einspielen von Patches), die Migration von Inhalten in neuen Versionsstufen von Typo3 (beispielsweise Update/Anpassung der Extensions bei www.polizei-beratung.de von LTS 4.5 nach 6.2), Programmierung und Anpassung von Komponenten, Modulen und Plugins sowie sonstige Arbeiten zur produktiven Umsetzung sind durchzuführen.
— Technische Betreuung und grafische Gestaltung eines Facebookauftritts der Polizeilichen Kriminalprävention (Anmerkung: besteht bislang noch nicht, bezüglich einer Realisierung sind noch keine Beschlüsse getroffen worden).
Die Umsetzung und Koordination umfasst auch die Beratung in allen Fragen des Artbuying sowie der Film- und Fotoregie.
Die Erstellung und Weiterentwicklung von schriftlichen Kommunikationskonzepten zu konkreten Präventionsthemen sowie fachlich-inhaltliche Konzipierung von Medien und Maßnahmen zur Erreichung der ProPK-Ziele nach Vorgabe durch die PL PK, der KPK sowie der ZGS. Dabei ist die bisherige Gestaltungslinie des Medienangebots der Polizeilichen Kriminalprävention beizubehalten.
Planerische und konzeptielle Maßnahmenvorschläge zur Realisierung der vorgegebenen Kommunikations- und Projektziele mit Ausführungen zur Kosten- und Ablaufplanung sowie Ermittlung des Gesamtaufwandes.
Konzipierung und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Kampagnen und PR-Maßnahmen verbunden mit dem Ziel der Steigerung des Bekannheitsgrades des ProPK sowie seiner Medien.
Mit den Teilnahmeunterlagen wird eine detaillierte Aufgabenbeschreibung übersandt.

CPV-Codes: 79340000

Erfüllungsort:
Stuttgart.
Nuts-Code: DE111

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
194472-2015

Aktenzeichen:
2015-11V-19 PL PK

Vergabeunterlagen:
Die Unterlagen für den Teilnahmewettbewerb werden nach schriftlicher Aufforderung per E-Mail versandt.
In den Unterlagen enthalten sind weitere für das Erstellen der Teilnahmeanträge relevante Informationen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.06.2015

Angebotsfrist:
10.07.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 31.12.2016

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
— Angaben zum Bewerber, Darstellung der Agentur durch ein Expose;
— Nachweis der Berufszulassung und der beruflichen Befähigung von Inhaber/in bzw. Geschäftsführer/in, Projektleiter/in, Mitarbeiter/innen;
— Vorlage eines Polizeilichen Führungszeugnis für Inhaber/in bzw. Geschäftsführer mit Abgabe des Teilnahmeantrags, für Mitarbeiter/innen im Auftragsfall;
— Erklärung darüber, dass im Auftragsfall einer Zuverlässigkeitsüberprüfung zugestimmt wird;
— Erklärung darüber, dass im Auftragsfall die Bereitschaft zu einer Verpflichtung nicht beamteter Personen gem. § 1 Gesetz über die förml. Verpflichtung besteht;
— Erklärung darüber, dass keine Bestrafung aufgrund eines rechtskräftigen Urteils erfolgt ist, die die berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellt;
— Erklärung darüber, dass keine schwere Verfehlung vorliegt, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt;
— Erklärung darüber, dass keine falschen Erklärungen gemacht oder Auskünfte unberechtigterweise nicht erteilt wurden;
— Erklärung darüber, dass keine Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten bzw. eine Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder eine Geldbuße von mehr als 2 500 gem. dem Schwarzarbeitsbekämfungsgesetz, des Dritten Buch Sozialgesetzbuch, des Arbeitsnehmerüberlassungsgesetz, des Strafgesetzbuches auferlegt wurde;
— Erklärung darüber, dass das Unternehmen nicht auf der gem. Verordnung Nr. 881/2002 und Nr. 2580/2001 der EU befindlichen Terrorlisten erscheint;
— Erklärung über die Einhaltung des Mindestlohngesetzes.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
— Einen aktuellen (nicht älter als sechs Monate) Auszug aus dem Berufs-und Handelsregister, in dem Sie nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen sind, in dem Sie ansässig sind;
— eine Kopie der Gewerbeanmeldung oder -bestätigung, sofern kein Handelsregistereintrag vorhanden ist;
— Erklärung darüber, dass die gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der Leistung vorliegen.
— Erklärung darüber, dass bei Nichtvorliegen einer Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung im Auftragsfall eine solche abgeschlossen wird und der Nachweis vorgelegt wird;
— Erklärung darüber, dass die Verpflichtungen zur Zahlung der Steuern und Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung erfüllt wurden;
— Zusicherung einer Gewährleistung einer Präsenz vor Ort sowie bei Sitzungen der Bund-Länder-Gremien (deutschlandweit an ca. 5-10 Terminen pro Jahr);
— Eigenerklärung zu den Umsätzen in den Geschäftsjahren 2012, 2013, 2014;
— Angabe des Auftragsvolumens für die vorgelegten Referenzprojekte für die Geschäftsjahre 2012, 2013, 2014;
— Erklärung darüber, dass sich das Unternehmen weder im Insolvenzverfahren noch in Liquidation befindet oder die Tätigkeit eingestellt hat.

Technische Leistungsfähigkeit
— Darstellung der Agentur in einem Expose;
— Deutschsprachiger Ansprechpartner;
— Angabe durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter (mindestens 5) für die Jahre 2012, 2013, 2104;
— Angabe durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter für die Jahre 2012, 2013, 2104 für die Bereiche Grafik, Text/Konzeption, Internet;
— Verpflichtung, künftige Verringerungen im Personalbestand von 10 % und mehr, im Auftragsfall unverzüglich anzuzeigen;
— Angabe von mindestens 3 Referenzprojekten ähnlichen Typs im Zeitraum von 1.1.2012 bis zu dieser Veröffentlichung;
— Nachweis der Berufszulassung und der beruflichen Befähigung von Inhaber/in bzw. Geschäftsführer/in, Projektleiter/in, Mitarbeiter/innen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen