DTAD

Ausschreibung - Zeitverträge zu Bauunterhaltungsarbeiten in Celle (ID:10556460)

Auftragsdaten
Titel:
Zeitverträge zu Bauunterhaltungsarbeiten
DTAD-ID:
10556460
Region:
29221 Celle
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
29.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
15 Gewerke
Kategorien:
Estricharbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Wandverkleidungs-, Tapezierarbeiten, Dachdeckarbeiten, Blitzableiter, Fliesenarbeiten, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Sonstige Baustoffe, Zubehör, Putzarbeiten, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Rohbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Tischler-, Zimmererarbeiten, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Blitzschutzarbeiten, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, Erschliessungsarbeiten, Maurerarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Öffentlicher Auftraggeber (Anforderung der Vergabeunterlagen NUR bei der Zentralen Vergabe-stelle siehe

k) Name Landkreis Celle, Der Landrat

Straße Trift 28

PLZ, Ort 29221 Celle

Telefon Fax 05141-916-0

E-Mail Info@LKCelle.de

Internet www.landkreis-celle.de

b) Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A

Vergabenummer

1. Rohbauarbeiten: 015-351-078 / Submission 29-06-2015 10:00 Uhr / PK 90891970

2. Gerüstarbeiten: 015-351-079 / Submission 29-06-2015 11:00 Uhr / PK 90891972

3. Landschaftsbau: 015-351-080 / Submission 30-06-2015 10:00 Uhr / PK 90891973

4. Zimmererarbeiten: 015-351-081 / Submission 30-06-2015 11:00 Uhr / PK 90891974

5. Trockenbauarbeiten: 015-351-082 / Submission 01-07-2015 10:00 Uhr / PK 90891975

6. Dachdecker: 015-351-083 / Submission 01-07-2015 11:00 Uhr / PK 90891977

7. Fliesenarbeiten: 015-351-084 / Submission 02-07-2015 10:00 Uhr / PK 90891978

8. Tischlerarbeiten: 015-351-085 / Submission 02-07-2015 11:00 Uhr / PK 90891979

9. Metallbau: 015-351-086 / Submission 03-07-2015 10:00 Uhr / PK 90891980

10. Verglasung: 015-351-087 / Submission 03-07-2015 11:00 Uhr / PK 90891981

11. Malerarbeiten: 015-351-088 / Submission 06-07-2015 10:00 Uhr / PK 90891982

12. Bodenbelagsarbeiten:015-351-089 / Submission 06-07-2015 11:00 Uhr / PK 90891983

13. Heizung, Lüftung,

Sanitär: 015-351-090 / Submission 07-07-2015 10:00 Uhr / PK 90891985

14. Elektrotechnik 015-351-091 / Submission 07-07-2015 11:00 Uhr / PK 90891986

15. Blitzschutz 015-351-092 / Submission 08-07-2015 10:00 Uhr / PK 90891987

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen

kein elektronisches Vergabeverfahren

d) Art des Auftrags

Ausführung von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung

Los 1 (beinhaltet):

Hambühren: FTZ, Schulanlage

Winsen: ObS Winsen, Astrid-Lindgren-Schule, Kreisaltenpflegeheim, Betriebsgebäu-de NSG

Bergen: ObS Bergen; Außenst. Anne-Frank-Schule, Käthe-Kollwitz-Schule, Außenst. KM-Zweig

Hermannsb: ObS Hmsbg., Örtzetalhalle, Christ.-Gymnasium mit Sportplatz u. Waldkin-dergarten, Kreisstraßenmeisterei,

Faßberg: Peter-Härtling-Schule

Los 2 (beinhaltet):

Celle: BBS I, II, III, IV mit Außenstelle, Pestalozzischule, Erich-Kästner-Schule, Er-ziehungsberatungsstelle, Paul-Klee-Schule

Eicklingen: ObS Flotwedel

Lachendorf: Kreisstraßenmeisterei, ObS Lachendorf, Immanuel-Kant-Gymnasium,

Wathlingen: ObS Wathlingen

Eschede: Kreisfahrbücherei, Eschenhalle, Gedenkstätte Eschede

Los 3 (beinhaltet):

Celle: Kreisverwaltung, Hermann-Billung Gymnasium, Hölty-Gymnasium, ObS Cel-le I, ObS Celle II, Ernestinum Gymnasium, Gesamtschule Celle, ObS Wes-tercelle, Kaiserin-Auguste-Viktoria Gymnasium I, II, III, Kreismusikschule

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage

Art der Leistung

Hauptgewerk: zugehörige Leistungsbücher: Vergabewich-tung:

1. Rohbauarbeiten LB 600 Erdarbeiten (Vorleistung Rohbau) 5 %

LB 630 Mauerarbeiten 45 %

LB 631 Betonarbeiten 30 %

LB 650 Putz- u. Stuckarbeiten 15 %

LB 653 Estricharbeiten 5 %

2. Gerüstarbeiten: LB 651 Gerüst 100 %

3. Landschaftsbau: LB 600 Erdarbeiten 10 %

LB 606 Entwässerungskanalarbeiten 5 %

LB 608 Dränarbeiten 5%

LB 615 Verkehrswegebauarbeiten 50 %

LB 620 Landschaftsbauarbeiten 30 %

4. Zimmererarbeiten: LB 634 Zimmer- und Holzbauarbeiten 100 %

5. Trockenbauarbeiten: LB 640 Trockenbauarbeiten 100 %

6. Dachdecker: LB 638 Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten 80 %

LB 639 Klempnerarbeiten 20 %

7. Fliesenarbeiten: LB 652 Fliesen- und Plattenarbeiten 100 %

8. Tischlerarbeiten: LB 655 Tischlerarbeiten 70 %

LB 657 Beschlagarbeiten 30 %

9. Metallbau: LB 660 Metallbau- und Stahlbauarbeiten 100 %

10. Verglasung: LB 661 Verglasungsarbeiten 100 %

11. Malerarbeiten: LB 663 Beschichtungs- und Tapezierarbeiten 100 %

12. Bodenbelagsarbeiten: LB 656 Parkettarbeiten 5 %

LB 665 Bodenbelagsarbeiten 95 %

13. Heizung Lüftung Sanitär: LB 621 Dämmarbeiten an tech. Anlagen 5 %

LB 679 Raumlufttechnische Anlagen 10 %

LB 680 Heizanlagen u. zentral. Wassererwärmungsanl. 35 %

LB 681 Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen in Gebäuden 50 %

14. Elektrotechnik: LB 682 Nieder- u. Mittelspannungsanlagen bis 36 KV 95 %

LB 630 Mauerarbeiten (Brandschottungen) 5 %

15. Blitzschutz: LB 684 Blitzschutz 100 %

Umfang der Leistung

Angaben Bruttosumme/Jahr

(Mittel der letzten zwei Jahre)

1. Rohbauarbeiten: Los 1: ca. 30.000,--€ Los 2: ca. 45.000,--€ Los 3:ca.115.000,--€

2. Gerüstarbeiten: Los 1: ca. 5.000,--€ Los 2: ca. 13.000,--€ Los 3:ca. 14.000,--€

3. Landschaftsbau: Los 1: ca. 17.000,--€ Los 2: ca. 83.000,--€ Los 3:ca. 38.000,--€

4. Zimmererarbeiten: Los 1: ca. 2.000,--€ Los 2: ca. 2.000,--€ Los 3:ca. 7.000,--€

5. Trockenbauarbeiten: Los 1: ca. 32.000,--€ Los 2: ca. 78.000,--€ Los 3:ca. 72.000,--€

6. Dachdecker: Los 1: ca. 19.000,--€ Los 2: ca. 40.000,--€ Los 3:ca. 61.000,--€

7. Fliesenarbeiten: Los 1: ca. 10.000,--€ Los 2: ca. 28.000,--€ Los 3:ca. 22.000,--€

8. Tischlerarbeiten: Los 1: ca. 31.000,--€ Los 2: ca. 11.000,--€ Los 3:ca. 12.000,--€

9. Metallbau: Los 1: ca. 27.000,--€ Los 2: ca. 90.000,--€ Los 3:ca. 36.000,--€

10. Verglasung: Los 1: ca. 3.000,--€ Los 2: ca. 18.000,--€ Los 3:ca. 14.000,--€

11. Malerarbeiten: Los 1: ca. 26.000,--€ Los 2: ca. 43.000,--€ Los 3:ca. 81.000,--€

12. Bodenbelagsarbeiten: Los 1: ca. 37.000,--€ Los 2: ca. 50.000,--€ Los 3:ca. 86.000,--€

13. Heizung Lüftung Sanitär: Los 1: ca. 63.000,--€ Los 2: ca. 62.000,--€ Los 3:ca. 72.000,--€

14. Elektrotechnik Los 1: ca.166.000,--€ Los 2: ca.189.000,--€ Los 3:ca.187.000,--€

15. Blitzschutz Los 1: ca. 5.000,--€ Los 2: ca. 5.000,--€ Los 3: ca. 5.000,--€

g) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen

gefordert werden

Zweck der baulichen Anlage Zeitverträge zu Bauunterhaltungsarbeiten an Liegenschaften des Landkreis Celle

Zweck des Auftrags

h) Aufteilung in Lose

ja, Angebote sind möglich nur für ein Los

für ein oder mehrere Lose

(Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe

f) i)Ausführungsfristen

Beginn der Ausführung: 01.01.2016

Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 31.12.2018 (zzgl. Option auf ein weiteres Jahr)

j) Nebenangebote

k) Anforderung der Vergabeunterlagen/Vergabestelle

Anschrift Landkreis Celle, Zentrale Vergabestelle

Trift 28

29221 Celle

Telefax 05141/916 39104

E-Mail Internet Vergabstelle@lkcelle.de

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform

Höhe der Kosten 20,00 €

Zahlungsweise Banküberweisung

Empfänger Landkreis Celle

Verwendungszweck PK-Nummer siehe oben

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.

IBAN DE44 2575 0001 0000 0034 00

BIC-Code NOLADE21CEL

Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn

- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,

- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenad-resse)

bei der in Abschnitt

k) genannten Stelle angefordert wurden,

- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.

Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind

Vergabestelle, siehe

k) p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:

Deutsch

q) Angebotseröffnung am siehe oben

Ort: siehe

k) Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: freigestellt

r) geforderte Sicherheiten

Mängelbürgschaft in Höhe von 2% der prognostizierten Bruttoauftragssumme für 3 Jahre. Mängelan-sprüche verjähren gem. §13 VOB/B vier Jahren nach Abschluss des Einzelauftrages. Die volle Si-cherheitsleistung wird vier Jahre nach Ablauf der Vertragslaufzeit des Rahmenvertrages zurückge-geben.

s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen

und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften,

in denen sie enthalten sind

gem. VOB

t) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften gesamtschuldnerisch haftend mit bevoll-

mächtigtem Vertreter

u) Nachweise zur Eignung

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des

Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz

von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind

oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das aus-gefüllte Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch für diese abzugeben. Sind die Nachunter-nehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunterneh-men) auf gesondertes Verlangen durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Spra-che abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist in den Vergabeunterlagen enthalten.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3

Nr. 3 VOB/A zu machen:

Unbedenklichkeitsbescheinigung: des Finanzamtes,

(nicht älter als 6 Monate) des Sozialversicherungsträgers

und der Sozialkasse des Baugewerbes

v) Sonstige Angaben:

1. Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt:

Technik: M. Weißhaar 05141 / 916-2037 Verfahren: B. Suderburg 05141 / 916-9104

2. Der Werkvertrag wird auf Grundlage der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) abgeschlossen.

3. Bei den im Standardleistungsbuch (StLB) beschriebenen Leistungen mit den entspr. Einheitsprei-sen handelt es sich um Bauleistungen (u.a. Lieferung von Stoffen und Bauteilen/Herstellung im Be-trieb und Montage am Bauwerk oder am Bauwerksteil zur Erweiterung, Verbesserung, Beseitigung oder Erhaltung).

4. Ausführungszeitraum: Die Leistungen sind spätestens 6 Werktage nach Leistungsabruf zu begin-nen. In Störfällen innerhalb von 24 Stunden.

5. In den Einheitspreisen der Leistungsbücher sind u. a. Fahr- und Rüstzeiten, Werkzeuge etc. ent-halten. Diese werden nicht gesondert vergütet. Die Anwendungshinweise des StLB sind Grundlage des Vertrages.

6. Stundenlohnarbeiten sind vor Beginn anzuzeigen. Stundenlohnzettel sind spätestens 2 Werktage nach Ausführung der Leistung zur Unterschrift einzureichen. (s.a. § 15 VOB/B).

7. Materialrechnungen sind abzüglich lieferseitig gewährter Nachlässe oder Rabatte mit dem ange-botenen Aufschlag zu verrechnen. Skonto wird nicht berücksichtigt.

8. Für vom AG genehmigte Nachunternehmerleistungen – auf die der eigene Betrieb nicht eingerich-tet ist - bis 1.000 € netto wird maximal ein Unternehmerzuschlag von 10% vergütet. Der Nachunter-nehmer hat dabei seine Materialrechnungen gem. Pkt. 7 abzurechnen. Für Nachunternehmerleistun-gen oberhalb von 1.000 € hat der Auftragnehmer seinen Aufwand nachzuweisen bzw. erfolgt die Vergütung nach Absprache vor Auftragserteilung.

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist

31.12.2015

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)

Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

- Referat 24 - Öffentliches Auftragswesen,

Auf der Hude 2

21339 Lüneburg

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen