DTAD

Ausschreibung - Wiederherstellung nach Software-Versagen in Ludwigshafen am Rhein (ID:3537539)

Auftragsdaten
Titel:
Wiederherstellung nach Software-Versagen
DTAD-ID:
3537539
Region:
67063 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
14.02.2009
Frist Angebotsabgabe:
16.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Migration und Betrieb von zwei systemisch getrennten dreigliedrigen SAP-Server-Landschaften mit angeschlossenem Archivsystem in den Räumen des Dienstleisters. Als Dienstleistung wird eine kompetente Basis mit Backup und Restore erwartet. Die ServiceZeiten liegen Mo.-Fr. von 06.00 bis 19.00 Uhr, Sa. von 08.00 bis 15.00 Uhr. Die Antwortzeiten der Systeme sollten im Durchschnitt unter 200 ms liegen. Ein SystemMonitoring wird vorausgesetzt. Die Anbindung der RNV-eigenen Standorte erfolgt vom Hauptstandort aus über die Citrixfarm der RNV. Archivsystem IXOS und Datenbank DB2. Nutzung der Module FI, AA, CO, COPA, MM, SD und PM sowie einer integrierten Rechnungsprüfung der Fa. Tangro. Angeschlossene Systeme: SAP-HR in Mannheim; Public Transport (PT) als Nebenbuchhaltung; ARCplan als Reporting. Weitere Zulaufsysteme am PT: Ticketkassensystem (TiKa) und Fahrkartenpr?fsystem. Das Migrationsprojekt muss vor dem eigentlichen Betrieb aufgesetzt werden. Das Migrationsprojekt muss bis zum 1.3.2010 (vergl. II.3) fertig gestellt sein und im Anschluß daran der produktive Betrieb durch den Dienstleister für die o.a. Laufzeit von 3 Jahren erfolgen.
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Datenarchivierung , Datenverarbeitung , Dokumentenmanagement , Help-Desk und Unterstützungsdienste , Software-Implementierung , Software-Konfiguration , Software-Wartung und -Reparatur , Systemunterstützung , Wiederherstellung nach Software-Versagen
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  45814-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Rhein Neckar Verkehr GmbH, M?hlstr. 27, Kontakt Technische Werke Ludwigshafen AG, Einkauf FMM-E, Industriestr. 3, 67063 Ludwigshafen, z. Hd. von Oliver Jansen, D-68165 Mannheim. Tel. +49 6215052573. E-Mail: oliver.jansen@twl.de. Fax +49 6215052890. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.rnv-online.de. Adresse des Beschafferprofils: www.twl.de. Weitere Auskünfte erteilen: Rhein Neckar Verkehr GmbH, M?hlstr. 27, Kontakt K 53 / IT-Koordination, z. Hd. von Carola Fromm, D-68165 Mannheim. Tel. +49 621465588. E-Mail: C.Fromm@rnv-online.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Migration und Betrieb von zwei systemisch getrennten dreigliedrigen SAP-Server-Landschaften.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 07. Hauptort der Dienstleistung: Die Dienstleistung muß an den Standorten der rnv in der Rhein-Neckar-Region ankommen. Einspeisung der Dienstleistung in das rnv Netz am Hauptstandort Mannheim. NUTS-Code: DE128.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung in Jahren: 3 Gesch?tzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Gesch?tzter Gesamtwert ohne MwSt. Spanne: von 600 000,00 bis 1 200 000,00 EUR.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Migration und Betrieb von zwei systemisch getrennten dreigliedrigen SAP-Server-Landschaften mit angeschlossenem Archivsystem in den Räumen des Dienstleisters. Als Dienstleistung wird eine kompetente Basis mit Backup und Restore erwartet. Die ServiceZeiten liegen Mo.-Fr. von 06.00 bis 19.00 Uhr, Sa. von 08.00 bis 15.00 Uhr. Die Antwortzeiten der Systeme sollten im Durchschnitt unter 200 ms liegen. Ein SystemMonitoring wird vorausgesetzt. Die Anbindung der RNV-eigenen Standorte erfolgt vom Hauptstandort aus über die Citrixfarm der RNV. Archivsystem IXOS und Datenbank DB2. Nutzung der Module FI, AA, CO, COPA, MM, SD und PM sowie einer integrierten Rechnungsprüfung der Fa. Tangro. Angeschlossene Systeme: SAP-HR in Mannheim; Public Transport (PT) als Nebenbuchhaltung; ARCplan als Reporting. Weitere Zulaufsysteme am PT: Ticketkassensystem (TiKa) und Fahrkartenpr?fsystem. Das Migrationsprojekt muss vor dem eigentlichen Betrieb aufgesetzt werden. Das Migrationsprojekt muss bis zum 1.3.2010 (vergl. II.3) fertig gestellt sein und im Anschluß daran der produktive Betrieb durch den Dienstleister für die o.a. Laufzeit von 3 Jahren erfolgen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
72251000, 72252000, 72253000, 72253200, 72263000, 72267000, 72310000, 72265000, 72512000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Die Migration besteht in der Unterstützung der Entladung der Systemumgebung und der Daten aus dem bisherigen System und dem Einspielen in das System bei dem neuen Dienstleister. Der Betrieb kann folgerichtig erst danach beginnen.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Option auf Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr kann eingeräumt werden.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.3.2010. Ende: 28.2.2013. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Ja. Der zukünftige Dienstleister muss den Hauptstandort Mannheim innerhalb von einer Stunde erreichen können. Projektabwicklung in deutscher Sprache.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Mit dem Teilnahmeantrag ist nachzuweisen: -Handelsregisterauszug -Erklärung, daß ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren über das Vermögen des Bewerbers nicht eröffnet worden ist und sich nicht in Liquidation befindet.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis der Qualifikation der für das Projekt vorgesehenen Mitarbeiter. Nachweis von Referenzen für Migration und Betrieb von SAP-Systemen und Herstellerzertifizierungen. Der Bewerber soll ITIL konforme Prozesse implementiert haben. Das Hosting muss in den eigenen Räumen des Dienstleisters erfolgen. Benennunmg eventuell vorgesehener Subunternehmer.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die nachstehenden Kriterien 1. Monet?re Kriterien. Gewichtung: 60. 2. Nonmonet?re Kriterien. Gewichtung: 40.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 16.3.2009 - 23:59. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Der Auftraggeber behält sich vor, max. 15 Bewerber zur Angebotsabgabe aufzufordern.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe, Schlossplatz 1-3, D-76247 Karlsruhe. Fax +49 7219263985.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
12.2.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen