DTAD

Vergebener Auftrag - Werbekampagnen in München (ID:10814281)

Übersicht
DTAD-ID:
10814281
Region:
80538 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Webdesign, CMS, softwarenahe Dienstleistungen, Dienstleistungen in den Bereichen Erholung, Kultur, Sport, Sonstige Möbel, Einrichtung, Grundmetalle, zugehörige Erzeugnisse, Druckdienstleistungen, Marketing- und Werbedienstleistungen, Drucksachen, Druckerzeugnisse
CPV-Codes:
Herstellung von Werbe-, Reklame- und Informationsfilmen und -videofilmen , Informations- und Werbeerzeugnisse , Website-Gestaltung , Werbe- und Marketingdienstleistungen , Werbeberatung , Werbedienste , Werbekampagnen , Werbeschriften
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Das Deutsche Museum in München ist eines der größten Technik- und Wissenschaftsmuseen der Welt mit jährlich über 1,4 Millionen Besuchern aus dem In- und Ausland. 1903 gegründet, zeigt es heute...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Deutsches Museum von Meisterwerken d. Naturwissenschaft und Technik (AöR), vertreten durch Herrn Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl
Museumsinsel 1
80538 München
Kontaktstelle: Vergabestelle, Bereich Kommunikation & Strategie
Carsten Klein
Fax: +49 892179425
E-Mail: vergabe-kommunikation@deutsches-museum.de
http://www.deutsches-museum.de

Auftragnehmer:
Heine/Lenz/Zizka Projekte GmbH
Fritzlarer Straße 28-30
DE-60487 Frankfurt

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung einer Kommunikationskampagne zur Zukunftsinitiative des Deutschen Museums.
Das Deutsche Museum in München ist eines der größten Technik- und Wissenschaftsmuseen der Welt mit jährlich über 1,4 Millionen Besuchern aus dem In- und Ausland. 1903 gegründet, zeigt es heute auf einer Fläche von 73.000 Quadratmetern Objekte aus rund 50 Bereichen der Naturwissenschaft und Technik. Im Rahmen seiner Zukunftsinitiative wird über einen Zeitraum von zehn Jahren das Ausstellungsgebäude auf der Museumsinsel, dem Hauptsitz des Deutschen Museums, generalsaniert. Die bauliche Sanierung wird begleitet von einer Neugestaltung der Ausstellungen. Die Sanierung erfolgt bei laufendem Betrieb, in zwei Bauabschnitten werden jeweils ca. 50 % der Ausstellungsflächen geschlossen sein. Die erste Teilschließung erfolgt im Oktober 2015. Die Wiedereröffnung der Ausstellungen des ersten Bauabschnitts sowie die zeitgleiche zweite Teilschließung sind für 2019/20 geplant, die Beendigung des zweiten Bauabschnitts und der Abschluss der gesamten Zukunftsinitiative für 2024/25.
Das Deutsche Museum beabsichtigt, eine Werbeagentur mit der kommunikativen Begleitung der Zukunftsinitiative zu beauftragen. Der Auftrag umfasst
a) die Entwicklung einer Kommunikationsstrategie für den Zeitraum von der kommunikativen Vorbereitung der ersten Teilschließung im Herbst 2015 bis zum Abschluss der Zukunftsinitiative im Jahr 2025. Die Strategie muss den dramaturgischen Ablauf der Kampagne, den Umgang mit dem breiten Spektrum der Zielgruppen, die Allokation des zur Verfügung stehenden Budgets sowie die einzusetzenden Kommunikationskanäle, Medien und Maßnahmen enthalten.
b) Die Umsetzung der entwickelten Strategie für einen ersten Abschnitt von fünf Jahren ab Frühjahr 2015 bis 30.4.2020 (incl. Konzept, Text, Design, Produktion, Verteilung, Programmierung). Anforderungen und Ideen des Auftragsgebers, zum Beispiel zur Gestaltung von Bauzäunen, Absperrungen u.ä., sind konstruktiv in die Kampagne einzubeziehen.
Die Kampagne verfolgt folgende Kommunikationsziele:
— Die Zukunftsinitiative und das Deutsche Museum sollen in einem positiven Licht dargestellt werden. Die Ziele der Zukunftsinitiative und die Vision eines Deutschen Museums der Zu-kunft sollen transportiert werden, um Neugier auf die zukünftigen Ausstellungen zu erzeugen und um Verständnis für die Umbaumaßnahmen und Schließungen zu wecken.
— Das Deutsche Museum soll auch während der Bauphase als attraktiver, einen Besuch lohnender Standort im Bewusstsein bleiben. Dazu sollen die neben den geschlossenen Ausstellungsbereichen weiterhin bestehenden Angebote verstärkt beworben werden. Dazu gehören die jeweils offen gebliebenen Dauerausstellungen, regelmäßige Sonderausstellungen, die zwei nicht von den Baumaßnahmen betroffenen Münchner Zweigstellen (Verkehrszentrum und Flugwerft Schleißheim) sowie ggf. besondere Angebote und Veranstaltungen.
— Der zu erwartende Besucherrückgang für das Deutsche Museum aufgrund der partiellen Schließungen auf der Museumsinsel soll möglichst gering bleiben.
— Die Besucher sollen zuverlässig über Einschränkungen des Angebots informiert werden.
Zielgruppen der Kampagne sind zum einen die Besucher des Deutschen Museums unterschiedlicher regionaler Herkunft, zum anderen aber auch die allgemeine Öffentlichkeit sowie Politik, private Förderer und andere Stakeholder.
Für die Kommunikationskampagne stehen für einen Zeitraum von fünf Jahren ab Erteilung des Auftrags Mittel in Höhe von insgesamt 1 400 000 EUR zzgl. USt. zur Verfügung. Mit diesem Budget müssen alle Kosten (incl. Produktion und Distribution der Werbemittel sowie Fremdleistungen) abgedeckt werden. Wie die Kommunikationsziele bei den heterogenen Zielgruppen mit dem zur Verfügung stehenden Budget erreicht werden können, ist wesentlicher Teil der zu erarbeitenden Kommunikationsstrategie.

CPV-Codes: 79341400, 79341100, 79340000, 79341000, 22462000, 39294100, 92111200, 72413000

Erfüllungsort:
Standorte des Deutschen Museums: München, Oberschleißheim.
Nuts-Code: DE21

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
193042-2015

Aktenzeichen:
13.052.01

Auftragswert:
1 399 820 EUR

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 28.04.2015
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
21.11.2014
Ausschreibung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen