DTAD

Ausschreibung - Zimmerer-, Dachdeckerarbeiten in Wirdum (ID:11965218)

Übersicht
DTAD-ID:
11965218
Region:
26529 Wirdum
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Estricharbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Dachdeckarbeiten, Anstrich-, Verglasungsarbeiten, Fliesenarbeiten, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Tischler-, Zimmererarbeiten, Straßenbauarbeiten, Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Fenster, Türen, etc. aus Kunststoff, Bitumen, Asphalt
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Zimmerer-, Dachdeckerarbeiten
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
15.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Samtgemeinde Brookmerland
Am Markt 10,
26529 Marienhafe
(Tel.: 04934 -811,
Fax: 04934 - 81266)

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Die Grundschule in
Wirdum aus den 50er Jahren wird zu Teilen
um- bzw. ausgebaut. Im Erdgeschoss wird
ein vorh. Klassenraum zu einem Kindergarten
umfunktioniert. Außerdem entsteht in
diesem Bereich ein neuer, vorgebauter Windfang
mit Eingangsbereich. Das Dachgeschoss
(Satteldach) ist größtenteils nicht
ausgebaut. Es besteht aus einem nicht verkleideten
Ziegeldach, aus einem Tragwerk
aus Holzpfetten und einem abgestrebtem
Tragwerk, Holzstielen und einer EG-Betondecke
mit Hohlkörper und Verbundestrich.
Die Sparren müssen mit seitlich angebrachten
Hölzern verstärkt werden, die Mittelpfetten
werden mit U-Eisen verstärkt. Bestandshölzer
werden teilweise ausgebaut und eine
neue Kehlbalkenlage aus NH eingebaut. Zur
Aufnahme von statischen Lasten werden auf
der Betondecke mehrere Stahlträger verlegt.
Diese werden in den Zementestrich einige
Zentimeter eingelassen. Durch Metallständerwände
werden hier mehrere neue Räume
geschaffen (Sozialräume, WC, Küche) und
anschließend die Dachschrägen und Kehlbalken
gedämmt und mit Gipskarton verkleidet.
Außerdem werden in den Dachschrägen
mehrere Dachfenster und ein Notausstieg
eingebaut.
Zimmer- und Dachdeckerarbeiten:
28 St. Bestandssparren des nicht
ausgebauten DG aus NH, 10x12cm, seitlich
mit einem KV-Holz flucht- und fachgerecht
verstärken. Das neue Holz liefern und zuschneiden;
OK mit Bestandssparren bündig,
Unterseite steht nach vor Bestandsbalken.
Befestigung erfolgt mit Schrauben nach
Statik. Holzgüte: Konstruktionsvollholz
KVH-NSi, NH, C24 S 10TS, Länge: 3,30 m,
Holzstärke: 60x200mm; ca. 34 lfd. m Wechselhölzer
für den Einbau der neuen Dachfenster
liefern und fachgerecht einbauen.
Das Befestigungsmaterial ist einzurechnen.
Holzgüte: Konstruktionsvollholz KVH-NSi,
NH C24 S 10TS, Holzstärke: 60 x 200mm;
ca. 146 lfd. m Neue Kehlbalken, aufliegend
auf den Bestands-Mittelpfetten, liefern, zuschneiden
und fachgerecht nach Statik an
den Sparren befestigen. Holzgüte: Konstruktionsvollholz
KVH-NSi, NH C24 S 10TS,
Länge: 5,60m, Holzstärke: 800x220 mm; 4
St. In die bestehende Dachziegelfläche sind
neue Dachflächenfenster zu liefern und fachgerecht
einschl. aller Nebenarbeiten einzubauen:
Größe: BLM Außen 114x140 cm
(+-5cm) System: Klapp-Schwing-Fenster
mit mind. 45 Öffnungswinkel und Schwingfunktion
bis zum Anschlag; Öffnungsgriff
unten, mit Lüftungsklappe und Luftfilter,
Feststellriegel, Material: Flügel- und Blendrahmen
Holzkern mit nahtloser Kunststoff-
Ummantelung aus PU, feuchtigkeitsunempfindlich
Oberfläche: fertig lackiert mit
2-Komponenten-PU-Lack, weiß, seidenmatt,
NCS S 0500-N Abdeckung: Aluminium,
einbrennlackiert, NCS S 7500-N, inkl.
seitl. Flügelabdeckbleche und Markisenkasten
Eindeckrahmen: Aluminium wie vor, Unterteilschürze
aus plissiertem Aluminium,
Seitenteile mit doppeltem Wasser- Ableitfalzen
und Schaumstoff-Dichtungs-Profil,
seitliche und untere Blendrahmenverblechung,
Farbton wie Fensterabdeckung Verglasung:
Ug=1,0W/(m²K), mind. 2-fach-
Glas, ES außen, VSG innen, erhöhter Hagelschutz,
Dichtung: absolut winddichte umlaufende
Dichtung aus dauerhaftem KS-Material
Anschluss: umlaufender Dämmrahmen
aus Polyethylen am Übergang Fenster/Dach
einschl. Anschlussschürze aus Polypropylen
mit Wasserableitrinne Innenfutter: aus weißem,
seidenmatten Kunststoff, NCS S
0500-N, Abdeckleisten weiß foliert, Seitenteile
direkt am Fenster lotrecht, oben waagerecht
und unten senkrecht einbauen, einschl.
passender Dampfbremsschürze mit Anschließen
an Dampfbremse des Daches;
19,5 lfdm Deckenbalken des neuen Flachdaches
über dem Eingangsbereich, in verschiedenen
Einzellängen, liefern und verlegen.
Holzgüte: KVH-NSi, NH C24 S 10TS, Einzellängen:
1,10 - 4,80 m, Holzstärke: 80x
220 mm; 14,6 m² Oberseitige Holzverschalung
der Dachfläche über dem Eingangsbereich
mit OSB Platten 22 mm, auf der v.g.
Balkenlage verschraubt inkl. aller Nebenarbeiten
und benötigten Materialien einbauen
und an die aufgehenden Wände der angrenzenden
Gebäudeteile anarbeiten; 16,5 m²
Dachhaut des Windfangdaches liefern und in
fertiger Arbeit inkl. aller Nebenarbeiten herstellen.
Alle z.Zt. geltenden DIN-Vorschriften
wie die jeweiligen systembedingten Herstellervorschriften
sind einzuhalten. 1) Eine
Lage Bitumen-Dachdichtungsbahn PYE G
200 DD auf die OSB-Dielung aufnageln 2)
Eine Lage Bitumen-Schweißbahn, G200 S4
punktweise, bei gleichzeitiger Verschweißung
der Längs- und Quernähte (8cm) verlegen,
bei An- und Abschlüssen voll aufschweißen
3) Eine Lage blaugrün beschieferte,
Elastomerbitumen-Schweißbahn vollflächig
aufschweißen 4) An den aufgehenden Wänden
des Bestandes ist ein 25 cm hoher
Randstreifen hochzuführen (9,40m); 40 lfdm
Bestandssparren,Fußpfette und sonstige
Hölzer im Bereich DG neue WC- Anlage
zwischen Fußpfette und Mittelpfette ausschneiden
und fachgerecht entsorgen. Querschnitte
bis 14/14cm. Dämm-und Isolierarbeiten;
195 m² Klemmfilzdämmung Dachschräge,
Kehlbalkenlage, Decke Archiv DG
Wärmedämmung eines nichtbelüfteten, vollgedämmten
Steildaches zwischen Sparrenund
Kehlbalken unter Beachtung der EnEV
und der DIN 4108 normgerecht herstellen
wie folgt: Zwischensparren-Klemmfilz, aus
Mineralwolle mit RAL-Gütezeichen der Gütegemeinschaft
Mineralwolle e.V. gesundheitlich
unbedenklich nach der Gefahrenstoffverordnung
und freigezeichnet nach
EU- Richtlinie 97/69 Nota Q. Mit einseitiger
Strichmarkierung liefern, zuschneiden (lichter
Sparrenabstand + ca. 1cm Übermaß)
und mit der Strichmarkierung zur Raumseite
bündig mit Unterkante Sparren oder
Kehlbalken in die Holzkonstruktion fugendicht
einklemmen. Die zugeschnittenen
Dämmplatten untereinander fugendicht stoßen.
Einschließlich Zuschnitt- und Anpassarbeiten.
Material: Mineralwolle, Wärmeleitstufe:
032 (Bemessungswert 0,032W/
m²K) Anwendungsgebiet: nach DIN V4108-
10; DZ Brandverhalten. DIN EN 13501-A1
Bezeichnungsschlüssel: MW EN 13 162-T2
AF 5, Stärke: 180mm 185 m² Dampfbremse
unter Sparren-Kehlbalken; Stahlbauarbeiten:
6 St. U-Eisen Mittelpfetten-Verstärkung
liefern und fachgerecht nach Statik an
den Bestandsmittelpfetten anbringen. U-Eisen:
U 160, Länge: 6,50m; 1 St. Träger auf
Betondecke HEM 120, Länge: 5,70 m fachgerecht
zur Aufnahme von Lasten verlegen;
1 St. Träger auf Betondecke HEM 140, Länge:
7,20m; 4 St. Träger auf Betondecke
HEB 100, Länge: 2,80m; 2 St. Träger auf
Betondecke IPE 100,Länge: 2,50 m; 1 St.
Träger auf Betondecke IPE 100, Länge:
4,20 m; 1 St. Träger auf Betondecke IPE
100, Länge: 4,70 m.

Erfüllungsort:
Zusammenlegung
Grundschule und KiGa
Wirdum, Marienhafer Straße 9, 26529
Wirdum. Zimmerer-, Dachdeckerarbeiten.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen können ab dem
30.05.2016 beim Bauamt der Samgemeide
Brookmerland, Rathaus, Zimmer 28, gegen
eine Gebühr in Höhe von 15,- , die nicht zurückerstattet
wird, abgeholt oder angefordert
werden. Bei schriftlicher Anforderung
ist der Einzahlungsbeleg beizufügen. Überweisung
an die Samtgemeinde Brookmerland,
Konto-Nr.: 100 10 200 (BLZ: 283 615
92) bei der Raiffeisen-Volksbank Fresene
eG, IBAN: DE16 2836 1592 0010 0102 00,
BIC: GENODEF1MAR, Verwendungszweck:
GS/KiGa Wirdum, Deb.: 24283 Zimmerer/
Dachdecker.
Einwendungen im Zusammenhang
mit der Vergabe können beim Landkreis
Aurich, Fischteichweg 7-13, 26603 Aurich,
eingereicht werden.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Mittwoch, 15.06.2016, 10:45 Uhr, im Rathaus
der Samtgemeinde Brookmerland, Sitzungsraum
Keller (Eingang Parkplatz).

Ausführungsfrist:
Die Hauptarbeiten
haben in der Zeit der Sommerferien
(23.6. bis 3.8.2016) zu beginnen
ab Mitte Juli 2016

Bindefrist:
12.7.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Da die Arbeiten nach Ferienbeginn
wahrscheinlich nicht beendet sind, ist eine
sorgfältige Abgrenzung zum Schulbetrieb
notwendig (z. B. Abzäunung usw.). Auch bei
den Arbeiten und Anlieferungen ist auf die
Sicherheit gegenüber den Kindern und Lehrern
usw. sorgfältig zu achten und entsprechend
abzusichern. Unverhältnismäßige
Lärmentwicklung ist während des Schulbetriebes
zu vermeiden. Alle einschlägigen Gesetze
und Vorschriften, wie z.B. die Unfallverhütungsvorschriften
Bauarbeiten (BGV),
die Arbeitsstättenverordnung (ArbStätV),
Gefahrenstoffverordnung usw. sind einzuhalten.
Die jeweiligen Firmen haben der Bauleitung
einen Sicherheitsbeauftragten zu benennen.
Normen/Vorschriften/Richtlinien:
Alle Leistungen sind auf Grundlage von den
z.Zt. gültigen DIN-Normen, Vorschriften,
Hersteller- Richtlinien, usw. zu liefern, erbringen
und herzustellen, auch wenn diese in
den Einzelpositionen nicht gesondert erwähnt
werden. Produktneutralität: In einigen
Positionen sind der übersichtlicheren
Beschreibung wegen Herstellerangaben genannt.
Grundsätzlich können jedoch alle
Produkte und Materialien angeboten werden.
Sie müssen immer den Mindestanforderungen
der Angaben in der jeweiligen Position
entsprechen Bei einigen Produkten (siehe
LV) ist vor Einbau die Gleichwertigkeit
durch Datenblätter oder ähnlich der Bauleitung
nachzuweisen und abzustimmen. Bei
Einzelpositionen sind jedoch Produkte vorgegeben,
die bereits in dem Gebäude verbaut
worden sind (Angleichen an den Bestand)
bzw. die aus einer wirtschaftlichen Gesamtlagerhaltung
des Bauhofes der Gemeinde (z.
B. spätere Reparatur, in anderen Gebäuden
schon verbaut) so gewählt worden sind. Dieses
ist z. B. bei den Fliesen und den Fußbodenbelägen
der Fall. Diese Produkte müssen
dann angeboten und eingebaut werden.:

Geforderte Nachweise:
Nachweis der Eignung
durch den Eintrag in das Präqualifikationsverzeichnis
oder: das ausgefüllte Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt
124)

Besondere Bedingungen:
Die meisten groben und lauten Arbeiten im DG
(Träger verlegen, Abbrucharbeiten, Einbau
Dachfenster, Holzarbeiten, sowie die Arbeiten
analog zuvor im EG sollten in den Ferien
fertiggestellt sein. Leisere und Außenarbeiten
werden voraussichtlich in Schulzeiten erfolgen.
Diese haben aber so zu erfolgen, dass
der Unterricht nicht über Maßen gestört
wird. Um den engen Zeitplan der Arbeiten
zu gewährleisten, ist es unbedingt notwendig,
ausreichend Arbeitspersonal vorzuhalten
und auch gleichzeitig an mehreren Stellen
zu arbeiten. Eine genaue Koordination
und Absprache der verschiedenen Handwerker
und der Bauleitung ist vor und während
der Gesamtarbeiten unbedingt notwendig.
Auch die Absprache mit Elektro-, Heizungs- und
Sanitärunternehmen (in anderen LV
ausgeschrieben) ist vorzunehmen.
Vertragsbestandteil ist eine
Verpflichtung gemäß NTVergG §4 Abs. 1
mit Vorgabe des Mindestlohns gemäß Arbeitnehmerentsendegesetz
(AEntG) in der z.
Zt. gültigen Fassung für das Dachdeckerhandwerk.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen