DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Wirtschaftswegebau in Simmern (ID:13250616)

DTAD-ID:
13250616
Region:
55469 Simmern
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Bitumen, Asphalt, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistungen: Los: Wirtschaftswegebau ca. 130 qm Bituaufbruch ca. 75 qm Fräsarbeiten ca. 1.475 qm Bituminöse Tragdeckschicht ca. 625 lfdm Bankette herstellen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.07.2017
Frist Angebotsabgabe:
23.08.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-55469: Wirtschaftswegebau
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftraggeber (Bauherr): Ortsgemeinde Biebern, über
Verbandsgemeindeverwaltung Simmern/Hunsrück
Brühlstraße 2, 55469 Simmern/Hunsrück

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bauvorhaben: „Ausbau eines Wirtschaftsweges“
in der Ortsgemeinde Biebern
Wirtschaftswegebau

Art und Umfang der Leistungen: Los: Wirtschaftswegebau
ca. 130 qm Bituaufbruch
ca. 75 qm Fräsarbeiten
ca. 1.475 qm Bituminöse Tragdeckschicht
ca. 625 lfdm Bankette herstellen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabe Nr. 39/2017

Vergabeunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen (jeweils CD mit Leistungsverzeichnis im PDF-Format, GAEB-DA 83-Datei und Planunterlagen) können ab Montag, 31. Juli 2017 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Simmern/Hunsrück, Brühlstraße 2, Bauabteilung, Zimmer 214, gegen Vorlage einer Überweisungs- oder Einzahlungsbescheinigung in Höhe von 10,00 € angefordert bzw. nach vorheriger Terminabsprache abgeholt werden.
Zustellung per Post erfolgt gegen einen Mehrpreis von 3,00 Euro.
Die Schutzgebühr wird nicht zurückerstattet.


Auskünfte zum techn. Inhalt: Verbandsgemeindeverwaltung Simmern
Fachbereich 3 - Bauen
Brühlstraße 2, 55469 Simmern/Hunsrück
Tel.: 06761 / 837-243

Konten der Verbandsgemeindeverwaltung Simmern:
Kreissparkasse Rhein-Hunsrück: IBAN: DE12 5605 1790 0010 0007 68, BIC: MALADE51SIM
Volksbank Hunsrück-Nahe eG: IBAN: DE11 5606 1472 0008 0066 69, BIC: GENODED1KHK
Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG IBAN: DE41 5609 0000 0002 1719 62, BIC: GENODE51KRE

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Zur Submission ist die Urschrift des Leistungsverzeichnisses in Papierform vorzulegen.
Angebotseröffnung: Mittwoch, 23. August 2017, 11:00 Uhr
Verbandsgemeindeverwaltung Simmern/Hunsrück
großer Sitzungsaal, Raum 202
Brühlstraße 2, 55469 Simmern/Hunsrück
Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen und in einem verschlossenen Umschlag mit entsprechender Anschrift versehen einzureichen. Zur Eröffnung der Angebote sind nur Bieter und deren Bevollmächtigte zugelassen.

Ausführungsfrist:
Ausführungszeitraum: umgehend nach Auftragserteilung,
spätestens 12 Werktage nach Zugang des Auftragsschreibens

Bindefrist:
Zuschlags- und Bindefrist: bis 06.10.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft in Form einer unbefristeten selbstschuldnerischen Bankbürgschaft in Höhe von 5 % der Brutto-Auftragssumme
Mängelansprüchebürgschaft in Form einer unbefristeten selbstschuldnerischen Bankbürgschaft in Höhe von 5 % der Brutto-Abrechnungssumme

Zahlung:
Zahlungsbedingungen: Zahlungen erfolgen nach Baufortschritt gemäß § 16 VOB/B

Zuschlagskriterien:
Vergabe: Die Leistungen werden an das wirtschaftlichste Angebot, unter Berücksichtigung aller technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten, vergeben

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikations-verzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikations-verzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Nachunternehmerleistungen: Der überwiegende Anteil der angeführten Leistungen ist durch den Anbieter selbst zu erbringen. Sollten für Teilleistungen oder besondere verfahren Nachunternehmer herangezogen werden, sind diese im Angebot zu benennen.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle: Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreis
Ludwigstraße 3-5, 55469 Simmern/Hunsrück

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen