DTAD

Ausschreibung - Winterdienst in Frankfurt am Main (ID:5001560)

Auftragsdaten
Titel:
Winterdienst
DTAD-ID:
5001560
Region:
60329 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.04.2010
Frist Vergabeunterlagen:
10.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
20.05.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang sowie Ort der Leistung: Art der Leistung: Durchführung des Winterdienstes beim Polizeipräsidium in 60322 Frankfurt am Main Menge und Umfang: Durchführung des Winterdienstes beim Polizeipräsidium in Frankfurt am Main auf einer Fl?che von 16.555,02 m?. In der Wintersaison (vom 01.11. eines Jahres bis zum 31.03. des Folgejahres) ist in erforderlichem Umfang Schnee und Eis zu beseitigen sowie bei Glätte zu streuen. Eine ständige Beobachtung des Objektes und der Wettersituation sind zu gewährleisten. Desweiteren ist die Räumung und Entsorgung des Rollsplits (bei Schneefreiheit ) auf allen Fl?chen bereits während der Saison sicherzustellen. Ort der Leistung: Hessisches Immobilienmanagement -Niederlassung Frankfurt- Am Hauptbahnhof 6 60329 Frankfurt am Main
Kategorien:
Schneeräumung, Winterdienst
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausdrucken

Durchführung Winterdienst (A0437-2010-0059)

Vergabenr. A0437-2010-0059

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur Einreichung der Angebote, zuschlagserteilende Stelle:

Name und Anschrift: Hessisches Competence Center

-Zentrale Beschaffung-

Rheingaustra?e 186

65203 Wiesbaden

Telefonnummer: 0611/6939-526

Telefaxnummer: 0611/6939-400

E-Mailadresse: beschaffung@hcc.hessen.de

b) Art der Vergabe (? 3 VOL/A):

Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung

c) Art und Umfang sowie Ort der Leistung:

Art der Leistung: Durchführung des Winterdienstes beim Polizeipräsidium in 60322 Frankfurt am Main

Menge und Umfang: Durchführung des Winterdienstes beim Polizeipräsidium in Frankfurt am Main auf einer Fl?che von 16.555,02 m?.

In der Wintersaison (vom 01.11. eines Jahres bis zum 31.03. des Folgejahres) ist in erforderlichem Umfang Schnee und Eis zu beseitigen sowie bei Glätte zu streuen. Eine ständige Beobachtung des Objektes und der Wettersituation sind zu gewährleisten.

Desweiteren ist die Räumung und Entsorgung des Rollsplits (bei Schneefreiheit ) auf allen Fl?chen bereits während der Saison sicherzustellen.

Ort der Leistung: Hessisches Immobilienmanagement -Niederlassung Frankfurt-

Am Hauptbahnhof 6

60329 Frankfurt am Main

d) Losaufteilung:

Losweise Vergabe: Nein

Angebote können angegeben werden für: die Gesamtleistung

e) Liefer-/Ausführungsfrist:

Beginn: 01.11.2010

Ende: 31.10.2013

Bei den Datumsangaben handelt es sich um vorbehaltliche Termine.

f) Stelle zur Anforderung der Verdingungsunterlagen:

Siehe Vergabestelle

Anforderung bis spätestens: 10.05.2010

Anforderung digitaler Unterlagen unter: http://vergabe.hessen.de

g) Anschrift der Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen eingesehen werden können:

Siehe Vergabestelle

h) Höhe der Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise:

Höhe der Vervielfältigungskosten: 8,00 Euro

Zahlungsweise: Zahlbar per Überweisung an angegebene Bankverbindung. Als Verwendungszweck ist anzugeben: A0437-2010-0059

Bankverbindung: Empfänger: Hessisches Competence Center, Konto 1000546 bei Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) (BLZ 500 500 00)

i) Ablauf der Angebotsfrist:

Angebote sind einzureichen bis: 20.05.2010 12:00

k) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:

l) Wesentliche Zahlungsbedingungen:

Zahlungen erfolgen nach ? 17 VOL/B.

m) Ggf. benötigte Unterlagen zur Bewertung der Bieter (? 2 VOL/A):

- eine Liste der wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten Leistungen mit folgenden Angaben: Art der Leistung (die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist; z. Bsp. Gr?nfl?chenpflege, Reinigung der Außenanlage, Winterdienst), Menge (Angabe der Fl?che bzw. lfd. Meter, getrennt nach der jeweiligen Leistungsart), Leistungszeit Öffentlicher und/ oder privater Auftraggeber mit Benennung von Ansprechpartner und Telefon-Nummer,

- eine vom AG unterschriebene Besichtigungsbescheinigung,

- Eigenerkl?rung bez?gl. der Zahlung von Steuern, Schwarzarbeit, gewerbliche Voraussetzungen, Sozialabgaben, Berufsgenossenschaft und Haftpflichtversicherung,

- Erklärung über Vergabesperren,

- objekt-spezifisches Konzept.

n) Zuschlags- und Bindefrist:

Ablauf: 30.07.2010

o) Hinweis:

Nichtber?cksichtigte Angebote unterliegen den Vorschriften des ? 27 VOL/A.

Nachprüfungsstelle: Vergabekammer (? 104 GWB)

Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt

Wilheminenstra?e 1-3

64283 Darmstadt

Tel.: 06151 / 12-6348

Fax: 06151 / 12-5816

Einlegung von Rechtsbehelfen (genaue Angaben von Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen):

Auf ? 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB wird hingewiesen: Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach ? 101 b Abs. 1 Nr. 2 GWB.

? 101 a Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen