DTAD

Ausschreibung - Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung in München (ID:10304733)

Übersicht
DTAD-ID:
10304733
Region:
80538 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Gebäude-, Unterhaltsreinigung, sonstige Reinigungsdienste
CPV-Codes:
Fensterreinigung , Wohnungs-, Gebäude- und Fensterreinigung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Reinigungsleistungen – Objektvergabe und Mantelvertrag“. Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens ist: a) die konkrete, verbindliche Einzelbeauftragung von Reinigungsdienstleistungen; b) die...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.12.2014
Frist Angebotsabgabe:
24.03.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. – vertreten durch den Geschäftsführenden Direktor, hier handelnd für das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Telefon: +49 3028460120
Fax: +49 3028460122
E-Mail: ausschreibung@mpiib-berlin.mpg.de
www.mpiib-berlin.mpg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
„Reinigungsleistungen – Objektvergabe und Mantelvertrag“.
Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens ist:
a) die konkrete, verbindliche Einzelbeauftragung von Reinigungsdienstleistungen;
b) die Vergabe eines Mantelvertrages je Los. Dieser jeweilige Mantelvertrag ermöglicht, berechtigten Einrichtungen des Auftraggebers im Wege des Verhandlungsverfahrens mit dem, den Zuschlag erhaltenden Bieter über die Beauftragung gleichartiger Leistungen zu verhandeln.
Auftraggeber für den Mantelvertrag(b) ist die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., vertreten durch Geschäftsführenden Direktor des Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie, Berlin.
Auftraggeber für die mit Zuschlag auf den Mantelvertrag gleichzeitig verbindlich erteilte Einzelbeauftragung (a) ist die Auftraggebergemeinschaft aus dem Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie (MPIIB) und dem Deutschen Rheumaforschungszentrum Berlin (DRFZ).
Ad a) konkrete, verbindliche Einzelbeauftragung:
Primär umfasst die vorliegende Ausschreibung die Vergabe von Unterhalts-, Käfig-, Glasreinigungsleistungen in 2 Losen der nachfolgenden beiden Einrichtungen in Auftraggebergemeinschaft, da diese gemeinsam in dem in Rede stehenden Gebäude untergebracht sind:
- Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie
- Deutsches Rheumaforschungszentrum.
Insofern stellt das Deutsche Rheumaforschungszentrum explizit seinen zur Vergabe anstehenden Leistungsanteil hiermit ausdrücklich mit in den Wettbewerb und ist somit diesbezüglich auftragsberechtigt.
Die konkrete Auftragserteilung dieser beschriebenen Einzelbeauftragung wird durch beide Rechtspersonen unterzeichnet; die Vertragsdurchführung, die Abwicklung etwaiger Leistungsstörungen etc. erfolgt durch beide Einrichtungen völlig unabhängig voneinander.
Die zu vergebende Leistung ist in zwei Lose unterteilt, wobei die Vergabe in der Gesamtheit beider Lose oder getrennt nach einzelnen Losen erfolgen kann.
Los 1: Unterhalts- und Käfigreinigung
Los 2: Glasreinigung
Ad b) Mantelvertrag:
Je Los wird ein Mantelvertrag geschlossen, der die in dieser Veröffentlichung aufgeführten Einrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. berechtigt, entsprechende Werkverträge über gleichartige Leistungen an ihren Instituten im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens an den Mantelvertragspartner zu vergeben.
Dabei wird exemplarisch für die zu erbringenden Leistungen die mit Zuschlag auf den Mantelvertrag zugleich zu vergebende Einzelbeauftragung gemäß a) detailliert in diesen Wettbewerb gestellt (=Grundentwurf). Gegebenenfalls weitere Einzelbeauftragungen bestehen in der Wiederholung gleichartiger Leistungen und entsprechen diesem Grundentwurf der unter a) zu vergebenden Einzelbeauftragung. Gemäß § 3EG Abs. (4) lit. g) VOL/ A behält sich der Auftraggeber vor, weitere Einzelbeauftragungen über gleichartige Leistungen jeweils im Wege eines Verhandlungsverfahrens für seine nachfolgend aufgeführten, rechtlich nicht selbständigen Einrichtungen zu vergeben:
1. Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik
Wissenschaftspark Potsdam-Golm
Am Mühlenberg 1
14476 Potsdam
2. MPI für Kolloid- und Grenzflächenforschung
Wissenschaftspark Potsdam-Golm
Am Mühlenberg 1 OT Golm
14476 Potsdam
3. Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie
Wissenschaftspark Potsdam-Golm
Am Mühlenberg 1
14476 Potsdam
4. Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Boltzmannstraße 22
14195 Berlin
5. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
Lentzeallee 94
14195 Berlin
Diese vorgenannten fünf Einrichtungen haben das Recht, mit dem durch diese Ausschreibung ermittelten Auftragnehmer nach Auslaufen ihrer derzeitigen Verträge während der Laufzeit des Mantelvertrages in Verhandlungen über eine entsprechende Leistungserbringung nach Maßgabe des Mantelvertrages einzutreten; korrespondierend hiermit hat der Auftragnehmer die Chance, durch einen erfolgreichen Abschluss dieser Verhandlungen vergaberechtskonform entsprechende Aufträge – die in der Wiederholung gleichartiger Leistungen bestehen - zu generieren.
Die Leistungsverzeichnisse für diese genannten Einrichtungen stehen ebenfalls im Rahmen dieses Wettbewerbs zur Verfügung.
Für die o. g. Einrichtungen bestehen "keine entsprechenden Verpflichtungen", insbesondere besteht keine Verpflichtung, aufgenommene Verhandlungen durch Vertragsschluss zu beenden.
Mit Angebotsabgabe sichert der Bieter zu, die Konzeption des Mantelvertrages anzuerkennen. Er erklärt damit ferner, neben der Erfüllung der verbindlich zu vergeben beabsichtigten Einzelbeauftragung zu Gunsten der Auftraggebergemeinschaft im Falle positiver Vertragsverhandlungen auch für die o.g. Liegenschaften der 5 Berechtigten, anforderungsgerecht bei entsprechender Beauftragung die vereinbarten Reinigungsleistungen erbringen zu können und zu wollen.
Im Rahmen einer konkret erfolgten Einzelbeauftragung ( siehe a) sowie ggfls. weitere Einzelbeauftragungen unter dem Mantelvertrag behält sich der Auftraggeber vor, das konkrete Leistungsspektrum erforderlichenfalls um einschlägige weitere Leistungen, gemäß § 3 EG Abs. (4) lit. g) VOL/ A im Wege des Verhandlungsverfahrens an den Auftragnehmer zu vergeben. Beispielhaft wäre ein solcher Fall dann gegeben, wenn der Auftraggeber seine Liegenschaft unwesentlich vergrößert und diese Ergänzung mit in den Leistungsumfang einzuschließen ist.
Es handelt sich an o. g. Adressen um Büroräume, Besprechungs- und Konferenzräume, Laborräume, Bibliotheksräume, Teeküchen und Toiletten, sowie die dazugehörenden Flure, Fahrstühle und um Treppenhäuser.
14 209,24 qm Reinigungsfläche - genaue Aufstellung - siehe Vergabeunterlage.

CPV-Codes: 90911000

Erfüllungsort:
Berlin und Brandenburg.
Nuts-Code: DE300

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Los 1: Unterhalts- und Käfigreinigung

Kurze Beschreibung
Unterhalts- und Käfigreinigung aller vom Institut und dem DRZ unter o.g. Anschrift (siehe Ziffer I.1) genutzten Räumlichkeiten.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911000

Menge oder Umfang
Es handelt sich an o. g. Adressen um Büroräume, Besprechungs- und Konferenzräume, Laborräume, Bibliotheksräume, Teeküchen und Toiletten, sowie die dazugehörenden Flure, Fahrstühle und um Treppenhäuser.14 209,24 qm Reinigungsfläche - genaue Aufstellung - siehe Vergabeunterlage.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Los 2: Glasreinigung

Kurze Beschreibung
Die Reinigungsleistungen sind zweimal jährlich nach rechtzeitiger Vereinbarung und Abstimmung mit dem Auftraggeber durchzuführen.In der Vergangenheit waren dies in der Regel die Monate März und September; es kommen aber auch andere Monate in Betracht.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90911300

Menge oder Umfang
Die jährlich 2x zu reinigenden Glasflächen verteilen sich wie folgt:a) Außenglasflächen--> Summe: 4 108,74 qmb) Innenglasflächen MPIIB /DRFZ- Summen 1 910,08 qmc) Überkopfverglasung MPI - 303,79 qm.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
442417-2014

Vergabeunterlagen:
Wichtige Hinweise:
1. Die Vergabeunterlagen können unter der E-Mail-Adresse: <> angefordert werden.
Der Anforderer erhält sodann einen entsprechenden "Link" sowie das korrespondierende Passwort per mail übersandt, mit denen die Vergabeunterlagen nebst Anlagen downgeloadet werden können.
2. Das Angebot ist bis zum unter Ziffer IV.3.4. genannten Datum bei der unter Ziffer I.1 im Abschnitt "Angebote oder Teilenahmeanträge sind zu richten an" hierfür vorgegebenen Anschrift komplett zweifach
- inkl. aller geforderten Angaben, Erklärungen und Anlagen - in Papierform sowie zusätzlich elektronisch auf CD (auch hier inkl. aller geforderten Angaben, Erklärungen und Anlagen in einer identisch aufgebauten und strukturierten Fassung des Angebotes) einzureichen.
Angebote per Fax und/oder E-Mail werden nicht zugelassen.
Aufgrund des umfangreichen Anforderungsportfolios wird den Bietern zur sichereren Angebotskalkulation und um die Vergleichbarkeit der Angebote zu gewährleisten die Begehung der Örtlichkeiten der Einzelbeauftragung des MPI für Infektionsbiologie MPIIB und dem DRZ vor Angebotsabgabe verpflichtend vorgegeben.Weitere Besichtigungen von berechtigten Einrichtungen gemäß Mantelvertrag erfolgen jeweils zeitnah in Verbindung mit den konkreten Vertragsverhandlungen über gleichartige Leistungen.
Die Teilnahme des Bieters an der Begehung vor Angebotsabgabe ist zwingend Voraussetzung für die Angebotsabgabe und für die Teilnahme am Vergabeverfahren.
Auf dem Besichtigungsprototkoll, wird dem Bieter vom Auftraggeber die ordnungsgemäße Teilnahme am Besichtigungstermin bescheinigt und ist deshalb zum Besichtigungstermin mitzubringen.
Das vom MPIIB unterzeichnete Besichtigungsprotokoll ist dem Angebot beizufügen.
Aus Kapazitätsgründen ist pro Unternehmen nur eine Person für die Teilnahme an dem Besichtigungstermin zugelassen.
Besichtigungstermin: 5.2.2015
Beginn: 10:00 Uhr
Treffpunkt: An der Pforte des MPI für Infektionsbiologie.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
24.03.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
16.06.2015

Bindefrist:
16.06.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
24.03.2015 - 12:00

Ort
MPI für Infektionsbiologie

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Die Auftragserteilung und Durchführung erfolgt auf der Grundlage der der Zusätzlichen Vertragsbedingungen der Max-Planck- Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., die mit dem Versand der Ausschreibungsunterlagen zur Verfügung gestellt werden. Nachrangig gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B). Die Zahlung erfolgt nach ordnungsgemäßer Leistungserbringung und Rechnungseingang innerhalb 30 Tagen netto.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Für die Erbringungen der vertragsgegenständlichen Leistungen kommen nur Unternehmen in Betracht, die über die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit verfügen.
Eignungsnachweise, die durch Präqualifizierungsverfahren erworben werden (vgl. § 7 EG Abs. 4 VOL/A), sind zugelassen.
Mit dem Angebot sind im Hinblick auf die zu fordernde Eignung folgende Unterlagen von den Bietern
vorzulegen:
a) Bietererklärung/Selbstauskunft inklusive Unternehmens- und Umsatzdarstellung;
b) Eigenerklärung nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG);
c) Bestätigung, dass an dem Besichtigungstermin am 05.02.2015 teilgenommen wurde
d) Eigenerklärung im Sinne von § 6 EG Abs. (4) und Abs. (6) VOL/A (2. Abschnitt) „Keine Ausschlussgründe
vom Verfahren“;
e) Eigenerklärung, dass der Bieter im Besitz eines aktuellen Berufs- und Handelsregisterauszug ist;
f) Eigenerklärung Qualifikation Vorarbeiter
g) Eigenerklärung über die Fachkunde Reinigungskräfte
h Eigenerklärung des Bieters, zur Verknüpfung mit anderen Unternehmen;
i) Eigenerklärung des Bieters, in welcher Weise auf den Auftrag/Lose Teilleistungen von anderen Unternehmen erbracht werden sollen;
j) Eigenerklärung zur Bietergemeinschaft, für den Fall der Bildung einer Arbeitsgemeinschaft;
k) Eigenerklärung zur Verpflichtung der Einhaltung der Tariftreue und Mindestentlohnung (Kalkulationsblatt des Stundenverrechnungssatzes );
l) Behördliche Bescheinigung über die Befähigung des Bieters nach TRGS 522(wenn vorhanden - keine Forderung);
m) Nachweis eines Genehmigungsbescheides für eine Tätigkeit in fremden Anlagen nach § 15 Strahlenschutzverordnung (StrSchV).Spätestens zu Vertragsbeginn sind der Genehmigungsbescheid und der/die Strahlenschutzpass/pässe der vorgesehenen Personen vorzulegen;
n) Nachweis von GesundheitsaufseherIn / Hygieneinspektoren;
o) Nachweis einer Fachkraft für Arbeitssicherheit;
p) Bescheinigung (Kopie der entsprechenden Zertifizierungsurkunde), dass die zu erbringende Leistung gemäß den Normen der Serie EN 29000 erbracht wird (DIN EN ISO 9000 ff.);
q) Nachweis der Zertifizierung (in Kopie) nach DIN ISO 14001 (Umweltmanagement) oder EG-Öko-Audit /EMAS (gemäß EG-Öko-Audit-Verordnung EWG Nr. 1836/93 vom 29.07.1993),
r) Gefahrstoffregister der geplanten einzusetzenden Reinigungsmittel nach Gefahrstoffverordnung inkl. aktueller Ersatzstoffprüfung.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Siehe III.2.1).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
15.07.2015
Vergebener Auftrag
20.04.2016
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen