DTAD

Ausschreibung - Wiederaufbau Freibad in Aerzen (ID:11757412)

Übersicht
DTAD-ID:
11757412
Region:
31855 Aerzen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Sonstige Tiefbauarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Los 1: Gebäude Ca. 150 cbm Oberboden abtragen Ca. 224 cbm Füllmaterial einbauen Ca. 198 cbm Beton C20/25 und 25/30 für Bodenplatten Ca. 3,6 to Bewehrungsstahl 500 S+M Ca. 72 qm KS-Mauerwerk 11,5...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
03.05.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Flecken Aerzen
-Eigenbetrieb Wasser-
Kirchplatz 2
31855 Aerzen
Tel. 05154/988-0, Fax 05154/2016
E-Mail rathaus@aerzen.de;

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausführung von Bauleistungen nach den Bedingungen der VOB für
Flecken Aerzen, Eigenbetrieb Wasser, Wiederaufbau Freibad Aerzen, Erd-, Entwässerungs-, Mauer-, Beton- und Stahlbetonarbeiten;
Los 1: Gebäude
Ca. 150 cbm Oberboden abtragen
Ca. 224 cbm Füllmaterial einbauen
Ca. 198 cbm Beton C20/25 und 25/30 für Bodenplatten
Ca. 3,6 to Bewehrungsstahl 500 S+M
Ca. 72 qm KS-Mauerwerk 11,5 cm
Ca. 154 qm KS-Mauerwerk 17,5 cm
Ca. 140 qm KS-Sichtmauerwerk 24 cm;
Los 2: Schwimmbecken
Ca. 225 cbm Baugrubenaushub abtragen
Ca. 130 cbm Baustoffrecycling einbauen
Ca. 260 m Fugenbänder einbauen
Ca. 110 qm Beton C20/25 und 25/30 für Bodenplatten
Ca. 110 qm Beton C20/25 und 25/30 für Deckenplatten
Ca. 24 cbm Beton C35/45 für Wände
Ca. 130 qm Wandschalung
UK2 Überwachung
Ca. 12,8 to Bewehrungsstahl 500 S+M;

Erfüllungsort:
31855 Aerzen, Hopfenweg 16;

Lose:
Aufteilung in Lose: ja, Los 1 Umkleide- und Sanitärgebäude, Los 2 Nichtschwimmerbecken und Splashpad;

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen;

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Verdingungsunterlagen beim Flecken Aerzen, -Eigenbetrieb Wasser-, Kirchplatz 2, 31855 Aerzen, Tel. 05154/988-0, Fax: 05154/2016, E-Mail: rathaus@aerzen.de;
Versand ab 01.04.2016;
Kostenbeitrag für die Verdingungsunterlagen einschließlich 19 % Mehrwertsteuer (wird nicht erstattet) 35,00 € per Verrechnungsscheck oder Einzahlungsnachweis an Sparkasse Weserbergland, IBAN: DE14254501100000036467, BIC: NOLADE21SWB. Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis für die Einzahlung vorliegt;

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen;
Ende der Angebotsfrist: 03.05.2016, 10:00 Uhr;
Angebote sind einzureichen an den Flecken Aerzen, Eigenbetrieb Wasser, Kirchplatz 2, 31855 Aerzen;
Angebotseröffnung: 03.05.2016, 10:00 Uhr,
Ort: Rathaus Aerzen, Ratssaal, Kirchplatz 2, 31855 Aerzen
Bei der Öffnung der Angebote dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigten;

Ausführungsfrist:
Baubeginn und Bauende:
Beginn: 21. KW 2016
Ende: 26. KW 2016;

Bindefrist:
Die Zuschlags- und Bindefrist endet spätestens am 16.06.2016; Hinweis: Eine formelle Beauftragung der Arbeiten im Los 2 erfolgt erst nach einem positiven Bewilligungsbescheid zur Aufnahme in das Förderprogramm LEADER-Westliches Weserbergland. Voraussichtlich erfolgt dieser Bescheid Ende Mai bis Anfang Juni 2016. Die Arbeiten des Loses 1 sind gemäß Terminplan zu beginnen.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der Auftragssumme einschließlich Nachträge.
Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 5 % der Abrechnungssumme einschließlich Nachträge;

Zahlung:
Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen (VOB);

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise:
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Eignung eine Eigenerklärung gemäß Formblatt 124 (liegt den Ausschreibungsunterlagen bei) abzugeben. Anstelle des Formblattes 124 kann der Bieter auch eine nach den Bestimmungen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Wohnungswesens erteilte gültige Präqualifikation nachweisen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese anzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. geführt werden;

Besondere Bedingungen:
Rechtsform von Bietergemeinschaften:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter;

Sonstiges
Vergabeprüfstelle gemäß § 21 VOB/A:
Landkreis Hameln-Pyrmont, Kommunalaufsicht, Süntelstraße 7-9, 31785 Hameln, Tel. 05151/903-0.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen