DTAD

Aufruf zur Interessenbekundung - Zentrale Gasaufbereitungsanlage auf dem Deponiegelände in Wiesbaden (ID:6238431)

Auftragsdaten
Titel:
Zentrale Gasaufbereitungsanlage auf dem Deponiegelände
DTAD-ID:
6238431
Region:
65205 Wiesbaden
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Aufruf zur Interessenbekundung
Aufruf zur Interessenbekundung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.06.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Rohre, zugehörige Artikel, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen
CPV-Codes:
Installation von elektrischen und mechanischen Einrichtungen , Maschinentechnische Installationen , Rohrleitungen, Rohrleitungssysteme, Leitungen, Ummantelungen, Verrohrungen und zugehörige Artikel
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  184587-2011

Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb

förmlichen EG-Vergaberechts" HAD-Referenz-Nr.: 1313/218 Aktenzeichen: ELW0484 1. Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung: Entsorgungsbetriebe der LH Wiesbaden, Straße: Deponiestr. 15, Stadt/Ort: 65205Wiesbaden, Land: Deutschland. Zu Hdn. von: Herrn Just. Telefon: 0611 / 780 - 3887. Fax: 0611 / 780 - 20 3887. Mail: wolfgang.just@eswe.com 2. Art der Leistung: Bauleistung 3. Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Zentrale Gasaufbereitungsanlage auf dem Deponiegelände 4. Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss: 20.06.2011 23:59 Uhr 5. Leistungsbeschreibung: Art und Umfang des Auftragsgegenstandes: Lieferung, Montage und Inbetriebnahme einer Anlage zur Deponiegasreinigung auf dem Deponiegelände "Dyckerhoffbruch" in Wiesbaden bestehend aus: - Deponiegastrocknung 2-straßig, max. Durchsatz je 1.000 Ncbm/h - Deponiegasreinigung, max. Durchsatz 2.000 Ncbm/h zur Reinigung der wesentlichen Parameter Siloxane von derzeit max. 50 mg/Ncbm auf max. 2 mg/Ncbm sowie H2S von derzeit max. 600 mg/Ncbm auf max. 5 mg/Ncbm - Gasdruckerhöhungsstation bestehend aus 2 Gasverdichtern, Frequenzumrichter geregelt zum Ausgleich des Druckverlustes der Deponiegasreinigung/-trocknung, max. Durchsatz 2.000 Ncbm/h; Nennsolldruck 80 mbar - zugehörige E-MSR-Technik zur Erfüllung aller Steuerungsaufgaben sowie Ankopplung an das bauseits zu erweiternde Prozessleitsystem. Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) Hauptgegenstand: 44160000 Rohrleitungen, Rohrleitungssysteme, Leitungen, Ummantelungen, Verrohrungen und zugehörige Artikel Ergänzende Gegenstände: 45350000 Maschinentechnische Installationen 51100000 Installation von elektrischen und mechanischen Einrichtungen Ort der Ausführung/Erbringung der Leistung: Deponiestraße 15, Wiesbaden NUTS-Code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt Zeitraum der Ausführung: voraussichtlich vom 01.08.2011 bis 02.12.2011 6. Wertungsmerkmale: Eignungsnachweise: Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit a) den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Aufträgen, b) Nachweis der Ausführung vergleichbarer Leistungen in den letzten 3 Jahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (Referenzen), c) die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal, d) die Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes, e) Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde, f) ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet, g) dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt, h) dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde, i) dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat. - Gültige Freistellungsbescheinigung. Geforderte Eignungsnachweise, die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. 7. Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme aufgefordert werden sollen: mindestens (soweit geeignet): 3, höchstens 7 8. Auskünfte erteilt: Offizielle Bezeichnung: IBR Ingenieurbüro Redlich und Partner GmbH Straße: Rheingauer Str. 9 Stadt/Ort: 65388 Schlangenbad Land: Deutschland Zu Hdn. von: Herrn Schmuck Telefon: 06129 / 5063 - 0 Fax: / - 30 Mail: schmuck@ib-redlich.de 9. Sonstige Angaben: Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungs-Bürgschaft 5 % Mängelansprüche-Bürgschaft 5 % jeweils nach § 17 VOB/B Zahlungsbedingungen: - sämtliche Zahlungen nach erbrachten Liefer- und Montagearbeiten aufgrund durchgeführten und geprüften Aufmaßes, jedoch max. 90 % der insgesamt erbrachten Leistungen, - 5 % nach erfolgter mängelfreier Endabnahme und Übergabe sowie abgeschlossener Prüfung sämtlicher Bestandspläne, - 5 % werden gemäss AVB ausgezahlt, wenn eine Bürgschaft gemäss den ZVB vorliegt. Rechtsform von Bietergemeinschaften: Rechtsform i. S. d. § 705 BGB, zusätzlich gefordert: Benennung des geschäftsführenden Mitglieds, Erklärung von jedem Mitglied, dass geschäftsführendes Mitglied allein gegenüber dem Auftraggeber zu rechtsverbindlichen Handlungen und Erklärungen berechtigt ist und alle Mitglieder einzeln dem Auftraggeber als Gesamtschuldner haften. .................................................................................................................................................................. Diese Ausschreibung erfolgt nicht nach VOB/A Angebotsabgabe: 12.07.2011, 14:00 Uhr Bindefrist: 05.08.2011 Nebenangebote werden nur in Verbindung mit der Abgabe eines wertbaren Hauptangebotes zugelassen. Tag der Veröffentlichung in der HAD: 30.05.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen